• IT-Karriere:
  • Services:

Connected Modular 45: Tag Heuers neue Smartwatch kommt mit mechanischem Uhrwerk

Mit der Connected Modular 45 hat Tag Heuer seine neue Luxus-Smartwatch mit Android Wear vorgestellt, die sich dank eines auswechselbaren Hauptmoduls in eine Armbanduhr mit Handaufzug umwandeln lässt. Diese Funktion schlägt sich allerdings merklich im Preis nieder.

Artikel veröffentlicht am ,
Die neue Connected Modular 45 und ihre Einzelteile
Die neue Connected Modular 45 und ihre Einzelteile (Bild: Tag Heuer)

Der Schweizer Uhrenhersteller Tag Heuer hat seine neue Smartwatch Connected Modular 45 vorgestellt. Die Uhr ist auf den ersten Blick eine hochwertige Smartwatch mit Android Wear und konfigurierbaren Armbändern, Verschlüssen und Befestigungsbügeln. Zusätzlich bietet die Uhr aber noch eine Funktion, die sie von Mitbewerbern abhebt.

  • Die verschiedenen Ausstattungsvarianten der Connected Modular 45 von Tag Heuer (Bild: Tag Heuer)
  • Die Connected Modular 45 und ihre Einzelteile (Bild: Tag Heuer)
  • Die Connected Modular 45 ist bis zu einer Tiefe von 50 Metern wasserdicht. (Bild: Tag Heuer)
  • Die Connected Modular 45 ist die erste Smartwatch, die das Label "Swiss Made" trägt. (Bild: Tag Heuer)
  • Die Smartwatch läuft mit Android Wear 2.0 als Betriebssystem. (Bild: Tag Heuer)
  • Die Connected Modular 45 von Tag Heuer (Bild: Tag Heuer)
  • Die Connected Modular 45 von Tag Heuer (Bild: Tag Heuer)
Die verschiedenen Ausstattungsvarianten der Connected Modular 45 von Tag Heuer (Bild: Tag Heuer)
Stellenmarkt
  1. SCHUFA Holding AG, Wiesbaden
  2. Diehl Metering GmbH, Ansbach/Nürnberg, Bazanowice (Polen)

Die Smartwatch-Einheit der Connected Modular 45 kann nämlich gegen ein mechanisches Uhrenmodul mit Handaufzug ausgetauscht werden. Damit lässt sich die Uhr von einer Smartwatch in eine klassische Armbanduhr umwandeln, was den Zusatz Modular im Namen erklärt. Der Nutzer kann zwischen dem Uhrwerk Kaliber 5 oder dem Tourbillon-Werk Heuer-02T wählen. Im Grundset ist allerdings keines der mechanischen Werke inkludiert.

45 mm Diagonale und Amoled-Display

Die Connected Modular 45 hat einen Radius von 45 mm, bei der Entwicklung hat Tag Heuer eng mit Google und Intel zusammengearbeitet. Als Display kommt ein Amoled-Bildschirm zum Einsatz. Im Inneren arbeitet ein Intel-Atom-Prozessor, als Betriebssystem kommt das neue Android Wear 2.0 zum Einsatz.

Dank eines eingebauten Mikrofons können Nutzer die Sprachsteuerung von Android Wear nutzen. Zusätzlich zum Touchscreen lässt sich das Smartwatch-Modul der Connected Modular 45 noch über die Krone bedienen, die an der 3-Uhr-Position angebracht ist.

Wasserdicht bis 50 Meter

Die Uhr ist bis zu einer Tiefe von 50 Metern wasserdicht und kommt mit einem eingebauten GPS-Empfänger und einem NFC-Chip für elektronische Bezahlsysteme. Der eingebaute Flash-Speicher ist 4 GByte groß. Der Akku der Uhr soll für über 24 Stunden aktive Nutzung mit dem Smartwatch-Modul ausreichen, Tag Heuer verrät aber nicht, wie diese Nutzung genau aussieht. Kompatibel ist die Uhr mit Android und iOS.

Die Connected Modular 45 wird komplett in der Schweiz bei Tag Heuer in La Chaux-de-Fonds zusammengebaut, weshalb die Uhr als erste Smartwatch das Zertifikat Swiss Made trägt. Der Preis für die Connected Modular 45 richtet sich nach der gewählten Ausstattung und beginnt bei 1.600 Euro ohne mechanisches Uhrwerk. Als Luxus-Set mit Heuer-02T-Werk, Titan-Gehäuse und Leder- sowie Kautschuk-Armband kostet die Uhr 16.650 Euro.

Nachtrag vom 14. März 2017, 13:12 Uhr

Tag Heuer hat Golem.de mittlerweile Details zur Preisstruktur und den wählbaren Uhrwerken mitgeteilt. Der Artikel wurde entsprechend ergänzt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Marvel's Spider-Man PS4 für 11,99€ inkl. Versand, Alphacool Eisbaer LT360 CPU für 93...
  2. (u. a. Forza Horizon 4 (Xbox One / Windows 10) für 28,49€ und Total War - Three Kingdoms für 22...
  3. (u. a. iRobot Roomba Saugroboter für 271,97€, LG OLED65B9DLA für 1.656,19€, Apple AirPods Pro...

ShiftySheriff 15. Mär 2017

Es handelt sich um das Basiswerk der Tourbillon Uhr. Das Mechanik Modul kostet ca 1500 Euro.

MadMonkey 15. Mär 2017

Ich hatte auch eine Android Wear und bin dann auf die Gear S3 gewechslet. Ich bediene die...

%username% 14. Mär 2017

Super, danke! :)

Siliciumknight 14. Mär 2017

Es braucht mal wieder die Jurassier, die zeigen, wie schön geht ^^ Aber ob der Intel...


Folgen Sie uns
       


Wo steige ich in Star Citizen ein? - Tutorialvideo

Der Start in Star Citizen ist nicht für jeden Menschen einfach: Golem.de erklärt im Video, wo Neulinge anfangen können, was diese bereits erwartet und verrät ein paar Tipps zur Weltraumsimulation.

Wo steige ich in Star Citizen ein? - Tutorialvideo Video aufrufen
Telekom, Vodafone: Wenn LTE schneller als 5G ist
Telekom, Vodafone
Wenn LTE schneller als 5G ist

Dynamic Spectrum Sharing erlaubt 5G und LTE in alten Frequenzbereichen von 3G und DVB-T. Doch wenn man hier nur LTE einsetzen würde, wäre die Datenrate höher.
Ein Bericht von Achim Sawall

  1. Telekom Große Nachfrage nach Campusnetzen bei der Industrie
  2. Redbox Vodafone stellt komplettes 5G-Netz in einer Box vor
  3. 5G N1 Telekom erweitert massiv das 5G-Netz mit Telefónica-Spektrum

Mehrwertsteuersenkung: Worauf Firmen sich einstellen müssen
Mehrwertsteuersenkung
Worauf Firmen sich einstellen müssen

Wegen der Mehrwertsteuersenkung müssen viele Unternehmen in kürzester Zeit ihre Software umstellen. Alle möglichen Sonderfälle müssen berücksichtigt werden, der Aufwand ist enorm.
Von Boris Mayer

  1. Raumfahrt Vega-Raketenstart während Corona-Ausbruchs verschoben
  2. Corona Google und Microsoft starten Weiterbildungsprogramme
  3. Kontaktverfolgung Datenschützer kritisieren offene Gästelisten

Horror-Thriller Unsubscribe: Wie ein Zoom-Film die Nummer 1 an der Kinokasse wurde
Horror-Thriller Unsubscribe
Wie ein Zoom-Film die Nummer 1 an der Kinokasse wurde

Zwei US-Filmemacher haben mit Zoom den Horror-Film Unsubscribe gedreht. Sie landeten damit sogar an der Spitze der US-Box-Office-Charts. Zumindest für einen Tag.
Von Peter Osteried

  1. Film Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten
  2. Alien Im Weltall hört dich keiner schreien
  3. Terminator: Dark Fate Die einzig wahre Fortsetzung eines Klassikers?

    •  /