Abo
  • Services:

Connected Hotel Room: Hilton-Gäste sollen ihre Zimmer per App steuern

Nach dem Digital-Key-Konzept folgt der Connected Room. Die Hotelkette Hilton will ihre Hotelzimmer leichter bedienbar machen. Stammkunden sollen Einstellungen speichern und in andere Hotels mitnehmen können. 2018 sollen die ersten Hotels diese Connected Rooms anbieten.

Artikel veröffentlicht am ,
Die App steuert Elemente des Zimmers.
Die App steuert Elemente des Zimmers. (Bild: Hilton)

Die Hotelkette Hilton will die Steuerbarkeit seiner Hotelräume erweitern. Bisher konnten Gäste per App nur die Zugangskontrolle (Digital Key) in die Zimmer oder bestimmte Bereiche übernehmen, was wir in Singapur per Zufall bereits testen konnten. Dieses Konzept soll jetzt deutlich erweitert werden. Gäste eines Hiltons sollen etwa in der Lage sein, die Lichtanlage im Zimmer zu steuern. Bei den vielen Lichtschaltern, die so manches Hotelzimmer hat, könnte dies durchaus eine Erleichterung sein.

Stellenmarkt
  1. Evangelische Kirche in Deutschland, Hannover
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr

Geplant ist ferner auch die Steuerung der Smart TVs in den Zimmern. Hier soll der Anwender sich in der App beispielsweise seinen Lieblings-Service beim Streaming merken können. Unklar ist derzeit, ob die Favoritenliste auch zwischen Hotels nutzbar ist oder bei jedem Check-in neu gesetzt werden muss. Geplant ist aber auf jeden Fall, dass der Kunde einzelne Vorlieben in der App speichert und diese in den Zimmern übernommen werden. Details fehlen dazu allerdings noch. Auch die Klimaanlage der Zimmer soll per App steuerbar werden.

Wie gehabt bleibt das System freiwillig. Wie bereits beim Digital Key kann man auf die Steuerung des Zimmers per App verzichten. Es bleiben die herkömmlichen Wege per Wandthermostat, Lichtschalter und TV-Fernbedienung. Allerdings wird ein Teil der Connected Rooms auch in die Fernseher eingebaut. Licht- und Klimasteuerung werden auch per Fernbedienung der Fernseher möglich. Eine Sprachsteuerung ist für später geplant.

Derzeit wird das System in einem US-Hotel getestet und soll in den nächsten Wochen in weiteren Hotels installiert werden. Die Kette nennt allerdings keine derart modernisierten Häuser. Der Start für die Gäste ist für das Jahr 2018 geplant und zunächst nur für die USA vorgesehen. Ein Hinweis, welche Hotels prinzipiell ausgerüstet werden, dürfte die Digital-Key-Hotel-Liste geben. Das System ist in den USA mittlerweile recht weit verbreitet. Außerhalb der USA ist es aber äußerst spärlich vertreten. Nur in Singapur und in ein paar Städten in Kanada existieren die modernen Hotels.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.299,00€
  2. 399€ (Vergleichspreis ab 467€)

gaym0r 11. Dez 2017

Man kann es ja auch richtig machen.


Folgen Sie uns
       


Dark Rock Pro TR4 - Test

Der Dark Rock Pro TR4 von Be quiet ist einer der wenigen Luftkühler für AMDs Threadripper-Prozessoren. Im Test schneidet er sehr gut ab, da die Leistung hoch und die Lautheit niedrig ausfällt. Bei der Montage und der RAM-Kompatibilität gibt es leichte Abzüge, dafür ist der schwarze Look einzigartig.

Dark Rock Pro TR4 - Test Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

    •  /