Abo
  • Services:

Compiler-Baukasten: LLVM 5.0 erweitert Ryzen- und AMDGPU-Unterstützung

Die Compiler-Werkzeugsammlung LLVM 5.0 erweitert die Unterstützung zahlreicher Architekturen, etwa mit dem Zen-Scheduler in AMDs Ryzen-Prozessoren sowie AMDs Grafikchips Vega und Raven Ridge in AMDGPU. Der Kompilierer Clang 5.0 unterstützt C++17 vollständig.

Artikel veröffentlicht am ,
Mit LLVM 5.0 können Entwickler für AMDs Vega-Grafikkarte kompilieren.
Mit LLVM 5.0 können Entwickler für AMDs Vega-Grafikkarte kompilieren. (Bild: LLVM)

LLVM 5.0 unterstützt weitere Scheduler in diversen Architekturen, darunter den Zen-Scheduler in AMDs Ryzen-Prozessoren. Auch die Scheduler in Intels CPUs Sandy Bridge und Silvermont sowie AMDs Jaguar-Prozessoren werden besser unterstützt. Für den Scheduler des 64-Bit-ARMv8-Prozessors ThunderX2 von Cavium gibt es ebenfalls neue Informationen. Darüber hinaus kann optimierter Code für die Goldmont-Prozessoren von Intel sowie die Prozessoren ARMv8-M, ARMv8.1-A, ARMv8.2-A und ARMv8.3-A generiert werden. Mit der Unterstützung von Gfx9 in AMDGPU kann der Treiber für AMDs Vega-Grafikkarten in der Linux-3D-Bibliothek Mesa kompiliert werden.

Stellenmarkt
  1. VMT GmbH, Bruchsal
  2. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn, Dortmund

Die neue Bibliothek Binary-Format stammt aus dem Support und bringt die Funktion identify_magic sowie die file_magic-Structure mit. Zudem implementiert die neue Bibliothek Struktur- und Typendefinitionen für Dwarf, Elf, Coff, Wasm und MachO. Mit dem ebenfalls neuen Werkzeug llvm-dll-tool lassen sich aus GNU Style Definition Files Importbibliotheken erzeugen. Optimierungsvorschläge im Yaml-Format können mit dem Python-Tool opt-viewer.py in HTML umgewandelt werden.

Neue Weak-Value-Handles

Der Value Handle WeakVH setzt sich selbst auf null, sobald der Wert, auf den er verweist, gelöscht wird. Der zuvor unter dem Namen WeakVH geführte Value Handle wurde in WeakTrackingVH umbenannt. Einen neuen Namen hat auch das Tool zur Manipulation des Program-Database-Format (PDB) von Microsoft bekommen: llvm-pdbdump heißt jetzt llvm-pdbutil. Mit dem Debugger LLDB lassen sich künftig Hardware-Breakpoints setzen. Außerdem gibt es Vorschläge zur Problembehebung bei Assembler.

LLVMs Compiler-Frontend Clang 5.0 unterstützt C++17 vollständig, wenn der Parameter -std=c++17 gesetzt wird. Zudem werden die Koroutinen TS unterstützt, sie waren in Version 4.0 noch als experimentell gekennzeichnet. Zudem wurden in der Vervollständigung zusätzliche C++-Keywords und Konstrukte eingebaut. Open CL erhält ebenfalls zusätzliche Funktionen. Das Ersetzen des Basic-Block-Vectorizers durch den Superword-Level-Parallelism-Vectorizer schreitet ebenfalls voran: Die Option LLVMAddBBVectorizePass wurde ausgemustert.

Polly linkt besser

Die Linker Lld und Polly erhalten ebenfalls zahlreiche Verbesserungen. Polly kompiliert Android - und besteht dabei sämtliche Robustheitstests. Auch Ffmpeg und die LLVM Testsuite kann mit Polly kompiliert werden. Zudem verwendet Polly die Optimierungs- und Diagnose-API, um Vorschläge im Yaml-Format zu generieren.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. 4,25€

Folgen Sie uns
       


Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live

Nach der EU-Kommission und den Mitgliedstaaten sprach sich am Mittwoch in Brüssel auch der Rechtsausschuss des Europaparlaments für ein Recht aus, das die digitale Nutzung von Pressepublikation durch Informationsdienste zustimmungspflichtig macht. Ein Uploadfilter, der das Hochladen urheberrechtlich geschützter Inhalte verhindern soll, wurde ebenfalls auf den Weg gebracht. Doch was bedeutet diese Entscheidung am Ende für den Nutzer? Und wer verfolgt eigentlich welche Interessen in der Debatte?

Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
IT-Jobs
Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
Ein Bericht von Juliane Gringer

  1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
  2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
  3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

    •  /