Abo
  • Services:

Container: Docker will alte Windows-Server-Apps migrieren

Legacy-Anwendungen einfach in den Container packen und dann auf neuer Basis weiterlaufen lassen: Das bietet Docker für Anwendungen die noch auf Windows Server 2008 oder gar Windows Server 2003 laufen. Möglich machen soll das die Enterprise-Variante von Docker.

Artikel veröffentlicht am ,
Pflege und Dienste für Altanwendungen verspricht Docker, dessen Logo ein Wal ist.
Pflege und Dienste für Altanwendungen verspricht Docker, dessen Logo ein Wal ist. (Bild: Flickr/CC0 1.0)

Noch immer nutzen Unternehmen eigene Anwendungen auf dem längst nicht mehr von Microsoft unterstützt Windows Server 2003 oder auch auf Windows Server 2008, das sich seinem Support-Ende Anfang Januar 2020 nähert. Eine Migration auf eine aktuelle und noch langfristig unterstützte Version des Windows Servers oder gar auf eine neue Plattform ist aus unterschiedlichen Gründen bei vielen Unternehmen dennoch oft nicht möglich. Einen Ausweg aus dieser Misere will Container-Spezialist Docker anbieten.

Stellenmarkt
  1. DGUV - Deutsche gesetzliche Unfallversicherung, Sankt Augustin
  2. Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE, Freiburg im Breisgau

Mit einem speziellen Migrationsprogramm für Anwendungen, die die veralteten Windows-Server-Versionen noch nutzen, sollen eben diese Anwendungen in Container gepackt werden, damit sie dann auf aktuellen Server-Versionen betrieben werden und dadurch letztlich auch besser abgesichert werden können. Helfen soll dabei die Enterprise-Variante von Docker, die auf den Einsatz mit Windows und Container-Orchestrierung zugeschnitten ist.

Docker schreibt dazu: "Herkömmliche Methoden wie das Upgrade des zugrunde liegenden Betriebssystems oder das Migrieren von Anwendungen auf neue Systeme oder die Cloud erfordern erhebliche Ressourcen und erhöhen lediglich die vorhandenen technischen Schulden. Das neue Programm von Docker unterstützt Organisationen bei der nahtlosen Migration älterer Anwendungen mit der einzigen Containerplattform, die Windows-Server-Anwendungen als Container verwenden kann."

Zusätzlich zur Ankündigung des neuen Migrationsprogramms hat Docker auch die Version 2.1 seiner Enterprise-Version vorgestellt. Diese unterstützt neue Versionen von Windows Server 2016 sowie kleine Abbilder und erhöht die Kompatibilität zu Netzwerkeinstellungen. Hinzugekommen sind außerdem ein neues Dashboard und eine Management-Konsole sowie Unterstützung für SAML 2.0, die Crypto-Module der Docker Engine sind nun konform zum Standard FIPS 140-2.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 209,90€ + Versand (Bestpreis!)
  2. (u. a. Canon PowerShot SX620 HS + Speicherkarte + Tasche für 133€ - Einzelpreis Kamera im...
  3. für 59,99€ vorbestellbar
  4. (u. a. PlayStation Plus Mitgliedschaft 12 Monate für 47,99€)

harryklein 10. Nov 2018 / Themenstart

Neben Hyper-V-Containern gibt es auf Windows auch Windows Server-Container (Prozess...

1st1 10. Nov 2018 / Themenstart

Docker scheint so gut zu sein, dass VMWare jetzt auf Kybernetes setzt.

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Google Pixel 3 und Pixel 3 XL - Hands on

Google hat die neuen Pixel-Smartphones vorgestellt. Das Pixel 3 und das Pixel 3 XL haben vor allem Verbesserungen bei den Kamerafunktionen erhalten. Anfang November kommen beide Geräte zu Preisen ab 850 Euro auf den Markt.

Google Pixel 3 und Pixel 3 XL - Hands on Video aufrufen
Aufbruch zum Mond: Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten
Aufbruch zum Mond
Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten

Hollywood-Romantiker Damien Chazelle (La La Land) möchte sich mit Aufbruch zum Mond der Person Neil Armstrong annähern, fördert dabei aber kaum Spannendes zutage. Atemberaubend sind wie im wahren Leben dagegen Armstrongs erste Schritte auf dem Mond, für die alleine sich ein Kinobesuch sehr lohnt - der Film startet am Donnerstag.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Solo - A Star Wars Story Gar nicht so solo, dieser Han
  2. The Cleaners Wie soziale Netzwerke ihre Verantwortung outsourcen
  3. Filmkritik Ready Player One Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke

Job-Porträt Cyber-Detektiv: Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen
Job-Porträt Cyber-Detektiv
"Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

Online-Detektive müssen permanent löschen, wo unvorsichtige Internetnutzer einen digitalen Flächenbrand gelegt haben. Mathias Kindt-Hopffer hat Golem.de von seinem Berufsalltag erzählt.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

15 Jahre Extreme Edition: Als Intel noch AMD zuvorkommen musste
15 Jahre Extreme Edition
Als Intel noch AMD zuvorkommen musste

Seit 2003 verkauft Intel seine CPU-Topmodelle für Spieler und Enthusiasten als Extreme Edition. Wir blicken zurück auf 15 Jahre voller zweckentfremdeter Xeon-Chips, Mainboards mit Totenschädeln und extremer Prozessoren, die mit Phasenkühlung demonstriert wurden.
Von Marc Sauter

  1. Quartalszahlen Intel legt 19-Milliarden-USD-Rekord vor
  2. Ryan Shrout US-Journalist wird Chief Performance Strategist bei Intel
  3. Iris GPU Intel baut neuen und schnelleren Grafiktreiber unter Linux

    •  /