Consumer Reports: Verbraucherschützer bewerten Teslas Autopilot als unsicher

Die US-Verbraucherschutzorganisation Consumer Reports bewertet die automatische Spurwechselfunktion in Teslas Autopilot als weit weniger kompetent als einen menschlichen Fahrer und warnt vor Sicherheitsrisiken.

Artikel veröffentlicht am ,
Tesla-Autopilot
Tesla-Autopilot (Bild: Keen Security Lab)

Die Verbraucherorganisation Consumer Reports hat die neue Funktion von Teslas Fahrerassistenzsystem Navigate on Autopilot scharf kritisiert: Das System mache einen unfertigen Eindruck, urteilte die Organisation laut einem Bericht von Techcrunch . Das Tesla-System basiert auf Kameras, die nach hinten und vorn gerichtet sind und auf Ultraschall- und Radarsensoren. Letztere sind nur nach vorn gerichtet.

Stellenmarkt
  1. IT-Service Techniker (m/w/d)
    CSS Computer Software Service Franz Schneider GmbH, Raum Heilbronn / Künzelsau
  2. Softwareentwickler C# / .NET (m/w/d)
    IS Software GmbH, Regensburg
Detailsuche

Nach Angaben von Consumer Reports wurden schnell von hinten kommende Fahrzeuge von menschlichen Fahrern deutlich früher bemerkt als von Teslas Automatik. Häufig mussten die Tester das Steuer übernehmen, um brenzlige Situationen zu verhindern. Das System erhöhe den Stress, betonte die Verbraucherorganisation, die zuvor schon das Model X als unzuverlässig und protzig statt praktisch bezeichnet hatte.

Navigate on Autopilot ist ein System, das Fahrzeuge von einer Autobahnauffahrt zur Ausfahrt navigieren soll. Der Fahrer muss vorher sein Ziel im Navigationsgerät eingeben und die Funktion aktivieren. In einem Softwareupdate baute Tesla automatische Spurwechsel ein. Nutzer müssen diese Funktion freischalten. Ist dies nicht geschehen, fordert das System den Fahrer auf, den geplanten Wechsel zu bestätigen, bevor er vollzogen wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


heikom36 24. Mai 2019

Oder so als Vergleich. I will always love you - Whitney Houston. Die Erwartungen sind...

Der Supporter 24. Mai 2019

Consumer Reports ist unglücklich, dass die Medien irreführende Titel für ihre Artikel zum...

tomate.salat.inc 24. Mai 2019

Richtig. Tut hier aber nichts zur Sache - außer das von der Argumentation ablenken soll...

picaschaf 24. Mai 2019

Dann bist du wohl noch nie einen MB DrivePilot gefahren :D Wenige km auf der Autobahn...

Fotobar 23. Mai 2019

voilà, bitte gleich die Rentner verbieten.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Elektroauto
Autobauer Uniti schon vor Auslieferung vor dem Ende

Das schwedische Unternehmen Uniti steht kurz vor der Insolvenz. Aus dem geplanten Elektroauto für 15.000 Euro wird wohl nichts werden.

Elektroauto: Autobauer Uniti schon vor Auslieferung vor dem Ende
Artikel
  1. Halo Infinite im Test: Master Chief gefangen zwischen Waffe und Welt
    Halo Infinite im Test
    Master Chief gefangen zwischen Waffe und Welt

    Eine doofe Nebenfigur, sinnlose offene Umgebungen: Vor allem das tolle Kampfsystem rettet die Kampagne von Halo Infinite.
    Ein Test von Peter Steinlechner

  2. Dynamic Spectrum Sharing: Telekom baut an 756 Mobilfunkstandorten 5G aus
    Dynamic Spectrum Sharing
    Telekom baut an 756 Mobilfunkstandorten 5G aus

    Die Telekom hat hauptsächlich 5G mit Dynamic Spektrum Sharing ausgebaut. Auch bei reinem 4G gibt es Erfolge.

  3. Kanadische Polizei: Diebe nutzen Apples Airtags zum Tracking von Luxuswagen
    Kanadische Polizei
    Diebe nutzen Apples Airtags zum Tracking von Luxuswagen

    Autodiebe in Kanada nutzen offenbar Apples Airtags, um Fahrzeuge heimlich zu orten.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional Werkzeug und Zubehör • Corsair Virtuoso RGB Wireless Gaming-Headset 187,03€ • Noiseblocker NB-e-Loop X B14-P ARGB 24,90€ • ViewSonic VX2718-2KPC-MHD (WQHD, 165 Hz) 229€ • Alternate (u. a. Patriot Viper VPN100 2 TB SSD 191,90€) [Werbung]
    •  /