Abo
  • Services:
Anzeige
Das erste Smartwatch-Modell von Tag Heuer, die Connected Watch
Das erste Smartwatch-Modell von Tag Heuer, die Connected Watch (Bild: Tag Heuer)

Connected Modular: Tag Heuers neue Smartwatch soll hybrid sein

Das erste Smartwatch-Modell von Tag Heuer, die Connected Watch
Das erste Smartwatch-Modell von Tag Heuer, die Connected Watch (Bild: Tag Heuer)

Insider haben neue Informationen zur nächsten Tag-Heuer-Smartwatch preisgegeben. Demnach soll sie Connected Modular heißen und einen Hybrid-Modus haben. Nutzer sollen zwischen einem Body mit Android Wear 2.0 und einem traditionellen Uhrwerk wechseln können.

Zur nächsten Smartwatch von Tag Heuer gibt es neue Details: Die Internetseite Android Central hat Informationen zum Erscheinungstag und einige technische Einzelheiten. Tag-Heuer-Chef Jean-Claude Biver hatte im Januar 2017 mitgeteilt, dass der Schweizer Traditionshersteller an einem neuen Modell arbeite.

Anzeige

Zwei verschiedene Betriebsmodi

Android Centrals Quellen zufolge soll die neue Uhr Connected Modular heißen und bereits am 14. März 2017 auf den Markt kommen. Die Uhr soll mit dem neuen Android Wear 2.0 erscheinen, gleichzeitig aber auch einen traditionellen Automatik-Modus ermöglichen.

Dazu sollen Nutzer den Informationen zufolge den Body austauschen können. Wie genau der Mechanismus funktioniert, geben die Quellen nicht preis - Android Central spricht nur von einem Tausch der Bodys, der Vorderteil der Uhr scheint dabei gleichzubleiben.

Denkbar ist, dass die Oberseite der Connected Modular nur aus der Lünette und einem Deckglas besteht. Das Display könnte direkt in den Smartwatch-Body eingebaut sein, wohingegen der Automatik-Body ein Ziffernblatt beherbergt. So wäre es denkbar, zwischen einer Smartwatch und einer klassischen Armbanduhr wechseln zu können.

Preise sind noch nicht bekannt

Ein derartiges System dürfte den ohnehin schon gehobenen Preis von Tag-Heuer-Smartwatches noch weiter in die Höhe treiben. Das aktuelle Modell Connected Watch kostet beispielsweise mit Kautschukarmband bei Tag Heuer 1.400 Euro. Zu den Preisen der neuen Uhr liegen noch keine Informationen vor, auch weitere technische Details sind noch nicht bekannt.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Berlin
  2. Dataport, Hamburg, Altenholz bei Kiel
  3. Daimler AG, Stuttgart
  4. symmedia GmbH, Bielefeld


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€ statt 399,00€
  2. 66,90€ statt 89,90€
  3. 49,99€ statt 64,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Amazon Channels

    Prime-Kunden erhalten Fußball-Bundesliga für 5 Euro im Monat

  2. Dex-Bytecode

    Google zeigt Vorschau auf neuen Android-Compiler

  3. Prozessor

    Intels Ice Lake wird in 10+ nm gefertigt

  4. Callya Flex

    Vodafone eifert dem Congstar-Prepaid-Tarif nach

  5. Datenbank

    MongoDB bereitet offenbar Börsengang vor

  6. Spielemesse

    Entwickler von Playerunknown's Battlegrounds hält Keynote

  7. Matias Ergo Pro Keyboard im Test

    Die Exzentrische unter den Tastaturen

  8. Deeplearn.js

    Google bringt Deep Learning in den Browser

  9. Satellitennavigation

    Sapcorda will auf Zentimeter genau orten

  10. Nach Beschwerden

    Google löscht Links zu Insolvenzdatenbanken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Breitbandausbau auf Helgoland: Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
Breitbandausbau auf Helgoland
Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
  1. Provider Dreamhost will keine Daten von Trump-Gegnern herausgeben
  2. Home Sharing Airbnb wehrt sich gegen Vorwürfe zu Großanbietern
  3. Illegale Waffen Migrantenschreck gibt es wieder - jetzt als Betrug

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos
  2. Waymo Autonomes Auto zerstört sich beim Unfall mit Fußgängern
  3. Mobileye Intel will 100 autonom fahrende Autos auf die Straßen lassen

  1. Überschrift nicht ganz so klar

    multimill | 15:05

  2. Re: Armutszeugnis

    AllDayPiano | 15:04

  3. Re: Linux?

    decaflon | 15:04

  4. Re: 13 Monate zahlen, 12 nutzen und offline wenn...

    ckerazor | 15:03

  5. Re: Kopie des Ultimate Hacking Keyboard?

    DummyAccount | 15:03


  1. 15:02

  2. 14:49

  3. 13:50

  4. 13:27

  5. 13:11

  6. 12:20

  7. 12:01

  8. 11:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel