Abo
  • IT-Karriere:

Container-Dienste: Microsoft kauft Kubernetes-Spezialisten Deis

Um sein Angebot rund um Container-Technologie und Dienste verbessern zu können, hat Microsoft die Kubernetes-Spezialisten Deis übernommen. Die Open-Source-Software von Deis soll weiterentwickelt werden, wovon Microsofts Kunden profitieren sollen.

Artikel veröffentlicht am ,
Deis gehört künftig zu Microsoft.
Deis gehört künftig zu Microsoft. (Bild: Deis)

Zusätzlich zu seinen Werkzeugen, die auf der Container-Orchestrierung Kubernetes aufbauen, kennen interessierte Community-Mitglieder das Unternehmen Deis wohl auch für seine sehr einfache illustrierte Einführung in Kubernetes im Stile eines Kinderbuchs. Deis gehört künftig zu Microsoft, wie die beiden Unternehmen gemeinsam bekanntgaben.

Stellenmarkt
  1. Modis GmbH, Köln
  2. UnternehmerTUM GmbH, Garching bei München

Deis selbst ist erst vor zwei Jahren von Engine Yard übernommen worden, das wiederum eine strategische Partnerschaft mit Microsoft pflegt, um seine Dienste in Microsofts Cloud-Dienst Azure anbieten zu können. Die Summe des Kaufpreises ist derzeit nicht bekannt. Microsoft will mit dem Kauf vor allem sein Portfolio für Container-Technologie und dazugehörige Werkzeuge erweitern.

"Neben dem Container-Know-how bringt das Deis-Team eine große Erfahrung im Umgang mit Open-Source-Technologie mit", schreibt der für Cloud-Technik bei Microsoft verantwortliche Scott Guthrie. Das soll "die Produktivität der Entwickler verbessern und unseren Kunden überall eine freie Wahl und Flexibilität bieten".

Deis verkündet darüber hinaus, seine Open-Source-Werkzeuge weiter zu pflegen: "Wir werden unsere Beiträge zu Workflow, Helm und Steward fortsetzen und freuen uns darauf, unser starkes Engagement mit der Kubernetes-Community beizubehalten. Open-Source-Infrastruktur bei Microsoft steht eine strahlende Zukunft bevor". Vermutlich wird von der Übernahme zunächst Microsofts Cloud-Plattform Azure profitieren. Inwiefern der Kauf von Deis Auswirkungen auf die Container-Technik in Windows-Server haben wird, ist noch nicht abzusehen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


E-Auto: Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte
E-Auto
Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

IAA 2019 Die Premiere von Byton in Frankfurt ist überraschend. Da der M-Byte im kommenden Jahr in China startet, ist die Vorstellung des produktionsreifen Elektroautos in Deutschland etwas Besonderes.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. IAA 2019 PS-Wahn statt Visionen

5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
5G-Antenne in Berlin ausprobiert
Zu schnell, um nützlich zu sein

Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
Von Achim Sawall und Martin Wolf

  1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
  2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
  3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

    •  /