Abo
  • Services:
Anzeige
Amazon-Bewertungen: Keine gute Grundlage für Kaufentscheidungen
Amazon-Bewertungen: Keine gute Grundlage für Kaufentscheidungen (Bild: Kevork Djansezian/Getty Images)

Consumer Reports: Amazon-Kundenrezensionen sagen wenig über Produktqualität

Amazon-Bewertungen: Keine gute Grundlage für Kaufentscheidungen
Amazon-Bewertungen: Keine gute Grundlage für Kaufentscheidungen (Bild: Kevork Djansezian/Getty Images)

Wenig objektiv sind Amazon-Kundenrezensionen, wenn sie mit professionellen Warentests verglichen werden. Dennoch beeinflussen sie die meisten Onlinekäufer.

Amazon-Kundenrezensionen sind sehr subjektiv und sagen wenig über die Qualität eines Produkts aus. Das geht aus einer Studie des Journal of Consumer Research hervor. Die Autoren haben 1.272 Bewertungen der Warentester Consumer Reports (CR) mit etwa 300.000 Amazon-Kundenrezensionen verglichen.

Anzeige

Rund ein Drittel der Produkte mit einer guten Bewertung des Consumer Reports wurden bei Amazon-Kundenrezensionen negativ eingeschätzt. Besonders bei Waren mit wenigen Bewertungen oder sehr polarisierten Einschätzungen der Käufer ergaben sich starke Abweichungen zu den Consumer Reports, deren unabhängige und gründliche Verbrauchertests in den USA als zuverlässig gelten.

Zudem wurden teure und Markenprodukte häufig besser bewertet als gleichwertige günstige Angebote und No-Name-Produkte.

Preiserlass für Entfernen eines negativen Kommentars

Auch wenn Produkte nur sehr wenige Amazon-Kundenrezensionen gehabt hätten, hätten sich Kaufinteressenten immer stark davon beeinflussen lassen, ergab eine Befragung für die Studie. Einige Händler böten Käufern sogar einen kompletten Preiserlass für das Entfernen eines negativen Kommentars. Zudem hätten negative Rezensionen großen Einfluss auf die Verfasser weiterer Rezensionen. Andere bewerteten ein Produkt allein wegen seiner Versandverpackung sehr negativ.

Käufer sollten sich deswegen nicht auf Amazon-Kundenrezensionen verlassen, sondern immer auch andere Bewertungen herausziehen.

Amazon wehrt sich verstärkt gegen gekaufte Produktbewertungen und hat fünf Webseiten verklagt, die Rezensionen für Geld angeboten hatten. Die Klage richtet sich gegen die Webseiten Paidbookreviews.org, Amazonverifiedreviews.com, Amazonreviewstar.com, Buyamazonreviews.info und Reviewconnections.com.


eye home zur Startseite
PSmith 08. Jul 2016

Mir egal, ich suche mir immer zuerst die negativen Bewertungen und überlege mir beim...

Konfuzius Peng 11. Mai 2016

Allein dafür gleich noch einen Stern abzug.

Spaghetticode 11. Mai 2016

Es steht eigentlich bei der Rezension dabei, welche Variante gemeint ist.

nicoledos 11. Mai 2016

Schwierig bei professionellen Produkttests ist auch die Gewichtung von den Kriterien. Für...

AllDayPiano 11. Mai 2016

Ich kenne kein einziges Produkt, das nicht in irgendeiner Form auch hochwertiges...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Bermuda Digital Studio, Bochum
  3. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  4. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. ab 649,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Telekom-Software

    Cisco kauft Broadsoft für knapp 2 Milliarden US-Dollar

  2. Pubg

    Die blaue Zone verursacht künftig viel mehr Schaden

  3. FSFE

    "War das Scheitern von Limux unsere Schuld?"

  4. Code-Audit

    Kaspersky wirbt mit Transparenzinitiative um Vertrauen

  5. iOS 11+1+2=23

    Apple-Taschenrechner versagt bei Kopfrechenaufgaben

  6. Purism Librem 13 im Test

    Freiheit hat ihren Preis

  7. Andy Rubin

    Drastischer Preisnachlass beim Essential Phone

  8. Sexismus

    US-Spielforum Neogaf offenbar abgeschaltet

  9. Kiyo und Seiren X

    Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer

  10. Pixel 2 XL

    Google untersucht Einbrennen des Displays



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  2. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung
  3. Andy Rubin Essential gewinnt 300 Millionen US-Dollar Investorengelder

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  2. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer
  3. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Hands on Googles neue Smartphone-Oberklasse überzeugt

Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  1. Re: Kaputte Tastatur

    non_existent | 17:31

  2. Re: Vermutlich wurde der Taschenrechner in Java...

    CHU | 17:28

  3. Re: Was hat das mit Sexismus zu tun?

    Yash | 17:27

  4. Was soll man sonst machen...

    CHU | 17:24

  5. Re: Die FSFE hätte ihren Sitz nach München...

    luzipha | 17:23


  1. 16:38

  2. 16:28

  3. 15:53

  4. 15:38

  5. 15:23

  6. 12:02

  7. 11:47

  8. 11:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel