Computer Bild: Deutsche Mobilfunknetze werden besser

Im Test zeigen sich deutliche Verbesserungen. Doch es gibt weiter Lücken, auf dem Land versorgt Telefónica wenig bewohnte Gebiete nur mangelhaft.

Artikel veröffentlicht am ,
Netzausbau bei Vodafone
Netzausbau bei Vodafone (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Den besten Wert im Test der Mobilfunknetze in Deutschland von 56,3 Megabit pro Sekunde erreicht die Deutsche Telekom in Großstädten. Das gab die Redaktion der Computer Bild am 20. November 2020 bekannt. In Kleinstädten waren es im Schnitt 42,7 MBit/s.

Stellenmarkt
  1. Projektmanager Digitale Transformation (m/w/d)
    Hessen Trade & Invest GmbH, Wiesbaden
  2. IT Customer Support / Help-Desk Agent (m/w/d) im Frontline-Support
    Compusoft Deutschland AG, Dresden, Schmallenberg
Detailsuche

Vodafone kam auf eine Datenübertragungsrate von 35,4 MBit/s und Telefónica erreichte 28,9 MBit/s. Auf dem Land allerdings ist die Datenrate mit Werten um 20 MBit/s deutlich schlechter.

Neun Jahre nach der Einführung zeigen die LTE-Netze laut dem Test "endlich auch abseits der Metropolen eine passable Verfügbarkeit, zumindest entlang von Haupt-Wohngebieten und -straßen. Dennoch klaffen noch Lücken."

Auf dem Land etwa versorgt Telefónica wenig bewohnte Gebiete nur mangelhaft. "Die Benotung basiert in diesem Jahr auf deutlich strikteren Messkriterien. Erstmals fallen nur 4G-Datenverbindungen ins Gewicht und 3G-Verbindungen werden nicht mehr bewertet", erklärte Telefónica Deutschland zum Testergebnis.

Golem Karrierewelt
  1. Linux-Systeme absichern und härten: virtueller Drei-Tage-Workshop
    07.-09.06.2022, Virtuell
  2. Kubernetes Dive-in-Workshop: virtueller Drei-Tage-Workshop
    19.-21.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die neue 5G-Mobilfunktechnik spielt im Test bislang kaum eine Rolle - in Stichproben schwankte die Datenrate zudem enorm. Testsieger ist die Telekom (Note 1,6 "gut"), dicht gefolgt von Vodafone (Note 1,8 "gut") und O2 (Note 2,4 "gut").

Computerbild hatte nach eigenen Angaben in diesem Jahr im Rahmen des Netztests rund 48.000 Teilnehmer. Bei allen Anbietern lag das mittlere Tempo bei über 162.000 ausgewerteten Speedtests über dem Vorjahr.

Computerbild setzt bei ihrem Test auf Crowdsourcing, was zeigen soll, wie viel Leistung durchschnittlich beim Kunden ankommt. "Das Verfahren zeigt vor allem, wie die Netze von den Kunden tatsächlich genutzt werden. Einstellungen am Telefon oder etwaige Geschwindigkeitsbegrenzungen in den Tarifen von Drittanbietern wirken sich so unmittelbar auf das Messergebnis aus. So varieren die Ergebnisse stark, wenn beispielsweise das neue Homeoffice im Keller liegt oder der jeweilige (Dritt-)Anbieter im Tarif die Tempobremse angezogen hat", erklärte die Telekom.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Prehistoric Planet
Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!

Musik von Hans Zimmer, dazu David Attenborough als Sprecher: Apples Prehistoric Planet hat einen Kindheitstraum zum Leben erweckt.
Ein IMHO von Marc Sauter

Prehistoric Planet: Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!
Artikel
  1. Fahrgastverband Pro Bahn: Wo das 9-Euro-Ticket sicher gilt
    Fahrgastverband Pro Bahn
    Wo das 9-Euro-Ticket sicher gilt

    Die Farbe der Züge ist entscheidend, was bei der Reiseplanung in der Deutsche-Bahn-App wenig nützt. Dafür laufen Fahrscheinkontrollen ins Leere.

  2. Retro Gaming: Wie man einen Emulator programmiert
    Retro Gaming
    Wie man einen Emulator programmiert

    Warum nicht mal selbst einen Emulator programmieren? Das ist lehrreich und macht Spaß - wenn er funktioniert. Wie es geht, zeigen wir am Gameboy.
    Von Johannes Hiltscher

  3. Diskriminierung am Arbeitsplatz: Sexismusvorwurf gegen Microsoft-Management
    Diskriminierung am Arbeitsplatz
    Sexismusvorwurf gegen Microsoft-Management

    Ein neuer Bericht wirft CEO Satya Nadella vor, nicht ausreichend gegen Fehlverhalten in seinem Unternehmen vorzugehen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 evtl. bestellbar • Prime Video: Filme leihen für 0,99€ • Gigabyte RTX 3080 12GB günstig wie nie: 1.024€ • MSI Gaming-Monitor 32" 4K günstig wie nie: 999€ • Mindstar (u. a. AMD Ryzen 5 5600 179€, Palit RTX 3070 GamingPro 669€) • Days of Play (u. a. PS5-Controller 49,99€) [Werbung]
    •  /