Abo
  • Services:

Connect-Netztest: Welche Datenrate der deutsche Mobilfunk wirklich bietet

Aus dem aktuellen Connect-Netztest geht die Telekom als Sieger hervor. Beim Dateidownload im Mobilfunk erreicht das Unternehmen einen mittleren Durchsatz von 36 MBit/s.

Artikel veröffentlicht am ,
Im Messfahrzeug des Connect-Netztest 2013
Im Messfahrzeug des Connect-Netztest 2013 (Bild: Connect)

Beim 16. Connect-Netztest, der die Qualität der Mobilfunknetze prüft, hat die Deutsche Telekom erneut gewonnen. Beim Dateidownload erreicht der Netzbetreiber einen mittleren Durchsatz von 36 MBit/s. Bei Datendiensten ist Vodafone durch einen LTE-Anteil von 75 Prozent die Nummer zwei, die Telekom kommt auf über 80 Prozent. Mit einer Vodafone-SIM-Karte wird laut der Zeitschrift Connect ein mittlerer Durchsatz von knapp 20 MBit/s erreicht.

Stellenmarkt
  1. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen bei München

Mit 65 Prozent LTE-Ausbau entlang der Testrouten lag O2 deutlich hinter den beiden großen Netzbetreibern und erreicht einen mittleren Durchsatz von 15,5 MBit/s beim Download. Außerhalb der Städte falle O2 in der Zuverlässigkeit der Datendienste ab, so die Tester.

E-Plus hat den LTE-Ausbau für 2014 angekündigt. Zu dem Mobilfunkbetreiber nennt Connect den mittleren Durchsatz in MBit/s jedoch seltsamerweise nicht.

Der diesjährige Netztest sei komplett mit LTE-Smartphones und -Tablets durchgeführt worden, so Connect. "LTE (4G) bringt zwar hohe Maximalgeschwindigkeit beim Datentransfer, stellt bei der Sprachtelefonie aber eine Herausforderung dar. Weil weder Netze noch Endgeräte zurzeit die Telefonie über LTE erlauben, muss das Telefon vor Gesprächsbeginn mit Circuit Switched Fallback (CSFB) auf einen älteren Funkstandard heruntergeschaltet werden. Dazu muss natürlich erst ein 2G- oder 3G-Netz gefunden werden. Dadurch dauert es länger, bis ein Ruf aufgebaut ist, auch die Fehleranfälligkeit steigt", berichtet das Tester-Team.

Dass der LTE-Ausbau den schnellen und zuverlässigen Verbindungsaufbau bei der Telefonie nicht leichter mache, zeige auch Vodafone. Eine Leitung zu schalten, dauere im Schnitt zwei bis drei Sekunden länger als bei der Telekom, und Fehler träten häufiger als beim Testsieger auf. O2 komme bei der Telefonie hinter der Telekom und E-Plus.

Die Datenmessungen seien mit acht in zwei getrennten Fahrzeugen montierten Smartphones erfolgt. Zusätzlich hätten beide Wagen in regelmäßigen Abständen die Versorgungslage an stark frequentierten Plätzen in den Städten erfasst. In den belebten Zentren sei zusätzlich ein Team zu Fuß unterwegs gewesen. Mit vier automatisiert messenden Tablets hätten die Netztester auf diese Weise unter anderem auch die Indoor-Versorgung geprüft.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)
  2. 2,99€
  3. 33,99€
  4. (-92%) 0,79€

TuX12 15. Jan 2014

Das ist eigentlich kein Widerspruch zu meiner Aussage. E-Plus mag nach wie vor das Netz...

FaLLoC 06. Dez 2013

Nö. Das einzige, was die versprochen haben, ist, dass du dir keine sorgen darüber machen...

Tijuana 06. Dez 2013

Naja, wohnst wahrscheinlich auch im Ballungsraum(Stadt) denn hier aufn Lande isses...

skyynet 05. Dez 2013

Ich nutze eine Firmenkarte und somit Vodafone. Fahre täglich ca. 2h mit dem...

katze_sonne 05. Dez 2013

naja, das ist wirklich extrem Streckenabhängig. Bremen-Hamburg zum Beispiel ist recht gut...


Folgen Sie uns
       


BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht

BMW setzt auf elektrischen Motorsport: Die Münchener treten als zweiter deutscher Autohersteller in der Rennserie Formel E an. BMW hat in München das Fahrzeug für die Saison 2018/19 vorgestellt.

BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht Video aufrufen
FritzOS 7 im Test: Im Zeichen von Mesh, Gastzugang und einfacher Bedienbarkeit
FritzOS 7 im Test
Im Zeichen von Mesh, Gastzugang und einfacher Bedienbarkeit

FritzOS 7 bringt viele Neuerungen, die eine Fritzbox zu einem noch vielfältigerem Gerät machen. Uns gefallen besonders der sehr einfach einrichtbare WLAN-Gastzugang und die automatisch erstellte Netzwerktopologie. Die noch immer nicht sehr ausgereifte NAS-Funktion ist aber erwähnenswert.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Fritzbox 7530 AVM zeigt Einsteiger-Fritzbox und Repeater mit FritzOS 7
  2. AVM Fritzapp WLAN Diagnose-App scannt WLANs jetzt auch auf iOS
  3. AVM FritzOS 7 bringt besseres Mesh, Gäste-Hotspot und mehr

Fifa 19 und PES 2019 im Test: Knapper Punktsieg für EA Sports
Fifa 19 und PES 2019 im Test
Knapper Punktsieg für EA Sports

Es ist eher eine Glaubens- als eine echte Qualitätsfrage: Fifa 19 oder PES 2019? Golem.de zieht anhand der Versionen für Playstation 4 den Vergleich - und kommt zu einem schwierigen, aber eindeutigen Urteil.
Ein Test von Olaf Bleich und Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Fifa 19 angespielt Präzisionsschüsse, Zweikämpfe und mehr Taktik
  2. EA Sports Fifa 18 bekommt kostenloses WM-Update
  3. Bestseller Fifa 18 schlägt Call of Duty in Europa

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

    •  /