• IT-Karriere:
  • Services:

Connect-Netztest: Welche Datenrate der deutsche Mobilfunk wirklich bietet

Aus dem aktuellen Connect-Netztest geht die Telekom als Sieger hervor. Beim Dateidownload im Mobilfunk erreicht das Unternehmen einen mittleren Durchsatz von 36 MBit/s.

Artikel veröffentlicht am ,
Im Messfahrzeug des Connect-Netztest 2013
Im Messfahrzeug des Connect-Netztest 2013 (Bild: Connect)

Beim 16. Connect-Netztest, der die Qualität der Mobilfunknetze prüft, hat die Deutsche Telekom erneut gewonnen. Beim Dateidownload erreicht der Netzbetreiber einen mittleren Durchsatz von 36 MBit/s. Bei Datendiensten ist Vodafone durch einen LTE-Anteil von 75 Prozent die Nummer zwei, die Telekom kommt auf über 80 Prozent. Mit einer Vodafone-SIM-Karte wird laut der Zeitschrift Connect ein mittlerer Durchsatz von knapp 20 MBit/s erreicht.

Stellenmarkt
  1. KWS SAAT SE & Co. KGaA, Einbeck
  2. Gutenberg Rechenzentrum GmbH & Co. KG, Hannover

Mit 65 Prozent LTE-Ausbau entlang der Testrouten lag O2 deutlich hinter den beiden großen Netzbetreibern und erreicht einen mittleren Durchsatz von 15,5 MBit/s beim Download. Außerhalb der Städte falle O2 in der Zuverlässigkeit der Datendienste ab, so die Tester.

E-Plus hat den LTE-Ausbau für 2014 angekündigt. Zu dem Mobilfunkbetreiber nennt Connect den mittleren Durchsatz in MBit/s jedoch seltsamerweise nicht.

Der diesjährige Netztest sei komplett mit LTE-Smartphones und -Tablets durchgeführt worden, so Connect. "LTE (4G) bringt zwar hohe Maximalgeschwindigkeit beim Datentransfer, stellt bei der Sprachtelefonie aber eine Herausforderung dar. Weil weder Netze noch Endgeräte zurzeit die Telefonie über LTE erlauben, muss das Telefon vor Gesprächsbeginn mit Circuit Switched Fallback (CSFB) auf einen älteren Funkstandard heruntergeschaltet werden. Dazu muss natürlich erst ein 2G- oder 3G-Netz gefunden werden. Dadurch dauert es länger, bis ein Ruf aufgebaut ist, auch die Fehleranfälligkeit steigt", berichtet das Tester-Team.

Dass der LTE-Ausbau den schnellen und zuverlässigen Verbindungsaufbau bei der Telefonie nicht leichter mache, zeige auch Vodafone. Eine Leitung zu schalten, dauere im Schnitt zwei bis drei Sekunden länger als bei der Telekom, und Fehler träten häufiger als beim Testsieger auf. O2 komme bei der Telefonie hinter der Telekom und E-Plus.

Die Datenmessungen seien mit acht in zwei getrennten Fahrzeugen montierten Smartphones erfolgt. Zusätzlich hätten beide Wagen in regelmäßigen Abständen die Versorgungslage an stark frequentierten Plätzen in den Städten erfasst. In den belebten Zentren sei zusätzlich ein Team zu Fuß unterwegs gewesen. Mit vier automatisiert messenden Tablets hätten die Netztester auf diese Weise unter anderem auch die Indoor-Versorgung geprüft.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 599€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  2. 350,10€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  3. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  4. 599€

TuX12 15. Jan 2014

Das ist eigentlich kein Widerspruch zu meiner Aussage. E-Plus mag nach wie vor das Netz...

FaLLoC 06. Dez 2013

Nö. Das einzige, was die versprochen haben, ist, dass du dir keine sorgen darüber machen...

Tijuana 06. Dez 2013

Naja, wohnst wahrscheinlich auch im Ballungsraum(Stadt) denn hier aufn Lande isses...

skyynet 05. Dez 2013

Ich nutze eine Firmenkarte und somit Vodafone. Fahre täglich ca. 2h mit dem...

katze_sonne 05. Dez 2013

naja, das ist wirklich extrem Streckenabhängig. Bremen-Hamburg zum Beispiel ist recht gut...


Folgen Sie uns
       


Google Pixel 4a - Test

Das Pixel 4a ist Googles neues Mittelklasse-Smartphone: Es kostet 350 Euro und hat unter anderem die gleiche Hauptkamera wie das Pixel 4.

Google Pixel 4a - Test Video aufrufen
Mario Kart Live im Test: Ein Klempner, der um Konsolen kurvt
Mario Kart Live im Test
Ein Klempner, der um Konsolen kurvt

In Mario Kart Live (Nintendo Switch) fährt ein Klempner durchs Wohnzimmer. Golem.de hat das Spiel mit einem Konsolen-Rennkurs ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Nintendo Entwickler arbeiten offenbar an 4K-Updates für Switch Pro
  2. Nintendo Switch Mario Kart Live schickt Spielzeugauto auf VR-Rennstecke
  3. 8bitdo Controller macht die Nintendo Switch zum Arcade-Kabinett

Big Blue Button: Das große blaue Sicherheitsrisiko
Big Blue Button
Das große blaue Sicherheitsrisiko

Kritische Sicherheitslücken, die Golem.de dem Entwickler der Videochat-Software Big Blue Button meldete, sind erst nach Monaten geschlossen worden.
Eine Recherche von Hanno Böck


    SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
    SSD vs. HDD
    Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

    SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
    Ein Praxistest von Oliver Nickel

    1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

      •  /