Consumer Reports: Verbraucherschützer bewerten Teslas Autopilot als unsicher

Die US-Verbraucherschutzorganisation Consumer Reports bewertet die automatische Spurwechselfunktion in Teslas Autopilot als weit weniger kompetent als einen menschlichen Fahrer und warnt vor Sicherheitsrisiken.

Artikel veröffentlicht am ,
Tesla-Autopilot
Tesla-Autopilot (Bild: Keen Security Lab)

Die Verbraucherorganisation Consumer Reports hat die neue Funktion von Teslas Fahrerassistenzsystem Navigate on Autopilot scharf kritisiert: Das System mache einen unfertigen Eindruck, urteilte die Organisation laut einem Bericht von Techcrunch . Das Tesla-System basiert auf Kameras, die nach hinten und vorn gerichtet sind und auf Ultraschall- und Radarsensoren. Letztere sind nur nach vorn gerichtet.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter:in für Digitalisierung & Prozessoptimierung (m/w/d)
    MANDARIN IT, Schwerin, Rostock
  2. Technischer Projektleiter (m/w/d) Hardware E-Mobility
    Continental AG, Nürnberg
Detailsuche

Nach Angaben von Consumer Reports wurden schnell von hinten kommende Fahrzeuge von menschlichen Fahrern deutlich früher bemerkt als von Teslas Automatik. Häufig mussten die Tester das Steuer übernehmen, um brenzlige Situationen zu verhindern. Das System erhöhe den Stress, betonte die Verbraucherorganisation, die zuvor schon das Model X als unzuverlässig und protzig statt praktisch bezeichnet hatte.

Navigate on Autopilot ist ein System, das Fahrzeuge von einer Autobahnauffahrt zur Ausfahrt navigieren soll. Der Fahrer muss vorher sein Ziel im Navigationsgerät eingeben und die Funktion aktivieren. In einem Softwareupdate baute Tesla automatische Spurwechsel ein. Nutzer müssen diese Funktion freischalten. Ist dies nicht geschehen, fordert das System den Fahrer auf, den geplanten Wechsel zu bestätigen, bevor er vollzogen wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


heikom36 24. Mai 2019

Oder so als Vergleich. I will always love you - Whitney Houston. Die Erwartungen sind...

Der Supporter 24. Mai 2019

Consumer Reports ist unglücklich, dass die Medien irreführende Titel für ihre Artikel zum...

tomate.salat.inc 24. Mai 2019

Richtig. Tut hier aber nichts zur Sache - außer das von der Argumentation ablenken soll...

picaschaf 24. Mai 2019

Dann bist du wohl noch nie einen MB DrivePilot gefahren :D Wenige km auf der Autobahn...

Fotobar 23. Mai 2019

voilà, bitte gleich die Rentner verbieten.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Elektromobilität
BMW gibt sich mit 600 Kilometern Reichweite zufrieden

Reichweite ist für BMW wichtig, aber nicht am wichtigsten. Eine Rekordjagd nach immer mehr Kilometern sehen die Entwickler nicht vor.

Elektromobilität: BMW gibt sich mit 600 Kilometern Reichweite zufrieden
Artikel
  1. Telekom: Vodafone will unseren Glasfaserausbau bremsen
    Telekom
    Vodafone will "unseren Glasfaserausbau bremsen"

    Vodafone habe den eigenen Glasfaserausbau kürzlich für beendet erklärt und nehme den Spaten nicht in die Hand, erklärte die Telekom.

  2. Chorus angespielt: Automatischer Arschtritt im All
    Chorus angespielt
    Automatischer Arschtritt im All

    Knopfdruck, Teleport hinter Feind, Abschuss: Das Weltraumspiel Chorus will mit Story, Grafik und Ideen punkten. Golem.de hat es angespielt.
    Von Peter Steinlechner

  3. Lightning ade: EU will USB-C als alleinige Handy-Ladebuchse vorschreiben
    Lightning ade  
    EU will USB-C als alleinige Handy-Ladebuchse vorschreiben

    Die EU-Kommission will eine einheitliche Ladebuchse einführen. USB-C soll zum Aufladen aller möglichen Kleingeräte verwendet werden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Asus 27" WQHD 144Hz 260,91€ • Alternate-Deals (u. a. Acer Nitro 27" FHD 159,90€) • Neuer Kindle Paperwhite Signature Edition vorbestellbar 189,99€ • Black Week bei NBB: Bis 50% Rabatt (u. a. MSI 31,5" Curved WQHD 165Hz 350€) • PS5 Digital mit FIFA 22 bei o2 bestellbar [Werbung]
    •  /