Abo
  • Services:
Anzeige
CES 2016 wird aufgebaut, morgen geht es los.
CES 2016 wird aufgebaut, morgen geht es los. (Bild: Steve Marcus/Reuters)

Consumer Electronic Messe: CES kämpft mit zu viel Interesse

CES 2016 wird aufgebaut, morgen geht es los.
CES 2016 wird aufgebaut, morgen geht es los. (Bild: Steve Marcus/Reuters)

Die Fachmesse CES will weniger Besucher einlassen als im Vorjahr, weil Las Vegas die Menschenmassen nicht mehr bewältigen kann. Das Messegelände wurde auf umliegende Hotels erweitert.

Die Messe CES 2016 hat Probleme damit, den wachsenden Zustrom ihrer Fachbesucher zu bewältigen. Das berichtet das Wall Street Journal unter Berufung auf die Veranstalter Consumer Technology Association (CTA). Im vergangenen Jahr stieg die Zahl der Fachmessenbesucher um 11 Prozent auf 176.000.

Anzeige

In diesem Jahr soll der Zugang strikter auf Fachbesucher begrenzt werden, weshalb nur 150.000 bis 170.000 erwartet werden. "Es sollte etwas weniger gedrängt wirken", sagte der langjährige CTA-Chef, Gary Shapiro, dem Wall Street Journal. "Das Problem für uns wird sein, uns in Las Vegas fortzubewegen." Es werden Staus auf den Straßen, in den Bussen und in der Monorail, die zwischen Hotels und Messegelände verkehrt, erwartet.

Messegelände wurde erweitert

Es werden 3.600 Aussteller erwartet, das Messegelände wurde auf Konferenzflächen in mehreren Hotels erweitert. Das Las Vegas Convention Center ist der Mittelpunkt der CES. Die Messe ist auf drei Orte verteilt, die Tech East, Tech West und Tech South genannt werden. Die Eröffnungsansprache hält am Dienstagabend wieder ein Intel-Chef. Die CES beginnt mit einem Pressetag und läuft dann vier Tage bis Samstag.

Autos sind ein Schwerpunkt der Messe. Neun große Automobilkonzerne stellen aus, Reden von General-Motors-Chefin Mary Barra und Herbert Diess von Volkswagen sind angekündigt. Volkswagen will ein neues Elektrokonzeptfahrzeug vorstellen.

Nach verschiedenen Terroranschlägen wurden auch die Sicherheitskontrollen verschärft. Taschen werden an den Messeeingängen durchsucht, Koffer und Rollentaschen sind verboten.


eye home zur Startseite
Moe479 04. Jan 2016

und gibt es dafür hier nicht die IFA, um z.b. gaming hardware und internet-kühlschränke...

photoliner 04. Jan 2016

Es würde ja schon was bringen, einfach mal "echten" Journalisten Vorrang zu geben und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, München, Leinfelden-Echterdingen, Berlin
  2. European XFEL GmbH, Schenefeld
  3. DRÄXLMAIER Group, Garching
  4. über Ratbacher GmbH, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 25,49€
  2. ab 129,99€
  3. 25,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Nokia 3, 5 und 6

    HMD Global bringt drei Nokia-Smartphones mit Android

  2. Moto G5 und Moto G5 Plus im Hands on

    Lenovos kompakte Mittelklasse ist zurück

  3. Handy-Klassiker

    HMD Global bringt das Nokia 3310 zurück

  4. Galaxy Tab S3 im Hands on

    Samsung präsentiert Oberklasse-Tablet mit Eingabestift

  5. Galaxy Book im Hands on

    Samsung bringt neuen 2-in-1-Computer

  6. Mobilfunk

    "5G muss weit mehr als LTE bieten"

  7. UHS-III

    Neuer (Micro-)SD-Karten-Standard schafft über 600 MByte/s

  8. Watch 2 im Hands on

    Huaweis neue Smartwatch soll bis zu 21 Tage lang durchhalten

  9. LG G6 im Hands on

    Schlankes Smartphone hat zwei Kameralinsen

  10. P10 und P10 Plus im Hands on

    Huaweis neues P10 kostet 600 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Trappist-1: Der Zwerg und die sieben Planeten
Trappist-1
Der Zwerg und die sieben Planeten
  1. Weltraumteleskop Erosita soll Hinweise auf Dunkle Energie finden
  2. Astrophysik Ferne Galaxie schickt grelle Blitze zur Erde
  3. Astronomie Vera Rubin, die dunkle Materie und der Nobelpreis

Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

  1. Re: suche lte-tablet, das auch mal lädt

    Gladiac782 | 00:46

  2. Re: stand by 1 monat?

    Bujin | 00:46

  3. Noch drei Jahre, bis 2020 benutzbar

    Siliciumknight | 00:18

  4. Re: 21 Tage Laufzeit?

    Siliciumknight | 00:10

  5. Re: Und jetzt ein Android-Telefon in Größe des...

    Wallbreaker | 00:10


  1. 21:13

  2. 20:32

  3. 20:15

  4. 19:00

  5. 19:00

  6. 18:45

  7. 18:10

  8. 17:48


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel