Abo
  • IT-Karriere:

Compilerbaukasten: LLVM 7 bringt neue Sanitizer und Werkzeuge

Die Compiler-Werkzeug LLVM bringt in der aktuellen Version 7 neue Sanitizer zum Auffinden von Fehlern und erweitert die Unterstützung für bestehende. Darüber hinaus hat das Team neue Analysewerkzeuge erstellt.

Artikel veröffentlicht am ,
Das LLVM-Maskottchen ist ein Drache.
Das LLVM-Maskottchen ist ein Drache. (Bild: Magnus Hagdorn, flickr.com/CC-BY-SA 2.0)

Die aktuelle Version 7.0 der Compiler-Infrastruktur und Werkzeugsammlung LLVM ist erschienen. Die Neuerungen verteilen sich wie üblich auf die vielen verschiedenen einzelnen Unterprojekte von LLVM. Für die meisten Nutzer am wichtigsten ist wohl der Compiler für C-artige Sprachen Clang, der einen neuen Sanitizer einführt.

Stellenmarkt
  1. igefa IT-Service GmbH & Co. KG, Ahrensfelde bei Berlin, Dresden
  2. Allianz Deutschland AG, Stuttgart

Die sogenannten Sanitizer sind kleine Zusatzwerkzeuge, die automatisch Fehler im Code finden sollen. Neu in Clang 7.0 ist ein Sanitizer, der eine implizite Typumwandlung besser erkennen soll. Der Compiler unterstützt außerdem experimentell das neue Debugging-Format Dwarf 5, das Offloading von OpenMP 4.5 für Nvidia-GPUs und führt einige neue oder auch veränderte Compiler-Flags ein.

Eingeschränkt unterstützt wird für FreeBSD und OpenBSD nun die Verwendung der Fuzzingbibliothek Libfuzzer sowie die X-Ray-Instrumentation-Technik zum Untersuchen von Funktionsaufrufen. Unter OpenBSD steht außerdem der Sanitizer für undefiniertes Verhalten bereit und unter FreeBSD der Memory-Sanitizer zum Auffinden von Speicherfehlern.

Neue Werkzeuge zur Leistungsanalyse

Neu hinzugekommen zu LLVM ist das Werkzeug Exegesis, das als eine Art Benchmarking-Tool beschrieben wird, mit dem die Latenz bestimmter Instruktionen untersucht werden kann. Ein weiteres Werkzeug zur statischen Analyse, MCA, soll dazu genutzt werden, die Leistung von bestimmten Codebestandteilen auf einer bestimmten Architektur von vornherein abzuschätzen und und eventuelle Probleme zu diagnostizieren.

Änderungen für die einzelnen Targets, also Ziel-Architekturen für den kompilierten Code, finden sich in den offiziellen Release-Notes. Der LLVM-Installer für Windows bietet nun keine direkte Integration mehr in Visual Studio. Dafür steht nun eine spezielle Visual-Studio-Erweiterung bereit.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG OLED 65E8LLA für 1.777€ statt 2.077€ im Vergleich)
  2. (u. a. Days Gone - Special Edition für 39€ und Forza Horizon 3 für 15€)
  3. 139€
  4. (u. a. AMD Ryzen + ASUS-X570-Mainboard kaufen und bis zu 125€ sparen)

Folgen Sie uns
       


Golem.de probiert 5G in Berlin aus - Bericht

Wir probieren 5G in Berlin-Adlershof aus.

Golem.de probiert 5G in Berlin aus - Bericht Video aufrufen
MINT: Werden Frauen überfördert?
MINT
Werden Frauen überfördert?

Es gibt hierzulande einige Förderprogramme, die mehr Frauen für MINT begeistern und in IT-Berufe bringen möchten. Werden Männer dadurch benachteiligt?
Von Valerie Lux

  1. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
  2. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  3. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

Umwelt: Grüne Energie aus der Toilette
Umwelt
Grüne Energie aus der Toilette

In Hamburg wird in bislang nicht gekanntem Maßstab getestet, wie gut sich aus Toilettenabwasser Strom und Wärme erzeugen lassen. Außerdem sollen aus dem Abwasser Pflanzennährstoffe für die Landwirtschaft gewonnen werden. Dafür müssen aber erst einmal die Schadstoffe aus den Gärresten gefiltert werden.
Von Monika Rößiger

  1. Fridays for Future Klimastreiks online und offline

    •  /