Abo
  • IT-Karriere:

Netzbetreiber: Südkorea laut Huawei bisher führend beim 5G-Ausbau

Wenn sich Deutschland nicht beeilt, erhöht Südkorea bei 5G weiter den Abstand in der Führung. Alle drei Netzbetreiber dort haben schon eine große Anzahl von Sites aufgestellt.

Artikel veröffentlicht am ,
Walter Haas, CTO bei Huawei spricht am 2. Mai auf der ConnectEC
Walter Haas, CTO bei Huawei spricht am 2. Mai auf der ConnectEC (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Laut Walter Haas, Chief Technology Officer von Huawei Deutschland, ist Südkorea und nicht die USA führend beim 5G Ausbau. Das sagte Haas am 2. Mai 2019 auf der Telekommunikationsmesse ConnectEC in Dresden. "In dem Land haben alle drei Netzbetreiber KT, SK Telecom und LG Uplus bereits jeweils eine viertstellige Anzahl von Basisstationen ausgerollt. Wir müssen Speed aufnehmen, wenn wir nicht ganz abgehängt werden wollen". Südkorea verfügt zudem über ein sehr gut ausgebautes Glasfasernetz als Backhaul.

Stellenmarkt
  1. itsc GmbH, Hannover
  2. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Braunschweig

Huawei ist in den USA bei den großen Netzbetreibern vom Ausbau ausgeschlossen, wogegen der chinesische Telekommunikationsausrüster seit März 2019 eine Klage wegen Verurteilung ohne Prozess angekündigt hat. Das dürfte auch der Grund sein, warum Haas die großen Fortschritte bei 5G in China völlig unerwähnt lässt.

Haas: "5G nimmt weltweit ziemlich schnell Fahrt auf. Es wird aber eine lange Phase der Koexistenz von 4G und 5G geben. Ende des Jahres erwarten wir 40 5G-Geräte auf dem Mark. Die Technik wird schneller an Breite gewinnen, besonders mit Enhanced Mobile Broadband." Mittelfristig würden alle intelligenten Geräte mit 5G-Modulen ausgerüstet. In China seien laut Haas bei 5G Drohnen ein wichtiges Thema.

Huawei vorsichtig bei privaten Campusnetzen

"Bei privaten Campusnetzen und öffentlichen Netzen erwarten wir eine Kombination, dabei sind die Geschäftsmodelle und wie wir das machen noch unklar", erklärte Haas. 5G sei, nüchtern betrachtet, eine weiterentwickelte mobile Kommunikationstechnologie. Dies sei nicht nur für große Konzerne bedeutend, sondern auch für den Mittelstand und für Startups.

5G-Security ist laut Haas ein Thema aller Marktteilnehmer, unabhängig von ihrem Herkunftsland. Dies gelte von den Endgeräten über die Sites, das Kernnetz, bis zur Cloud und den Anwendungen. "Hier brauchen wir international einheitliche Standards", forderte Haas.

Offenlegung: Golem.de nimmt auf Einladung von Huawei hin an der ConnectEC in Dresden teil, die Reisekosten wurden gänzlich von Huawei übernommen. Unsere Berichterstattung ist davon nicht beeinflusst und bleibt gewohnt neutral und kritisch. Der Artikel ist, wie alle anderen auf unserem Portal, unabhängig verfasst und unterliegt keinerlei Vorgaben seitens Dritter.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 229,00€
  2. 44,99€
  3. (-78%) 11,00€

SanderK 03. Mai 2019

Gerade für die Jugend eine sicher sehr nützliche Geschichte ;-)


Folgen Sie uns
       


Die Zukunft von 8K bei Sharp angesehen (Ifa 2019)

Wenn es um 8K geht, zeigt sich Sharp optimistisch: Nicht nur ein riesiger 120-Zoll-Fernseher ist dort zu sehen, sondern es gibt auch einen kleinen Blick in die nahe Zukunft.

Die Zukunft von 8K bei Sharp angesehen (Ifa 2019) Video aufrufen
Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

Programmiersprache: Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken
Programmiersprache
Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken

Die Sprache Java steht im Ruf, eher umständlich zu sein. Die Entwickler versuchen aber, viel daran zu ändern. Mit der nun verfügbaren Version Java 13 gibt es etwa Textblöcke, mit denen sich endlich angenehm und ohne unnötige Umstände mehrzeilige Strings definieren lassen.
Von Nicolai Parlog

  1. Java Offenes Enterprise-Java Jakarta EE 8 erschienen
  2. Microsoft SQL-Server 2019 bringt kostenlosen Java-Support
  3. Paketmanagement Java-Dependencies über unsichere HTTP-Downloads

IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


      •  /