Abo
  • IT-Karriere:

Connected Modular: Tag Heuers neue Smartwatch soll hybrid sein

Insider haben neue Informationen zur nächsten Tag-Heuer-Smartwatch preisgegeben. Demnach soll sie Connected Modular heißen und einen Hybrid-Modus haben. Nutzer sollen zwischen einem Body mit Android Wear 2.0 und einem traditionellen Uhrwerk wechseln können.

Artikel veröffentlicht am ,
Das erste Smartwatch-Modell von Tag Heuer, die Connected Watch
Das erste Smartwatch-Modell von Tag Heuer, die Connected Watch (Bild: Tag Heuer)

Zur nächsten Smartwatch von Tag Heuer gibt es neue Details: Die Internetseite Android Central hat Informationen zum Erscheinungstag und einige technische Einzelheiten. Tag-Heuer-Chef Jean-Claude Biver hatte im Januar 2017 mitgeteilt, dass der Schweizer Traditionshersteller an einem neuen Modell arbeite.

Zwei verschiedene Betriebsmodi

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  2. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Esslingen am Neckar

Android Centrals Quellen zufolge soll die neue Uhr Connected Modular heißen und bereits am 14. März 2017 auf den Markt kommen. Die Uhr soll mit dem neuen Android Wear 2.0 erscheinen, gleichzeitig aber auch einen traditionellen Automatik-Modus ermöglichen.

Dazu sollen Nutzer den Informationen zufolge den Body austauschen können. Wie genau der Mechanismus funktioniert, geben die Quellen nicht preis - Android Central spricht nur von einem Tausch der Bodys, der Vorderteil der Uhr scheint dabei gleichzubleiben.

Denkbar ist, dass die Oberseite der Connected Modular nur aus der Lünette und einem Deckglas besteht. Das Display könnte direkt in den Smartwatch-Body eingebaut sein, wohingegen der Automatik-Body ein Ziffernblatt beherbergt. So wäre es denkbar, zwischen einer Smartwatch und einer klassischen Armbanduhr wechseln zu können.

Preise sind noch nicht bekannt

Ein derartiges System dürfte den ohnehin schon gehobenen Preis von Tag-Heuer-Smartwatches noch weiter in die Höhe treiben. Das aktuelle Modell Connected Watch kostet beispielsweise mit Kautschukarmband bei Tag Heuer 1.400 Euro. Zu den Preisen der neuen Uhr liegen noch keine Informationen vor, auch weitere technische Details sind noch nicht bekannt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 119,90€ + Versand (Vergleichspreis 144,61€ + Versand)
  2. 199€
  3. (aktuell u. a. AMD Ryzen Threadripper 1920X für 209,90€ statt 254,01€ im Vergleich und be...
  4. (u. a. Logitech G502 Proteus Spectrum für 39€ und Nokia 3.2 DS 16 GB für 84,99€ - Bestpreise!)

Folgen Sie uns
       


FX Tec Pro 1 - Hands on

Das Pro 1 von FX Tec ist ein Smartphone mit eingebauter Hardware-Tastatur. Der Slide-Mechanismus macht im ersten Kurztest von Golem.de einen sehr guten Eindruck.

FX Tec Pro 1 - Hands on Video aufrufen
Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

    •  /