Robotron war von Unix wenig begeistert

Verbündete fanden die beiden bei Wissenschaftlern an Hochschulen wie Ilmenau und Jena, dem Leitzentrum für Anwendungsforschung Berlin (LfA), dem Zentralinstitut für Kybernetik und Informationsprozesse (ZKI) und dem KEAW, dem Kombinat Elektro-Apparate-Werke Berlin. Vor allem mit dem LfA hatten die Chemnitzer enge Kontakte. Das LfA hatte in Assembler eine Art Unix für Großrechner geschrieben, das sich PSU nannte.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) Full Stack
    Captana GmbH, Ettenheim
  2. Softwareentwickler (m/w/d) mit Schwerpunkt Regelungstechnik/DSP
    KOSTAL Automobil Elektrik GmbH & Co. KG, Dortmund
Detailsuche

Robotron war bei all dem zunächst außen vor. Der größte Computerhersteller in der DDR setzte auf die IBM-Linie. "Das war so vorgegeben durch ESER", sagt Clauß.

Später gab es dann doch Unix-kompatible Betriebssysteme für die Rechner von Robotron, sie nannten sich Mutos - Multi-User Time-Sharing Operating System. Laut einer Chronik zur Zusammenarbeit der Rechenzentren in Forschung und Lehre arbeitete man vor allem an der Hochschule Ilmenau, gemeinsam mit dem Zentrum für Forschung und Technik von Robotron, an einem Unix-Derivat für die K1630/30-Kleinrechner und später für mit Intels 8086-Prozessoren kompatible Technik.

Später sollten auch Fischer und Clauß zusammen mit anderen Mitarbeitern der TU Karl-Marx-Stadt ein Unix-Derivat für den Robotron-Rechner EC 1835 als Auftragsentwicklung konzipieren. Doch die Wende kam dazwischen und der als Personal Computer gedachte Rechner wurde nicht weiterproduziert.

Golem Akademie
  1. Webentwicklung mit React and Typescript: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
    6.–10. Dezember 2021, Virtuell
  2. PowerShell Praxisworkshop: virtueller Vier-Tage-Workshop
    20.–23. Dezember 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Eine weitere Unix-Variante kam vom KEAW. Die zu UNIX System III von 1982 kompatible Version nannte sich WEGA und war für die in den Berliner Werken entwickelten P8000-Rechner gedacht. Diese sollten bis zu acht Nutzern an unterschiedlichen Terminals die Arbeit an einem Rechner ermöglichen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Widerstand gegen CDie NVA, eine unbekannte Verbündete 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7.  


janoP 28. Mai 2019

+++++++++++++

Manto82 28. Mai 2019

Same here :) "Was macht ein Waschsalon bei Golem!? Smarte Waschmaschinen?"

muhviehstarrr 28. Mai 2019

Scan das mal ein und lad es hoch ;)

HansiHinterseher 27. Mai 2019

Und das ist heute im Westen anders? Natürlich ist das der gleiche Grund, es geht um mehr...

HansiHinterseher 27. Mai 2019

Pascal und Modula haben es sicherlich nicht gekannt. Pascal war ja eine Lernsprache, da...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kanadische Polizei
Diebe nutzen Apples Airtags zum Tracking von Luxuswagen

Autodiebe in Kanada nutzen offenbar Apples Airtags, um Fahrzeuge heimlich zu orten.

Kanadische Polizei: Diebe nutzen Apples Airtags zum Tracking von Luxuswagen
Artikel
  1. Blender Foundation: Blender 3.0 ist da
    Blender Foundation
    Blender 3.0 ist da

    Die freie 3D-Software Blender bekommt ein Update - wir haben es uns angesehen.
    Von Martin Wolf

  2. 4 Motoren und 4-Rad-Lenkung: Tesla aktualisiert Cybertruck
    4 Motoren und 4-Rad-Lenkung
    Tesla aktualisiert Cybertruck

    Tesla-Chef Elon Musk hat einige Änderungen am Cybertruck angekündigt. Der elektrische Pick-up-Truck wird mit vier Motoren ausgerüstet.

  3. DSIRF: Hackerbehörde Zitis prüft österreichischen Staatstrojaner
    DSIRF
    Hackerbehörde Zitis prüft österreichischen Staatstrojaner

    Deutsche Behörden sind mit mehreren Staatstrojaner-Herstellern im Gespräch. Nun ist ein weiterer mit Sitz in Wien bekanntgeworden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: SanDisk Ultra 3D 1 TB 77€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8GB 1.019€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 269,98€) • Sharkoon PureWriter RGB 44,90€ • Corsair K70 RGB MK.2 139,99€ • 2x Canton Plus GX.3 49€ • Gaming-Monitore günstiger (u. a. Samsung G3 27" 144Hz 219€) [Werbung]
    •  /