• IT-Karriere:
  • Services:

Schnappschüsse per API machen

Neu ist außerdem der integrierte Support für Snapshot-Backups der gesamten Datenbank. Dazu muss das Flag "--web.enable-admin-api" gesetzt werden und natürlich anschließend der entsprechende API-Aufruf durchgeführt werden. Der Snapshot landet in einem Verzeichnis mit dem zurückgelieferten Namen und lässt sich dann in einen Archivspeicher hochladen, wobei er kaum zusätzlichen Speicherplatz belegt. Auf Basis der gesicherten Daten lässt sich dann einfach ein neuer Prometheus-Server starten, indem der Admin den letzten Schnappschuss in das Datenverzeichnis des neuen Servers schiebt.

Neue Storage Engine für Milliarden Daten

Stellenmarkt
  1. Kreis Segeberg, Kreis Segeberg
  2. Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen, Hamburg

Überwacht Prometheus in großen Setups Hunderte bis Tausende von Containern, kommen Millionen von Zeitreihen über einen Cluster zusammen, was das kontinuierliche Schreiben zu einer technischen Herausforderung macht. Dank der Container-Orchestrierung Kubernetes entstehen und verschwinden die Container zu allem Ärger auch noch permanent. Das ist gewollt und wird in Zukunft eher zunehmen. Da Prometheus Zeitreihen für jeden einzelnen Container anlegt, fallen über die Zeit Milliarden von Zeitreihen an, auch wenn die Monitoring-Software sie nicht alle verfolgt.

Eine neue Storage Engine von Prometheus verwendet invertierte Indizes und orientiert sich am Vorbild einer Volltextsuche. Sie erlaubt es, Zeitreihen schneller zu durchforsten. Zugleich hilft es, dass ein neues Festplattenformat verwendete Zeitreihendaten besser beieinanderhält und ein Write-ahead-Log für eine bessere Crash-Resistenz sorgt. Neu ist auch, dass die Aufzeichnungs- und Alarmierungsregeln nun im YAML-Format vorliegen, was es erleichtert, die Daten im Konfigurationsmanagement und in Templates zu verwenden.

Admins, die eine Migration erwägen, sollten einen Blick in das Migrationshandbuch werfen. Ausprobieren lässt sich die neue Version über die offiziellen Binaries und Container-Images.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Container-Monitoring: Prometheus 2.0 überwacht effizienter
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,58€
  2. 20,49€
  3. (-35%) 25,99€
  4. 4,25€

therealmarv 12. Nov 2017

Ich hab mal auch Monitoring Lösungen evaluiert und für meine Zwecke war check_mk...


Folgen Sie uns
       


Digitale Assistenten singen Weihnachtslieder (ohne Signalworte)

Wir haben Siri, den Google Assistant und Alexa aufgefordert, uns zu Weihnachten etwas vorzusingen.

Digitale Assistenten singen Weihnachtslieder (ohne Signalworte) Video aufrufen
Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

Computer Vision: Mehr Durchblick beim maschinellen Sehen
Computer Vision
Mehr Durchblick beim maschinellen Sehen

Mit den Services von Amazon, IBM, Microsoft und Google kann jeder recht einfach Bilder analysieren, ohne die genauen Mechanismen dahinter zu kennen. Die Anwendungen unterscheiden sich aber stark - vor allem im Funktionsumfang.
Von Miroslav Stimac

  1. Überwachung Bündnis fordert Verbot von Gesichtserkennung
  2. Videoüberwachung SPD-Chefin gegen Pläne für automatische Gesichtserkennung
  3. China Bürger müssen für Mobilfunkverträge ihre Gesichter scannen

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

    •  /