Abo
  • Services:

Connected Hotel Room: Hilton-Gäste sollen ihre Zimmer per App steuern

Nach dem Digital-Key-Konzept folgt der Connected Room. Die Hotelkette Hilton will ihre Hotelzimmer leichter bedienbar machen. Stammkunden sollen Einstellungen speichern und in andere Hotels mitnehmen können. 2018 sollen die ersten Hotels diese Connected Rooms anbieten.

Artikel veröffentlicht am ,
Die App steuert Elemente des Zimmers.
Die App steuert Elemente des Zimmers. (Bild: Hilton)

Die Hotelkette Hilton will die Steuerbarkeit seiner Hotelräume erweitern. Bisher konnten Gäste per App nur die Zugangskontrolle (Digital Key) in die Zimmer oder bestimmte Bereiche übernehmen, was wir in Singapur per Zufall bereits testen konnten. Dieses Konzept soll jetzt deutlich erweitert werden. Gäste eines Hiltons sollen etwa in der Lage sein, die Lichtanlage im Zimmer zu steuern. Bei den vielen Lichtschaltern, die so manches Hotelzimmer hat, könnte dies durchaus eine Erleichterung sein.

Stellenmarkt
  1. ETAS, Stuttgart
  2. ELAXY | CREALOGIX, Jever, Puchheim bei München, Stuttgart

Geplant ist ferner auch die Steuerung der Smart TVs in den Zimmern. Hier soll der Anwender sich in der App beispielsweise seinen Lieblings-Service beim Streaming merken können. Unklar ist derzeit, ob die Favoritenliste auch zwischen Hotels nutzbar ist oder bei jedem Check-in neu gesetzt werden muss. Geplant ist aber auf jeden Fall, dass der Kunde einzelne Vorlieben in der App speichert und diese in den Zimmern übernommen werden. Details fehlen dazu allerdings noch. Auch die Klimaanlage der Zimmer soll per App steuerbar werden.

Wie gehabt bleibt das System freiwillig. Wie bereits beim Digital Key kann man auf die Steuerung des Zimmers per App verzichten. Es bleiben die herkömmlichen Wege per Wandthermostat, Lichtschalter und TV-Fernbedienung. Allerdings wird ein Teil der Connected Rooms auch in die Fernseher eingebaut. Licht- und Klimasteuerung werden auch per Fernbedienung der Fernseher möglich. Eine Sprachsteuerung ist für später geplant.

Derzeit wird das System in einem US-Hotel getestet und soll in den nächsten Wochen in weiteren Hotels installiert werden. Die Kette nennt allerdings keine derart modernisierten Häuser. Der Start für die Gäste ist für das Jahr 2018 geplant und zunächst nur für die USA vorgesehen. Ein Hinweis, welche Hotels prinzipiell ausgerüstet werden, dürfte die Digital-Key-Hotel-Liste geben. Das System ist in den USA mittlerweile recht weit verbreitet. Außerhalb der USA ist es aber äußerst spärlich vertreten. Nur in Singapur und in ein paar Städten in Kanada existieren die modernen Hotels.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 9,99€

gaym0r 11. Dez 2017

Man kann es ja auch richtig machen.


Folgen Sie uns
       


BMW i3s - Test

Er ist immer noch ein Hingucker: Der knallrote BWM i3s zieht die Blicke anderer Verkehrsteilnehmer auf sich. Doch man muss sich mit dem Hinschauen beeilen. Denn das kleine Elektroauto der Münchner ist mit 185 PS ziemlich flott in der Stadt unterwegs.

BMW i3s - Test Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
    CD Projekt Red
    So spielt sich Cyberpunk 2077

    E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
    Von Peter Steinlechner


      K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
      K-Byte
      Byton fährt ein irres Tempo

      Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
      Ein Bericht von Dirk Kunde

      1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
      2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
      3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

        •  /