Abo
  • Services:

Compulab Fitlet und Mintbox Mini: Passive Mini-PCs mit AMDs Mullins-Chip

AMD-Technik mit Windows oder Linux: Compulab bietet drei Versionen des Fitlet genannten Mini-PCs an, das grüne Pendant heißt Mintbox Mini. Im Inneren arbeitet lautlos gekühlte Tablet-Technik.

Artikel veröffentlicht am ,
Ein Filet-Barebone
Ein Filet-Barebone (Bild: Compulab)

Das israelische Unternehmen Compulab hat vier neue Barebones vorgestellt, drei Fitlet-Varianten und die Mintbox Mini. Alle Fitlet-Kleinstrechner messen 10,8 x 8,3 x 2,4 cm und werden passiv gekühlt. Im Inneren stecken die Mullins genannten Systems-on-a-Chip von AMD, je nach Modell verwendet Compulab einen A4 Micro-6400T oder E1 Micro-6200T.

Stellenmarkt
  1. BAUER Maschinen GmbH, Aresing
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Der A4-Chip bietet vier Puma+-Kerne mit 1,0 bis 1,6 GHz und der E1 zwei Recheneinheiten mit 1,0 bis 1,4 GHz. Mit im SoC befindet sich eine Grafikeinheit mit GCN-Architektur und 128 Shader-Einheiten, die mit maximal 500 (A4) oder 300 (E1) MHz taktet. Beide Prozessoren unterstützen ein SO-DIMM-Modul mit 8 GByte DDR3-Speicher.

  • Fitlet B Barebone (Bild: Compulab)
  • Fitlet i Barebone (Bild: Compulab)
  • Fitlet X Barebone (Bild: Compulab)
  • Fitlet Motherboard (Bild: Compulab)
  • Mintbox Mini (Bild: Compulab)
Fitlet Motherboard (Bild: Compulab)

Die Fitlet-Versionen B, i und X unterscheiden sich weiterhin bei den Schnittstellen: Zwei HDMI-1.4a-Ausgänge für Monitore mit 1.920 x 1.200 Pixeln bieten alle, auch ein mSATA-Slot, Realtek ALC886-Audio, ein Micro-SD-Kartenleser, ein serieller COM-Port, USB 2.0, USB 3.0 und Gigabit-Ethernet sind immer vorhanden.

Die i-Variante verfügt über ein zweites Gigabit-Ethernet, das X-Pendant über gleich vier Ports. Statt n-WLAN wie bei der X- und B-Version ist beim Fitlet i ein ac-WLAN-Modul mit Bluetooth (Intel 7260) in einem Mini-PCIe-Slot verbaut, auch einen Steckplatz für eine Micro-SIM gibt es.

  • Fitlet B Barebone (Bild: Compulab)
  • Fitlet i Barebone (Bild: Compulab)
  • Fitlet X Barebone (Bild: Compulab)
  • Fitlet Motherboard (Bild: Compulab)
  • Mintbox Mini (Bild: Compulab)
Mintbox Mini (Bild: Compulab)

Alle drei Computlab Fitlet unterstützen offiziell Windows 7/8 und Linux (jeweils als 32- oder 64-Bit-Version). Der Hersteller plant zudem eine grüne Mintbox Mini, bei der bereits eine SSD und RAM verbaut sind sowie Linux Mint 17 Mate 64 Bit vorinstalliert ist.

Die Mintbox Mini soll im zweiten Quartal 2015 verfügbar sein, die Fitlet-Varianten ab sofort. Die Preisempfehlung seitens Compulab liegt bei 130 US-Dollar, die Barebones sollen ab Februar 2015 erhältlich sein. Später möchte der Hersteller auch Geräte mit Betriebssystem verkaufen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 164,90€
  2. und 20€ Steam-Guthaben geschenkt bekommen
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Dadie 16. Jan 2015

Klappt aber auch nicht immer wie man selber will. Wenn der RasPi nicht HW-Beschleunigen...

RaZZE 15. Jan 2015

will das ding jetzt sofort bestellen :D


Folgen Sie uns
       


Youtube Music - angeschaut

Wir haben uns das neue Youtube Music angeschaut. Davon gibt es eine kostenlose Version mit Werbeeinblendungen und zwei Abomodelle. Youtube Music Premium ist quasi der Nachfolger von Googles Play Musik. Das Monatsabo für Youtube Music Premium kostet 9,99 Euro.

Youtube Music - angeschaut Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

    •  /