Computer raus: Karstadt künftig ohne Multimediaabteilung

Karstadt wird bald keine Computer, Unterhaltungselektronik, Musik-CDs und Filme mehr verkaufen. Unklar ist, ob die Kaufhauskette auch die Telekom-Shops rauswerfen wird.

Artikel veröffentlicht am ,
Karstadt ist bald kein Computerhändler mehr.
Karstadt ist bald kein Computerhändler mehr. (Bild: Tobias Schwarz/Reuters)

Die deutsche Kaufhauskette Karstadt wird restrukturiert und das Sortiment reduziert. In den kommenden 18 Monaten werde sich Karstadt aus dem Multimediageschäft zurückziehen, erklärte der britische Konzernchef Andrew Jennings im Interview mit der Financial Times Deutschland (FTD).

Karstadt wird den Verkauf von Computern, Unterhaltungselektronik, Musik-CDs und weiteren Multimediawaren nicht sofort einstellen. Jennings begründet das mit einer sorgfältigen Planung, ein Umbau über Nacht sei kein unternehmerisch sinnvolles Vorgehen. Es müsse überprüft werden, wie sich die freiwerdenden Flächen nutzen ließen. Auch die Zukunft der Buchabteilungen ist laut Jennigs offen.

Karstadts Multimediaabteilungen sind in den vergangenen Jahren immer unattraktiver geworden. Bei den Preisen, der Aktualität und der Auswahl der Produkte konnten die Kaufhäuser selten mit dem Onlinehandel, dem Fachhandel oder Elektronikmärkten mithalten.

Ob und wie sich die Neuausrichtung von Karstadt auch auf den Partner Telekom auswirkt, ist offenbar noch unklar. Die Telekom ist seit etwa einem Jahr mit einem Shop-in-Shop-System in Karstadt-Filialen vertreten; anfangs in 38, mittlerweile in 36 Filialen. Diese Shops werden vom Telekom-Partner Mobileworld Distribution betrieben, einem Geschäftsbereich vom Mobiltelefonhändler The Phone House.

Die Telekom erklärte Telecom Handel, sie sei damit auch an Standorten ohne Multimediaabteilung erfolgreich. Das hänge aber von der Positionierung und vom Personal im jeweiligen Kaufhaus ab. "Wir werden deshalb prüfen, ob und in welcher Weise die veränderte Ausrichtung bei Karstadt Einfluss auf unser Shop-Konzept hat und dann gemeinsam mit unseren Partnern eine Entscheidung über das weitere Vorgehen treffen", erklärte die Telekom Telecom Handel.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Schmidti55 20. Aug 2014

Das seh ich ähnlich, mal abgesehen von dem fehlenden Konzept wird der Konzern doch eh...

ocm 02. Mär 2013

Hast du keinen eigenen Haushalt? Bei Karstadt gibt es alles, egal was du suchst!

Endwickler 05. Mär 2012

"Alle hatten fast exakt den gleichen Rechner" Das war nicht schwer bei Atari und...

Husten 04. Mär 2012

oh den wunsch solltest du ganz schnell zurück ziehen. es gibt seit velen jahren studien...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Western Australia
Eine radioaktive Kapsel - irgendwo im australischen Outback

Wie eine radioaktive Kapsel in Australien verlorengehen konnte, ob sie gefährlich ist, warum sie so schwierig zu finden war und wofür solche Kapseln gut sind.
Ein Bericht von Werner Pluta

Western Australia: Eine radioaktive Kapsel - irgendwo im australischen Outback
Artikel
  1. Streaming: Netflix zieht Maßnahmen gegen Konten-Sharing zurück
    Streaming
    Netflix zieht Maßnahmen gegen Konten-Sharing zurück

    Netflix wird vorerst wohl doch nichts unternehmen, wenn ein Netflix-Konto unerlaubterweise mit anderen geteilt wird.

  2. Apple iPad Pro bei Amazon mit über 130 Euro Rabatt
     
    Apple iPad Pro bei Amazon mit über 130 Euro Rabatt

    Wer auf der Suche nach einem Apple iPad Pro oder einem iPad ist, findet bei Amazon derzeit günstige Angebote und kann über 130 Euro sparen.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. Objekte in Javascript: Von Literalen, Konstruktoren und Klassen
    Objekte in Javascript
    Von Literalen, Konstruktoren und Klassen

    Objekte kennen alle Entwickler, in Javascript kann man dennoch leicht auf den Holzweg geraten. Wir zeigen, wo die Gefahren lauern und wie man auf dem richtigen Pfad bleibt.
    Eine Anleitung von Dirk Koller

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 15% Extra-Rabatt auf Fernseher bei Otto • Roccat Kone Pro -56% • Xbox Series S + Dead Space 299,99€ • PCGH Cyber Week • MindStar: ASRock RX 7900 XT 949€ • AMD CPU kaufen, SW Jedi Survivor gratis dazu • Philips LED TV 65" 120 Hz Ambilight 999€ • KF DDR4-3600 32GB 91,89€ [Werbung]
    •  /