Abo
  • Services:
Anzeige
Hauptsitz des Unternehmens
Hauptsitz des Unternehmens (Bild: K&M Elektronik)

Computerhändler: Insolvente K&M Elektronik sucht Käufer und macht weiter

Hauptsitz des Unternehmens
Hauptsitz des Unternehmens (Bild: K&M Elektronik)

K&M Elektronik hofft, einen Käufer zu finden. Der vorläufige Insolvenzverwalter Volker Viniol lässt darum den Bestellbetrieb weiterlaufen. Das Verfahren soll Ende des Jahres eröffnet werden.

Der insolvente Computerhändler K&M Elektronik will weitermachen, um einen Käufer für das Unternehmen zu finden. Das gab der vorläufige Insolvenzverwalter von der Rechtsanwaltskanzlei Viniol aus Stuttgart am 25. Oktober 2012 bekannt.

Anzeige

In einer Erklärung mit dem Titel "Kunden werden weiterhin beliefert" heißt es: "Die Geschäftsleitung und der vorläufige Insolvenzverwalter haben die Fortführung des Geschäftsbetriebs beschlossen. Ziel des Insolvenzverfahrens ist es, den Geschäftsbetrieb weiter zu stabilisieren und damit die Übernahme durch einen Investor und den Erhalt des Unternehmens zu ermöglichen."

Die Kunden würden weiterhin beliefert, so die Anwälte. Wegen des Antrags auf Insolvenz könne sich die Auslieferung der Waren in dieser Woche jedoch "um zwei bis drei Tage verzögern". In der kommenden Woche würden "die Produktion und der Versand wie gewohnt weitergehen."

Geplant sei, das Insolvenzverfahren "um die Jahreswende zu eröffnen", so Volker Viniol.

Das Unternehmen hat rund 220 Beschäftigte in Voll- und Teilzeit.

K&M-Elektronik-Vorstand Achim Mötting hatte am 22. Oktober 2012 beim Amtsgericht Stuttgart (3 IN 918/12) beantragt, das Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung durchzuführen.

K&M Elektronik ist ein Handelsunternehmen mit Hauptsitz im baden-württembergischen Magstadt. Die Firma hat 33 Filialen in zehn Bundesländern und einen Internetversandhandel. Das Unternehmen wurde im März 1992 gegründet.


eye home zur Startseite
Eiszapfen 26. Okt 2012

Moment... I.d.R. gibts bei Elektronikgeräten eine Herstellergarantie, die sogar über die...

Charles Marlow 25. Okt 2012

Geh mal zu anderen Händlern. Du wirst fast keinen finden, der das nicht macht. Und was...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  2. Teambank AG, Nürnberg
  3. inovex GmbH, verschiedene Standorte
  4. doubleSlash Net-Business GmbH, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,49€
  2. 99,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 4,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Hilton Digital Key im Kurztest

    Wenn das iPhone die Hoteltür öffnet

  2. Smartphone

    Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung

  3. Touch-ID deaktivieren

    iOS 11 bekommt Polizei-Taste

  4. Alternative Antriebe

    Hyundai baut Brennstoffzellen-SUV mit 580 km Reichweite

  5. Search Light

    Google testet schlanke Such-App

  6. 3D-Drucker

    Neues Verfahren erkennt Manipulationen beim 3D-Druck

  7. AVS Device SDK

    Amazon bringt Alexa auf Raspberry Pi und andere Boards

  8. Adblock Plus

    OLG München erklärt Werbeblocker für zulässig

  9. Streaming

    Netflix plant 7 Milliarden US-Dollar für eigenen Content ein

  10. Coffee Lake

    Core i3 als Quadcores und Core i5 als Hexacores



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered: "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
Starcraft Remastered
"Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Blizzard Overwatch bekommt Deathmatches
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100
  2. Grafikkarte Radeon RX Vega 64 kostet 500 US-Dollar
  3. Grafikkarte Erste Tests der Radeon Vega FE durchwachsen

  1. Re: Das hört sich doch gut an...

    countzero | 09:05

  2. Re: Nun ja nach Neustart wird auch Code benötigt

    der_wahre_hannes | 09:05

  3. Re: Kein Platz im Smartphone

    der_wahre_hannes | 09:03

  4. Re: WerbeBlocker sind aber nur die halbe Wahrheit

    pigggy | 09:03

  5. Re: und was soll daran so toll sein?

    TrollNo1 | 09:02


  1. 09:01

  2. 08:36

  3. 07:30

  4. 07:16

  5. 17:02

  6. 15:55

  7. 15:41

  8. 15:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel