Computer-1: Im auffälligen Mini-ITX-Gehäuse hängt das Mainboard kopfüber

Das Gehäuse Computer-1 soll primär ein Hingucker sein. Es ist neonfarben und kompakt, erfordert aber einige ungewöhnliche Bautechniken.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Computer-1 sieht auffällig aus.
Das Computer-1 sieht auffällig aus. (Bild: Teenage Engineering)

Das schwedische Designstudio Teenage Engineering bringt in unregelmäßigen Abständen auch Gehäuse auf den Markt. Ein Beispiel ist der Mini-ITX-Tower Computer-1, der erstmals Ende 2021 vorgestellt wurde und nun wieder auf Lager ist(via t3n). Das System besteht im Prinzip aus mehreren gestanzten und orangefarbenen Blechblenden. Daraus entsteht ein industrielles und minimalistisches Design.

Stellenmarkt
  1. Projektmanager (w/m/d)
    SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt
  2. System Administrator Infrastructure (m/f/d)
    CETITEC GmbH, Pforzheim
Detailsuche

Das Konzept sieht vor, dass Kunden die Platten mit Falzpunkten selbstständig knicken und das Gehäuse so zusammenbauen. Neben den fünf Blechen sind dabei auch zwei Tragegriffe und vier Standfüße enthalten. Das ergibt ein Gehäuse mit den Maßen von 322 x 170 x 190 mm. Ohne Tragegriffe ist das Gehäuse 285 statt 322 mm hoch.

Konzipiert für Mini-ITX

Durch die geringe Größe hat das Produkt entsprechend nur Platz für Mini-ITX-Mainboards. Außerdem darf der CPU-Kühler maximal 120 mm über das Mainboard hinausragen. Das schließt diverse größere Tower-Lüfter aus. An der Front sind ein USB-C-Port und eine 3,5-mm-Klinke, zusammen mit dem als Kippschalter realisierten Power-Knopf vorhanden.

Interessant: Das Mainboard wird kopfüber an der linken Außenwand montiert, so dass sich Anschlüsse auf der rechten hinteren Seite und der PCIe-Slot für eine Grafikkarte oberhalb der CPU befinden. Ein SFX-Netzteil findet weiterhin auf dem Boden Platz, damit sich das Gewicht gleichmäßig verteilt.

  • Computer-1 (Bild: Teenage Engineering)
  • Computer-1 (Bild: Teenage Engineering)
  • Computer-1 (Bild: Teenage Engineering)
  • Computer-1 (Bild: Teenage Engineering)
  • Computer-1 (Bild: Teenage Engineering)
Computer-1 (Bild: Teenage Engineering)
Golem Akademie
  1. IT-Sicherheit für Webentwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    19./20.05.2022, Virtuell
  2. Adobe Photoshop Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    02./03.06.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Grafikkarte wird also unter dem Deckel montiert, der für bessere Luftzirkulation zudem gelocht ist. Die kompakten Maßnahmen erlauben allerdings nur Dual-Slot-GPUs mit einer maximalen Länge von 180 mm. Mehr als eine Nvidia Geforce GTX 1660 Super oder eine AMD Radeon RX 6500 XT sind also nicht drin. Ein 120-mm-Gehäuselüfter an der Seite muss zudem für Luftzufuhr ausreichen. Die zweite nach unten gerichtete Aussparung ist für das Netzteil gedacht.

Der Hersteller stellt eine Bauanleitung (PDF) bereit, wie das Gehäuse zusammengeschraubt wird. Teilweise müssen Komponenten wie das Mainboard und das Netzteil zunächst an die Seitenwände montiert werden, bevor dann weitere Gehäuseteile dazukommen. Der Tower ist also nicht für schnellen Zugriff zur Hardware gedacht.

Das in Einzelteilen gelieferte Gehäuse kann auf der Webseite des Herstellers bestellt werden. Es kostet 195 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Jojo! 31. Mär 2022 / Themenstart

PC-1 von Commodore. https://de.wikipedia.org/wiki/Commodore_PC-1 4,77 MHz Taktfrequenz...

Ogameplayer 31. Mär 2022 / Themenstart

... was soll den daran besonders sein dass das Mainboard auf der anderen Seite der...

Laforma 31. Mär 2022 / Themenstart

fuer 5 lackierte bleche...

Laforma 31. Mär 2022 / Themenstart

jupp ist es

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Entwickler im Ukrainekrieg
"Es ist schwierig, aber das Team unterstützt mich"

Bereits im März sprach Golem.de mit zwei IT-Fachkräften aus Kyjiw. So geht es ihnen jetzt, mehr als zwei Monate nach Beginn des Ukrainekriegs.
Ein Bericht von Daniel Ziegener

Entwickler im Ukrainekrieg: Es ist schwierig, aber das Team unterstützt mich
Artikel
  1. Raumfahrt: Starliner fliegt nach mehr als zwei Jahren zum zweiten Mal
    Raumfahrt
    Starliner fliegt nach mehr als zwei Jahren zum zweiten Mal

    Nach einem fehlgeschlagenen Testflug, klemmenden Treibstoffventilen und vielen Verzögerungen ist Boeings Starliner erfolgreich abgehoben.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  2. Kitty Lixo: Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten
    Kitty Lixo
    Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten

    Laut einer Sexdarstellerin muss man nur die richtigen Leute bei Facebook sehr intim kennen, um seinen Instagram-Account immer wieder zurückzubekommen.

  3. Fehler in Huaweis App Gallery: Bezahl-Apps für Android gibt es kostenlos
    Fehler in Huaweis App Gallery
    Bezahl-Apps für Android gibt es kostenlos

    Eine Schwachstelle in Huaweis App Gallery wird es noch etwa eine Woche lang ermöglichen, kostenpflichtige Android-Apps gratis zu beziehen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • Inno3D RTX 3070 günstig wie nie: 614€ • Kingston SSD 2TB günstig wie nie: 129,90€ • MindStar (u. a. Palit RTX 3050 339€) • Samsung Soundbar + Subwoofer 3.1.2 wireless günstig wie nie: 228,52€ • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 974€ • Dualsense + 1TB-SSD 176,58€ [Werbung]
    •  /