Abo
  • Services:
Anzeige
Das Heli-Spiel Blackfoot Blades nutzt Pixel Puzzle.
Das Heli-Spiel Blackfoot Blades nutzt Pixel Puzzle. (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Schwarzfuß-Hubschrauber für die nächste Generation

Anzeige

Wie genau dies in der Praxis aussieht, demonstriert Wolfgang Engel anhand von Blackfoot Blade. Das Kampfhubschrauberspiel bietet flotte Casual-Action mit Touch- sowie Gyroskop-Unterstützung und ist nach einem Indianerstamm benannt - wie für Helis der US Army üblich. Einst wurde Blackfoot Blade mit Hinblick auf Ivy-Bridge-Ultrabooks in nur dreieinhalb Monaten von einer Handvoll Confetti-Mitarbeiter entwickelt. Auch mit wenig Rechenleistung ist ein Deferred Renderer mit dynamischer Echtzeitbeleuchtung samt Schatten und recht schicken Explosionen möglich, die Hellfire-Raketen und die Garben des Maschinengewehrs erhellen als Punktlichter die Umgebung.

  • Blackfoot Blade nutzt Pixel Puzzle, zudem bietet das DX11-Spiel einen Deferred Renderer. (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Mit Tiefenunschärfe, auf Englisch Depth of Field, wirkt das Spiel realistischer ... (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • ... als ohne den mittlerweile populären Effekt, der per Direct Compute berechnet wird. (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Ausgehend von diesem Basisbild ohne Effekte ... (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • ... kommen HDR samt Tone-Mapping ... (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • ... sowie Bloom ... (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • und Tiefenunschärfe hinzu. (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Pixel Puzzle simuliert auch skotopisches Sehen. Bei Nacht wirken dunkle Bereiche bläulich und Farben ausgewaschen.  (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Ein Filter ahmt eine analoge Kamera nach. (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Völlig überdrehte Sättigung per Postprocessing (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
Blackfoot Blade nutzt Pixel Puzzle, zudem bietet das DX11-Spiel einen Deferred Renderer. (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)

Dank der Unterstützung von Intels CCF-Netzwerk-Schnittstelle (Common Connectivity Framework) sind kooperative Gefechte über beliebige Drahtlosverbindungen möglich. Confetti zeigte das Kampfhubschrauberspiel zusammen mit Intel auf der Entwicklerkonferenz IDF 2013 in San Francisco.

"Noch gibt es Blackfoot Blade nicht zu kaufen, es war ja ursprünglich für Ultrabooks ausgelegt. Es ist nun das Vorzeigeprojekt für die Postprocessing-Middleware Pixel Puzzle. Wir haben ein ganzes Spiel mit sechs Kampagnen- und zwei Mehrspielermissionen aus dem Titel gemacht. Derzeit überlegen wir uns noch, wie und wo wir Blackfoot Blade veröffentlichen - im Moment ist die Xbox One die wahrscheinlichste Lösung."

Diese Konsole bietet dank AMDs GCN-Grafikarchitektur (Graphics Core Next) eine hohe Compute-Leistung und ist daher gut geeignet, Pixel Puzzle zu berechnen. Dies gilt ebenfalls für die GPU in Sonys Playstation 4, die in jedem ihrer 18 Shader-Cluster 64 parallele Compute-Operationen parallel vorhalten kann - so wie AMDs neue Radeon R9 290(X).

Die drastisch gestiegene Rechengeschwindigkeit der neuen Konsolen im Vergleich zu ihren Vorgängern bietet Spieleentwicklern zwar mehr Möglichkeiten. Diese auch praktisch umzusetzen, kostet aber Zeit und Geld. Deswegen greifen die meisten Studios für die Next-Gen erst recht auf Middlewares zurück. Pixel Puzzle ist in mehreren kommenden Spielen enthalten - mehr will Wolfgang Engel noch nicht verraten. Stattdessen deutet er auf die untergehende Sonne, die Encinitas in warmem Licht erstrahlen lässt, und lacht: "Das kann Pixel Puzzle natürlich auch."

 Der Compute-Vorteil mit neuen Ideen

eye home zur Startseite
Eheran 23. Okt 2013

Habe es gestern nochmal bei schönstem Wetter nachvollzogen. Und du hast durchaus recht...

shazbot 22. Okt 2013

Max Payne 3 war voller Fehler und guter Dinge. beim Gameplay kam das Spiel fast ohne...

Moe479 22. Okt 2013

tja bleibt die frage ob golem soetwas offensichtlich nötig hat, nicht besseres zu...

nolonar 21. Okt 2013

Sag niemals nie. Stell dir vor deine Spielfigur kriegt einen Schlag auf dem Kopf und...

Eheran 21. Okt 2013

Mal ernsthaft: Wenn, dann ist Schärfentiefe ein Maß. So wie Meter. Tiefenschärfe hingegen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Württembergische Lebensversicherung AG, Stuttgart
  2. über Hays AG, Berlin
  3. Weischer.Regio GmbH & Co. KG, Hamburg
  4. ADLON Intelligent Solutions GmbH, Ravensburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-28%) 42,99€
  2. 15,99€
  3. (-22%) 46,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Autonomes Fahren

    Singapur kündigt fahrerlose Busse an

  2. Coinhive

    Kryptominingskript in Chat-Widget entdeckt

  3. Monster Hunter World angespielt

    Die Nahrungskettensimulation

  4. Rechtsunsicherheit bei Cookies

    EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung

  5. Schleswig-Holstein

    Bundesland hat bereits 32 Prozent echte Glasfaserabdeckung

  6. Tesla Semi

    Teslas Truck gibt es ab 150.000 US-Dollar

  7. Mobilfunk

    Netzqualität in der Bahn weiter nicht ausreichend

  8. Bake in Space

    Bloß keine Krümel auf der ISS

  9. Sicherheitslücke

    Fortinet vergisst, Admin-Passwort zu prüfen

  10. Angry Birds

    Rovio verbucht Quartalsverlust nach Börsenstart



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Firefox Nightly Build 58 Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks
  2. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

  1. Re: beeindruckende Ersparnis! Hätte nicht...

    thinksimple | 19:38

  2. Re: Rauschgift?

    quineloe | 19:37

  3. Re: Milchmädchenrechnung

    BerndRubel | 19:30

  4. Re: Schwerkraft durch Rotation?

    emdotjay | 19:30

  5. Re: Einfach legalisieren

    quineloe | 19:28


  1. 17:56

  2. 15:50

  3. 15:32

  4. 14:52

  5. 14:43

  6. 12:50

  7. 12:35

  8. 12:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel