Abo
  • Services:
Anzeige
Vodafone-Mobilfunktechnik
Vodafone-Mobilfunktechnik (Bild: Vodafone)

Test: Mobiles Internet hat viele Funklöcher in Deutschland

Vodafone-Mobilfunktechnik
Vodafone-Mobilfunktechnik (Bild: Vodafone)

Je nach Netz sitzen 30 bis 45 Prozent der Deutschen im Smartphone-Funkloch. Das ergab ein Test der Computer Bild. Auf dem Land könnten Smartphone-Nutzer von Discount-Tarifen im Telekom-Netz Probleme bekommen.

Es gibt viele Funklöcher bei der Versorgung mit mobilem Internet im Deutschen Mobilfunk. Das ergab der Netztest der Computer Bild, für den über eine App rund drei Millionen Datenverbindungen und mehr als zwei Millionen Gesprächsminuten von 49.597 Nutzern gesammelt wurden. Computer-Bild-Ressortleiter Christian Just sagte: "Während die Netzversorgung für Telefonate bei allen Anbietern fast immer gut ist, haben wir vor allem über die Ergebnisse zum mobilen Internet gestaunt: Je nach Netz und Aufenthaltsort sitzen 30 bis 45 Prozent der Deutschen im Smartphone-Funkloch."

Anzeige

Wie bereits im Vorjahr gelingt der Deutschen Telekom "mit ihrem guten LTE-Netz" der Testsieg. Vodafone kam auch in diesem Jahr auf Platz zwei, liegt aber dicht hinter dem Testsieger, O2 ist letzter.

Die Edge-Technik sei kaum in der Lage, stabile Datenverbindungen herzustellen. Große Unterschiede hätten sich bei LTE (4G) und UMTS (3G) gezeigt: Die Telekom habe ihr LTE-Netz mittlerweile auf dem Land fast genauso gut ausgebaut wie in der Stadt. Dafür fehle es bei der UMTS-Abdeckung. Gerade auf dem Land könnten Smartphone-Nutzer von Discount-Tarifen im Telekom-Netz deshalb Probleme bekommen, da in diesen Tarifen LTE meistens nicht freigeschaltet und UMTS oft nicht verfügbar sei.

UMTS-Versorgung bei O2 stark

Bei der UMTS-Versorgung ist O2 stark: Auch in kleineren Städten sind O2-Kunden bei 3G gut versorgt und können mit nationalem Roaming auch auf das E-Plus-Netz zugreifen. "Vodafone bietet ein solides UMTS-Netz und in Ballungsräumen ein fast so gutes LTE-Netz wie die Telekom. Zudem hat das Vodafone-Netz bei der Zuverlässigkeit für Telefonie erneut die Nase vorn, leistete sich im Test die wenigsten Gesprächsabbrüche. ", hieß es im Testbericht.

Zwar liegen im UMTS-Netz alle drei Testkandidaten mit 11 bis 13 MBit/s noch nah beieinander, doch die Telekom habe ein "hervorragendes LTE-Netz". Nutzer erhalten hier 39 MBit/s, bei Vodafone hingegen nur 31 MBit/s und im O2-Netz lediglich 18 MBit/s.

"Das Fazit des Netztests: Abseits großer Städte führt kein Weg am LTE-Netz vom Testsieger Telekom vorbei", sagte Just. Für Nutzer, die in Ballungsräumen wohnen oder nach einem Discount-Tarif ohne LTE suchen, lohne sich aber auch der Blick auf die Angebote der Konkurrenz.


eye home zur Startseite
/mecki78 15. Dez 2016

Bei uns nicht. Telekom bietet LTE und UMTS, die anderen beiden bieten Edge, auch im...

/mecki78 15. Dez 2016

Das ist die Telekom auch. Das sieht die Telekom anders und weil sie dort ausgebaut hat...

/mecki78 15. Dez 2016

Und genau darum ging der Test. Welches Netz je nach Standort wie gut ist. Test nicht...

franzbauer 12. Dez 2016

Mit o2 hatten wir auf dem Land (ja, fast ganz Saarland) oft gerade mal GPRS, wenn wir...

Proctrap 10. Dez 2016

was vom axel blöd blocker gehört?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. via Harvey Nash GmbH, Berlin
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  3. Wüstenrot & Württembergische Informatik GmbH, Ludwigsburg
  4. Robert Bosch GmbH, Abstatt


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Core i5-7600K + Asus GTX 1060 Dual OC)
  2. und 19% MwSt zurück bekommen
  3. ab 649,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Wahlprogramm

    SPD will 90 Prozent der Gebäude mit Gigabit-Netzen versorgen

  2. Erziehung

    Erst schriftliche Einwilligung, dann Whatsapp für Kinder

  3. Grafikkarte

    Sapphire bringt Radeon RX 470 für Mining

  4. Betrug

    FTTH-Betreiber wehren sich gegen Glasfaser-Werbelügen

  5. Gamescom

    Mehr Fläche, mehr Merkel und mehr Andrang

  6. Anki Cozmo ausprobiert

    Niedlicher Programmieren lernen und spielen

  7. Hyperkonvergenz

    Red Hat präsentiert freie hyperkonvergente Infrastruktur

  8. Deutsche Telekom

    Narrowband-IoT-Servicepakete ab 200 Euro

  9. Malware

    Der unvollständige Ransomware-Schutz von Windows 10 S

  10. Skylake und Kaby Lake

    Debian warnt vor "Alptraum-Bug" in Intel-CPUs



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis: Mehr WLAN-Access-Points, mehr Spaß
Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis
Mehr WLAN-Access-Points, mehr Spaß
  1. Eero 2.0 Neues Mesh-WLAN-System kann sich auch per Kabel vernetzen
  2. BVG Fast alle Berliner U-Bahnhöfe haben offenes WLAN
  3. Broadcom-Sicherheitslücke Vom WLAN-Chip das Smartphone übernehmen

Oneplus Five im Test: Der Oneplus-Nimbus verblasst - ein bisschen
Oneplus Five im Test
Der Oneplus-Nimbus verblasst - ein bisschen

Monster Hunter World angespielt: Dicke Dinosauriertränen in 4K
Monster Hunter World angespielt
Dicke Dinosauriertränen in 4K
  1. Forza Motorsport 7 Dynamische Wolken und wackelnde Rückspiegel
  2. Square Enix Die stürmischen Ereignisse vor Life is Strange
  3. Spider-Man Superheld mit Alltagssorgen

  1. Re: Hat erschreckender Weise recht

    Koto | 18:59

  2. Wlan kann deine Bewegungen tracken...

    Vielfalt | 18:57

  3. Re: luft ist shared medium

    RipClaw | 18:57

  4. SPD führt Staatstrojaner ein !

    Leedur | 18:55

  5. Wayne?

    NilsP | 18:53


  1. 18:32

  2. 18:15

  3. 18:03

  4. 17:47

  5. 17:29

  6. 17:00

  7. 16:23

  8. 15:42


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel