Abo
  • Services:
Anzeige
Dropbox Composer ist noch nicht frei zugänglich.
Dropbox Composer ist noch nicht frei zugänglich. (Bild: Dropbox)

Composer: Dropbox will es mit Google Docs und Co aufnehmen

Dropbox Composer ist noch nicht frei zugänglich.
Dropbox Composer ist noch nicht frei zugänglich. (Bild: Dropbox)

Der Cloud-Speicherdienst Dropbox will schon lange weg vom reinen Filehosting und plant mit Composer eine einfache, teamfähige Textverarbeitung. Noch ist der Dienst nicht für die Allgemeinheit zugänglich, der Google Docs, Evernote, aber auch Apples iWork für iCloud Konkurrenz machen könnte.

Anzeige

Dropbox hat gegenüber Business Insider bestätigt, an Dropbox Composer zu arbeiten. Auf den neuen Dienst hätten manche Nutzer des Cloud-Speicherdienstes bereits für einige Zeit zugreifen können, berichtet Product Hunt. Über die Website, auf der sich Nutzer über neue Apps und Produkte austauschen, wurden auch Screenshots veröffentlicht. In der Browser-Anwendung lassen sich Texte verarbeiten, mit Bildern und anderen Dateien versehen sowie To-Dos und Termine eintragen. Da das Werkzeug mehrere Personen gleichzeitig benutzen können, ist auch ein Versionskonfliktmanagement eingebaut.

Offenbar wurde der Zugang des noch unfertigen Produkts jedoch unfreiwillig einigen Anwendern gewährt. Mittlerweile ist kein Einloggen mehr auf Composer.dropbox.com möglich. Wer will, kann sich jedoch eine Benachrichtigung zuschicken lassen, wenn der Dienst offiziell gestartet wird. Die Anwendung könnte auf Hackpad basieren, was Dropbox übernommen hatte.

Konkurrenten von Dropbox wie Box bieten bereits eine einfache Textverarbeitung mit Teamfunktionen an - und die Online-Notizzettelverwaltung Evernote hat diese Funktionen auch schon seit langem, seit einiger Zeit auch mit einer Chatfunktion zur Abstimmung zwischen den Teammitgliedern.

Dropbox hatte erst Ende Januar den israelischen Anbieter Cloudon übernommen. Mit Cloudon konnten Office-Dokumente von Microsoft mit einer App auf dem iPad und dem iPhone bearbeitet werden. Dabei wurde eine Oberfläche genutzt, die entfernt an MS Office erinnert, aber für die Touch-Bedienung angepasst ist. Der Dienst wurde mittlerweile von Dropbox geschlossen. Im November 2014 schuf Dropbox für seine Apps unter iOS und Android eine direkte Anbindung an die mobilen Versionen von Word, Excel und Powerpoint. Damit können Dokumente und Präsentationen, die in der Cloud gespeichert sind, direkt bearbeitet und dort auch wieder gespeichert werden.

Mit Project Harmony kündigte das Unternehmen zudem für Business-Kunden Bearbeitungs- und Kollaborationswerkzeuge an, die Nutzern von Microsoft Office innerhalb der Bürosoftware zeigen, ob ihre Dokumente in der Dropbox gespeichert wurden, gerade von einem anderen Anwender bearbeitet oder noch synchronisiert werden. Auch eine Teamkommunikation ist so möglich.

Wann Dropbox Composer offiziell startet, ist nicht bekannt.

Nachtrag vom 16. Oktober 2015

Dropbox hat eine geschlossene Beta von Composer gestartet und damit auch den Namen des Dienstes verändert: Die Online-Dokumentenverwaltung heißt Paper und wird auch unter dieser Bezeichnung auf den Markt kommen, wie verschiedene US-Medien wie Wired, Engadget und The Verge übereinstimmend berichten.


eye home zur Startseite
Thaodan 08. Apr 2015

Nicht so wie ich brauche ich brauche statische Pfade.

elgooG 08. Apr 2015

Solange man es nicht selbst hosten kann ist das alles genauso wertlos wie Microsofts...

Squirrelchen 07. Apr 2015

Stillstand ist der Tod, also lass Sie es doch versuchen.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. LuK GmbH & Co. KG, Bühl
  2. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  3. Vaisala GmbH, Hamburg, Bonn (Home-Office möglich)
  4. DATAGROUP Business Solutions GmbH, Hamburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 65,00€
  2. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  3. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Blizzard

    Starcraft Remastered erscheint im Sommer 2017

  2. Atom-Unfall

    WD erweitert Support für NAS mit Intels fehlerhaftem Atom

  3. SecurityWatchScam ID

    T-Mobile blockiert Spam-Anrufe

  4. AT&T

    USA bauen Millionen Glasfaserverbindungen

  5. Super Mario Run

    Nintendo bleibt trotz Enttäuschung beim Bezahlmodell

  6. Samsung

    Galaxy Note 7 wird per Update endgültig lahmgelegt

  7. The Ringed City

    From Software zeigt Abschluss von Dark Souls 3 im Trailer

  8. Dieter Lauinger

    Minister fordert Gesetz gegen Hasskommentare noch vor Wahl

  9. Die Woche im Video

    Cebit wird heiß, Android wird neu, Aliens werden gesprächig

  10. Mobilfunkausrüster

    Welche Frequenzen für 5G in Deutschland diskutiert werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mass Effect Andromeda im Test: Zwischen galaktisch gut und kosmischem Kaffeekränzchen
Mass Effect Andromeda im Test
Zwischen galaktisch gut und kosmischem Kaffeekränzchen
  1. Mass Effect Andromeda im Technik-Test Frostbite für alle Rollenspieler
  2. Mass Effect Countdown für Andromeda
  3. Mass Effect 4 Ansel und Early Access für Andromeda

Technik-Kritiker: Jaron Lanier will Facebook zerschlagen
Technik-Kritiker
Jaron Lanier will Facebook zerschlagen
  1. Messenger Facebook sagt "Daumen runter"
  2. Let's Play Facebook ermöglicht Livevideos vom PC
  3. Facebook & Co Bis zu 50 Millionen Euro Geldbuße für Hasskommentare

Forensik Challenge: Lust auf eine Cyber-Stelle beim BND? Golem.de hilft!
Forensik Challenge
Lust auf eine Cyber-Stelle beim BND? Golem.de hilft!
  1. Reporter ohne Grenzen Verfassungsklage gegen BND-Überwachung eingereicht
  2. Selektorenaffäre BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben
  3. Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub

  1. Re: Eigentlich doch genial

    crazypsycho | 00:40

  2. Re: Definitiv nichts mehr von Samsung kaufen!

    crazypsycho | 00:28

  3. Re: Hoffentlich verlangt jemand von denen eine...

    schily | 00:00

  4. Re: Wenn schon remastered, dann bitte Command and...

    Heinzel | 26.03. 23:44

  5. Re: Glück gehabt. ;)

    aha47 | 26.03. 23:39


  1. 19:03

  2. 14:32

  3. 14:16

  4. 13:00

  5. 15:20

  6. 14:13

  7. 12:52

  8. 12:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel