Abo
  • Services:

Test: Mobiles Internet hat viele Funklöcher in Deutschland

Je nach Netz sitzen 30 bis 45 Prozent der Deutschen im Smartphone-Funkloch. Das ergab ein Test der Computer Bild. Auf dem Land könnten Smartphone-Nutzer von Discount-Tarifen im Telekom-Netz Probleme bekommen.

Artikel veröffentlicht am ,
Vodafone-Mobilfunktechnik
Vodafone-Mobilfunktechnik (Bild: Vodafone)

Es gibt viele Funklöcher bei der Versorgung mit mobilem Internet im Deutschen Mobilfunk. Das ergab der Netztest der Computer Bild, für den über eine App rund drei Millionen Datenverbindungen und mehr als zwei Millionen Gesprächsminuten von 49.597 Nutzern gesammelt wurden. Computer-Bild-Ressortleiter Christian Just sagte: "Während die Netzversorgung für Telefonate bei allen Anbietern fast immer gut ist, haben wir vor allem über die Ergebnisse zum mobilen Internet gestaunt: Je nach Netz und Aufenthaltsort sitzen 30 bis 45 Prozent der Deutschen im Smartphone-Funkloch."

Stellenmarkt
  1. diconium GmbH, Stuttgart
  2. OSRAM GmbH, Traunreut

Wie bereits im Vorjahr gelingt der Deutschen Telekom "mit ihrem guten LTE-Netz" der Testsieg. Vodafone kam auch in diesem Jahr auf Platz zwei, liegt aber dicht hinter dem Testsieger, O2 ist letzter.

Die Edge-Technik sei kaum in der Lage, stabile Datenverbindungen herzustellen. Große Unterschiede hätten sich bei LTE (4G) und UMTS (3G) gezeigt: Die Telekom habe ihr LTE-Netz mittlerweile auf dem Land fast genauso gut ausgebaut wie in der Stadt. Dafür fehle es bei der UMTS-Abdeckung. Gerade auf dem Land könnten Smartphone-Nutzer von Discount-Tarifen im Telekom-Netz deshalb Probleme bekommen, da in diesen Tarifen LTE meistens nicht freigeschaltet und UMTS oft nicht verfügbar sei.

UMTS-Versorgung bei O2 stark

Bei der UMTS-Versorgung ist O2 stark: Auch in kleineren Städten sind O2-Kunden bei 3G gut versorgt und können mit nationalem Roaming auch auf das E-Plus-Netz zugreifen. "Vodafone bietet ein solides UMTS-Netz und in Ballungsräumen ein fast so gutes LTE-Netz wie die Telekom. Zudem hat das Vodafone-Netz bei der Zuverlässigkeit für Telefonie erneut die Nase vorn, leistete sich im Test die wenigsten Gesprächsabbrüche. ", hieß es im Testbericht.

Zwar liegen im UMTS-Netz alle drei Testkandidaten mit 11 bis 13 MBit/s noch nah beieinander, doch die Telekom habe ein "hervorragendes LTE-Netz". Nutzer erhalten hier 39 MBit/s, bei Vodafone hingegen nur 31 MBit/s und im O2-Netz lediglich 18 MBit/s.

"Das Fazit des Netztests: Abseits großer Städte führt kein Weg am LTE-Netz vom Testsieger Telekom vorbei", sagte Just. Für Nutzer, die in Ballungsräumen wohnen oder nach einem Discount-Tarif ohne LTE suchen, lohne sich aber auch der Blick auf die Angebote der Konkurrenz.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Bem0815 22. Jun 2018

Da können wir uns auch beim Staat bedanken die mit ihren teuren Versteigerungen von...

Bem0815 22. Jun 2018

Mann sollte meinen, dass auxh durch die hohen mobilfunkpreise, Die teuren Preise (gerade...

/mecki78 15. Dez 2016

Bei uns nicht. Telekom bietet LTE und UMTS, die anderen beiden bieten Edge, auch im...

/mecki78 15. Dez 2016

Das ist die Telekom auch. Das sieht die Telekom anders und weil sie dort ausgebaut hat...

/mecki78 15. Dez 2016

Und genau darum ging der Test. Welches Netz je nach Standort wie gut ist. Test nicht...


Folgen Sie uns
       


Dell Ultrasharp 49 (U4919DW) - Fazit

Dells neuer Super-Ultrawide-Monitor begeistert uns im Test als sehr guter Allrounder. Einzig einige Gaming-Features fehlen ihm.

Dell Ultrasharp 49 (U4919DW) - Fazit Video aufrufen
Job-Porträt Cyber-Detektiv: Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen
Job-Porträt Cyber-Detektiv
"Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

Online-Detektive müssen permanent löschen, wo unvorsichtige Internetnutzer einen digitalen Flächenbrand gelegt haben. Mathias Kindt-Hopffer hat Golem.de von seinem Berufsalltag erzählt.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

Amazons Echo Show (2018) im Test: Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude
Amazons Echo Show (2018) im Test
Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude

Die zweite Generation des Echo Show ist da. Amazon hat viele Kritikpunkte am ersten Modell beseitigt. Der Neuling hat ein größeres Display als das Vorgängermodell und das sorgt für mehr Freude bei der Benutzung. Trotz vieler Verbesserungen ist nicht alles daran perfekt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Alexa-Display im Hands on Browser macht den Echo Show viel nützlicher
  2. Amazon Echo Show mit Browser, Skype und großem Display

    •  /