Abo
  • Services:

Conect für B-52: Boeing stattet 60er-Jahre-Bomber mit Farbdisplays aus

Mit einem großen Retrofit-Programm werden die B52-Bomber der US-Luftstreitkräfte mit moderner Technik ausgestattet. Die aus der Mitte des vergangenen Jahrhunderts stammenden und noch immer einsatzbereiten strategischen Bomber können mit Boeing Conect weiter genutzt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Die in den 1950er Jahren entwickelten B-52-Bomber werden netzwerktauglich.
Die in den 1950er Jahren entwickelten B-52-Bomber werden netzwerktauglich. (Bild: Boeing/US Air Force)

Eines der ältesten noch einsatzbereiten Militärflugzeuge wird mit moderner Technik ausgestattet. Boeings B-52 Stratofortress erhält das hauseigene Conect-System. Conect steht für Combat Network Communications Technology. Es ist also ein militärisches Upgrade der alten B52-Flotte. Der erste modernisierte Bomber wurde der US Air Force bereits Mitte Mai 2014 übergeben und soll mit dem Upgrade für die nächsten Jahrzehnte einsatzbereit bleiben.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Der strategische Bomber ist bereits seit den 1950ern im Einsatz und gehört trotz seines Alters zu den wichtigen Bestandteilen der US-Streitkräfte. Die USAF betreibt allerdings nur noch das Modell B-52H, das in den 1960er Jahren gebaut wurde. Aus Sicht der 1960er Jahre sind die Verbesserungen enorm, und so betont Boeing in seiner eigenen Mitteilung kurioser-, aber doch passenderweise, dass die LC-Displays Farben darstellen können. Echtzeitdaten für Einsätze werden über sich bewegende Karten gelegt.

Jeder Arbeitsplatz im Flugzeug ist vernetzt mit einem nicht näher spezifizierten High-Speed-Netzwerk. Außerdem gibt es ein digitales internes Kommunikationssystem. Conect soll die Grundlage für zukünftige Upgrades bieten. Die derzeitige Planung sieht vor, den B-52-Bomber noch bis in die Mitte dieses Jahrhunderts fliegen zu lassen. Der erste B-52-Bomber wurde mit der Technik testweise bereits 2010 ausgestattet. Für ein IT-System ist das eine lange Entwicklungszeit, insbesondere, da der Auftrag der Ausrüstung mit Conect bereits 2005 an Boeing gegeben wurde.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 399€ (Vergleichspreis ab 467€)
  3. 149,90€ + Versand (im Preisvergleich ab 184,95€)

Neuro-Chef 30. Mai 2014

Kann man so nicht sagen: Oft mit sehr niedriger oder sehr hoher Drehzahl zu fahren...

thuering 28. Mai 2014

Ich hätte auch gerne eine B-52H...

gaym0r 28. Mai 2014

Dann geh mal mehr als 11 Jahre zurück...

Sinnfrei 27. Mai 2014

Rate mal wer es erfunden hat, das Internetz? Ach ja, das war ja das DoD ... Und rate mal...


Folgen Sie uns
       


Ladevorgang beim Audi E-Tron

Wie schnell lässt sich der neue Audi E-Tron tatsächlich laden?

Ladevorgang beim Audi E-Tron Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

    •  /