Abo
  • Services:
Anzeige
Das bisherige Modell Constellation bekommt eine Sonderedition mit Hardware von TCL.
Das bisherige Modell Constellation bekommt eine Sonderedition mit Hardware von TCL. (Bild: Vertu)

Constellation X: Neues Vertu-Smartphone kommt mit TCL-Hardware

Das bisherige Modell Constellation bekommt eine Sonderedition mit Hardware von TCL.
Das bisherige Modell Constellation bekommt eine Sonderedition mit Hardware von TCL. (Bild: Vertu)

Vertu hat sich für sein neues Smartphone Hardware von TCL gesichert: Eine Übereinkunft im Wert von über 35 Millionen Euro ermöglicht es dem Luxusgerätehersteller, auf die Technik des Blackberry-Herstellers zuzugreifen. Produziert wird das Gerät in Großbritannien, der Preis startet bei 8.500 Euro.

Der britische Smartphone-Hersteller Vertu und das chinesische Unternehmen TCL haben eine Kooperation vereinbart. Vertu wird bei seinem neuen Smartphone Constellation X auf TCL-Hardware zurückgreifen. Die Abmachung hat Vertu zufolge einen Wert von 40 Millionen US-Dollar, umgerechnet über 35 Millionen Euro.

Anzeige
  • Das bisherige Modell Constellation von Vertu (Bild: Vertu)
  • Das bisherige Modell Constellation von Vertu (Bild: Vertu)
Das bisherige Modell Constellation von Vertu (Bild: Vertu)

Die Technik des Constellation X wird zwar von TCL stammen, gebaut wird das Gerät aber wie die bisherigen Vertu-Devices in Großbritannien. Dies dürfte mit den verwendeten Materialien zusammenhängen: Vertu-Mobiltelefone haben beispielsweise teure Lederapplikationen und sind handgefertigt. Daher erfolgt die Fertigung in Church Crookham in Hampshire.

Noch keine technischen Details bekannt

Genaue technische Details zum Constellation X hat Vertu bisher noch nicht preisgegeben. Das neue Gerät soll es ab Mitte Juli 2017 für erste Kunden geben, ab September soll es weltweit erhältlich sein. Vertu plant, insgesamt 30.000 der Geräte herzustellen, die Zusammenarbeit mit TCL beschränkt sich vorerst offenbar auf das Sondermodell Constellation X.

Ebenfalls Mitte Juli 2017 soll die überarbeitete Concierge-Funktion in ausgewählten, noch nicht näher benannten Märkten verfügbar gemacht werden. Vertu-Mobiltelefone haben einen extra Schalter, mit dem Nutzer einen Assistenzservice rufen können. Wie der neu gestaltete Concierge-Service aussehen wird, hat Vertu noch nicht weiter ausgeführt.

Preis beginnt ab 8.500 Euro

Das Constellation X ist wie die bisherigen Vertu-Telefone teuer: Die Preise für das Gerät beginnen bei 7.500 britischen Pfund, was nach aktuellem Wechselkurs um die 8.500 Euro sind. TCL ist unter anderem auch für die neuen Blackberry-Smartphones verantwortlich, wie beispielsweise das Keyone.


eye home zur Startseite
Bautz 21. Jun 2017

Blackberry liefert noch Updates für das Z10. Also kann man da wengistens ein bisschen hoffen.

triplekiller 20. Jun 2017

an homo faber

AlexanderSchäfer 20. Jun 2017

Stimmt, wollte eigentlich "besser ausgebildeten" schreiben. Nun ja, am Telefon wäre mir...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  2. FLYERALARM GmbH, Würzburg
  3. Weitmann & Konrad GmbH & Co. KG, Leinfelden-Echterdingen
  4. VSA GmbH, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. für 1€ über Sky Ticket (via App auch auf Smartphone/Tablet, Apple TV, PS3, PS4, Xbox One...

Folgen Sie uns
       


  1. Vega 64 Strix ausprobiert

    Asus' Radeon macht fast alles besser

  2. Online-Tracking

    Händler können Bitcoin-Anonymität zerstören

  3. ANS-Coding

    Google will Patent auf freies Kodierverfahren

  4. Apple

    Aufregung um iPhone-Passcode-Entsperrbox

  5. Coffee Lake

    Intels 6C-Prozessoren erfordern neue Boards

  6. Square Enix

    Nvidia möbelt Final Fantasy 15 für Windows-PC auf

  7. Spionage

    FBI legt US-Unternehmen Kaspersky-Verzicht nahe

  8. Gebärdensprache

    Lautlos in der IT-Welt

  9. Denverton

    Intels Atom C3000 haben 16 Kerne bei 32 Watt

  10. JR Maglev

    Mitsubishi steigt aus Magnetbahn-Projekt aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Ausweis: Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
Ausweis
Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
  1. 10 GBit/s Erste 5G-Endgeräte sind noch einen Kubikmeter groß
  2. Verbraucherzentrale Datenlimits bei EU-Roaming wären vermeidbar
  3. Internet Anbieter umgehen Wegfall der EU-Roaming-Gebühren

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Re: Halten wir fest: VW baut garnichts!

    ChMu | 17:56

  2. Re: Abmahnungen per E-Mail???

    crazypsycho | 17:55

  3. Re: Wieso immer Luxus-/Sportwagen?

    Whitey | 17:51

  4. Re: So werden Elektro-Autos schmackhaft gemacht...

    Eisboer | 17:50

  5. Re: Wird man die in Synologies finden?

    jo-1 | 17:48


  1. 17:52

  2. 17:30

  3. 15:33

  4. 15:07

  5. 14:52

  6. 14:37

  7. 12:29

  8. 12:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel