• IT-Karriere:
  • Services:

Computergeschichte: Apollo-Navigationscomputer der Nasa kann Bitcoin schürfen

Ein 35 kg schwerer Klotz mit Ferritringspeicher - trotzdem hat der Bastler Ken Shirriff den restaurierten AGC der Nasa zum Schürfen von Bitcoin konfigurieren können. Das habe viel Aufwand und manuelles Anpassen des Sha-256-Algorithmus gekostet, sagte der Entwickler.

Artikel veröffentlicht am ,
Der AGC war für damalige Verhältnisse leicht und kompakt.
Der AGC war für damalige Verhältnisse leicht und kompakt. (Bild: Ken Shirriff)

Computerhistoriker haben einen Apollo Guidance Computer der Nasa aus den 60er Jahren zum Laufen bekommen. Auf dem Sammlerstück aus einem privaten Sortiment hat der Entwickler Ken Shirriff zudem versucht, auf dem System Bitcoin-Mining zu betreiben. Das Ergebnis: Der AGC kann einen Sha-256-Hash-Wert in zehn Sekunden berechnen, schreibt das IT-Magazin Ars Technica. "Der Computer ist so langsam, dass es etwa die milliardenfache Existenzzeit des Universums dauern würde, um erfolgreich einen Bitcoin-Block zu schürfen", sagt Shirriff.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Bahn AG, Frankfurt
  2. Schaeffler Monitoring Services GmbH, Herzogenrath

Neben dieser extrem langsamen Rechenleistung hatte der Bastler Probleme damit, den Bitcoin-Algorithmus überhaupt zum Laufen zu bringen. Der AGC verarbeitet Instruktionen im 15-Bit-Format. Moderne Computer und Mining-Asics nutzen 32 oder 64 Bit. Das trifft auch auf die 32-Bit-Operationen von Sha-256 zu, die beim Bitcoin-Mining verwendet werden. Aus diesem Grund hat er den Algorithmus in drei Teile aufgespalten: einen 4-Bit-Teil und zwei 14-Bit-Teile, die der Computer jeweils nacheinander verarbeitet.

4 KByte Speicher für Sha-256

Shirriff musste außerdem einige Speicherinstruktionen in Subroutinen selbst schreiben, die moderne Computer und auch Sha-256 nutzen - etwa Rotate und Shift. Dabei ist der Speicher selbst ein Problem, der in etwa 4 KByte groß ist und Informationen in magnetisierten Ferritringen aufbewahrt. "Ich habe es geschafft, alles in eine Speicherbank zu pressen, indem ich dieselben 16 Wörter für mehrere Zwecke genutzt habe", sagt Shirriff. Das sei mit viel Debugging verbunden gewesen.

Der AGC wurde von der Nasa für viele Apollo-Missionen als Navigationscomputer genutzt. Er war für die damalige Zeit modern, da er bereits mit integrierten Schaltkreisen ausgestattet war und nur etwa 35 kg wog. Im Jahr 2016 konnten Bastler ein Exemplar vor der Verschrottung retten und wieder zum Laufen bringen.

Auch interessant:

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 10,89€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand)
  2. (u. a. MSI GeForce RTX 2060 SUPER Ventus GP OC für 409€, Zotac Gaming GeForce GTX 1650 SUPER...
  3. (aktuell u. a. Samsung Portable SSD T5 für 149€ und TP-Link M7350 für 59,99€ inkl...
  4. (heute u. a. Acer H6535i FHD-Beamer für 449€ statt 568,98€ im Vergleich, Lenovo Smart Display...

FreiGeistler 12. Jul 2019

Bei der ersten Mondlandung war der doch hoffnungslos überfordert, gab Meldung über...

elgooG 12. Jul 2019

Danke für den Tipp! Der Kanal ist echt äußerst interessant.

elgooG 12. Jul 2019

Erst Doom dann Crysis! Das Ding braucht sicher 3 Jahre für die Berechnung eines Frames. :D

Anonymer Nutzer 12. Jul 2019

da es keine saubere umwandlung gibt ... ist gegen erzeugung oder verbrauch zu wettern das...

Symposium 11. Jul 2019

Den Job würde ich ablehnen, danke.


Folgen Sie uns
       


Projekt Mare - DLR

Helga und Zohar sind zwei anthropomorphe Phantome, ihre Körper simulieren die Struktur des menschlichen Gewebes. DLR-Forscher wollen messen, wie sich die Strahlung auf den Körper auswirkt.

Projekt Mare - DLR Video aufrufen
Elektromobilität: Ein Besuch im tschechischen Grünheide
Elektromobilität
Ein Besuch im tschechischen Grünheide

Der Autohersteller Hyundai fertigt einen Teil seiner Kona Elektros jetzt in der EU. Im tschechischen Nošovice rollen pro Jahr bis zu 35.000 Elektroautos vom Band - sollte es keine Corona-bedingten Unterbrechungen geben. Ein Werksbesuch.
Von Dirk Kunde

  1. Crossover-Elektroauto Model Y fährt effizienter als Model 3
  2. Wohnungseigentumsgesetz Regierung beschließt Anspruch auf private Ladestelle
  3. Plugin-Hybride BMW setzt Anreize für höhere Stromerquote

Autorennen: Rennsportler fahren im Homeoffice
Autorennen
Rennsportler fahren im Homeoffice

Formel 1? Gestrichen. DTM? Gestrichen. Formel E? Gestrichen. Jetzt treten die Rennprofis gegen die besten Onlinefahrer der Welt an.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. E-Sport Die Formel 1 geht online weiter
  2. Lvl Von der Donnerkuppel bis zum perfekten Burger
  3. E-Sport Gran-Turismo-Champion gewinnt auch echte Rennserie

Arduino: Diese Visitenkarte ist ein Super-Mario-Spielender-Würfel
Arduino
Diese Visitenkarte ist ein Super-Mario-Spielender-Würfel

Eine Visitenkarte aus Papier ist langweilig! Der Elektroniker Patrick Schlegel hat eine Platine als Karte - mit kreativen Funktionen.
Von Moritz Tremmel

  1. Thinktiny Mini-Spielekonsole sieht aus wie winziges Thinkpad

    •  /