Lange vor Apple: Steve suchte Jobs

Mit 18 Jahren füllte der spätere Apple-Gründer Steve Jobs ein Bewerbungsformular aus, das nun schon zum zweiten Mal versteigert wird.

Artikel veröffentlicht am ,
Computer und Taschenrechnerkenntnisse: Steve Jobs Bewerbung wird versteigert
Computer und Taschenrechnerkenntnisse: Steve Jobs Bewerbung wird versteigert (Bild: Charterfields/Montage: Andreas Donath)

Ein Fragebogen für einen Job wird Steve Jobs nicht häufig ausgefüllt haben. Ein Exemplar, das der spätere Mitbegründer von Apple mit 18 Jahren ausgefüllt hatte, wurde auf 1973 datiert, vermutlich kurz nachdem Jobs sein Studium der Literaturwissenschaften am Reed College in Portland abbrach.

Stellenmarkt
  1. IT-Netzwerk- und Serverspezialist (m/w/d)
    Kreiskrankenhaus St. Franziskus Saarburg GmbH, Saarburg
  2. IT-Lizenzmanager:in/IT-Vertr- agsmanager:in (m/w/d)
    Hochschule RheinMain, Wiesbaden
Detailsuche

In dem Fragebogen hebt Steve Jobs seine Erfahrung mit "Computern und Taschenrechnern" und seine besonderen Fähigkeiten und Neigungen im Bereich "Elektronik-Techniker oder Entwicklungsingenieur - digital" hervor.

Ein Telefon besitze er nicht, heißt es weiter. Einen Führerschein schon, ein Auto aber nicht, gibt Jobs an. Letzteres könne er möglicherweise auftreiben, wahrscheinlich sei das jedoch nicht.

  • Steve-Jobs-Bewerbungsformular (Bild: Charterfields)
Steve-Jobs-Bewerbungsformular (Bild: Charterfields)
Steve Jobs: Die autorisierte Biografie des Apple-Gründers

Der Fragebogen zu einem Bewerbungsschreiben wechselte 2018 für 174.757 US-Dollar schon einmal bei einer Auktion den Besitzer. Davor wurde der Wert auf 50.000 US-Dollar beziffert. Die abermalige Auktion startet am 24. Februar 2021 und endet am 24. März 2021 und wird von Charterfields in Manchester online durchgeführt.

Golem Karrierewelt
  1. Deep Dive: Data Architecture mit Spark und Cloud Native: virtueller Ein-Tages-Workshop
    01.02.2023, Virtuell
  2. Container Technologie: Docker und Kubernetes - Theorie und Praxis: virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.-16.12.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Jobs startete 1974 bei Atari als Techniker und kam in der Folgezeit mit Steve Wozniak in Kontakt. 1976 gründeten Jobs und Wozniak zusammen mit Ronald Wayne die Apple Computer Company. Jobs starb am 5. Oktober 2011 im Alter von 56 Jahren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


daehanmingug 17. Feb 2021

Das habe ich mal am Telefon so erlebt, hatte mich mal aus geistiger Umnachtung bei einem...

amagol 17. Feb 2021

Hab ich das jetzt irgendwo ueberlesen? Als was/bei wem hat er sich denn beworben?

amagol 17. Feb 2021

In unserem Schulbezirk ist der TI-84 vorgegeben (Middle/High School). Einfach so wuerde...

Fex 17. Feb 2021

Und jetzt stellt man sich mal vor - wenn man denn Empathie von anderen Menschen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Streit mit Magnus Carlsen
Schachgroßmeister Niemann soll über 100 Mal betrogen haben

Schachweltmeister Magnus Carlsen wirft dem Großmeister Hans Niemann Betrug vor - eine neue Untersuchung stärkt die Vorwürfe.

Streit mit Magnus Carlsen: Schachgroßmeister Niemann soll über 100 Mal betrogen haben
Artikel
  1. Airpods Pro 2 im Test: Apple schaltet Lärm und Konkurrenz aus
    Airpods Pro 2 im Test
    Apple schaltet Lärm und Konkurrenz aus

    Mit sinnvollen Änderungen sind die Airpods Pro 2 das Beste, was es derzeit an ANC-Hörstöpseln gibt. Aber Apples kundenfeindliche Borniertheit nervt.
    Ein Test von Ingo Pakalski

  2. Vodafone und Telekom: Zwei Netzbetreiber melden Datenrekord auf Oktoberfest
    Vodafone und Telekom
    Zwei Netzbetreiber melden Datenrekord auf Oktoberfest

    Die Telekom liegt beim Datenvolumen klar vor Vodafone. Es gab in diesem Jahr besonders viel Roaming durch ausländische Netze.

  3. Dr. Mike Eissele: Es kann immer wieder technologische Revolutionen geben
    Dr. Mike Eissele
    "Es kann immer wieder technologische Revolutionen geben"

    Chefs von Devs Teamviewer-CTO Dr. Mike Eissele gibt einen tiefen Einblick, wie man sich auf eine Arbeitswelt ohne Bildschirme vorbereitet.
    Ein Interview von Daniel Ziegener

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Inno3D RTX 3090 Ti 1.199€, MSI B550 Mainboard 118,10€, LG OLED 48" 799€, Samsung QLED TVs 2022 (u. a. 65" 899€, 55" 657€) • Alternate (Acer Gaming-Monitore) • MindStar (G-Skill DDR4-3600 16GB 88€, Intel Core i5 2.90 Ghz 99€) • 3 Spiele für 49€ [Werbung]
    •  /