Abo
  • Services:
Anzeige
Mit LLVM 4.0 können Entwickler eigene Compiler-Warnungen bauen.
Mit LLVM 4.0 können Entwickler eigene Compiler-Warnungen bauen. (Bild: LLVM)

Compiler-Baukasten: LLVM 4.0 unterstützt AVR-Microcontroller und Koroutinen

Mit LLVM 4.0 können Entwickler eigene Compiler-Warnungen bauen.
Mit LLVM 4.0 können Entwickler eigene Compiler-Warnungen bauen. (Bild: LLVM)

Mit der Version 4.0 beginnt das LLVM-Projekt ein neues Schema zur Versionierung. Außerdem entfernen die Compiler nun aggressiver als bisher Code, Koroutinen werden experimentell unterstützt und es gibt ein offizielles Backend für Atmel AVR.

Die halbjährlich erscheinende jeweils neue Version des Compiler-Bauskastens LLVM wird künftig ihre Versionsnummer immer erhöhen. Auf die nun verfügbare Version 4.0 wird in sechs Monaten also LLVM 5.0 folgen. Laut der Ankündigung dazu soll das Schema damit vereinfacht werden und vor allem verständlicher sein als bisher. Die Versionsnummern gelten ebenso für den Compiler für C-artige Sprachen Clang.

Anzeige

In LLVM 4.0 wurde unter anderem das aggressive Entfernen von nicht genutztem Code weiter ausgebaut, s odass auch ganze Codezweige entfernt werden, wenn dies das Verhalten des Programms nicht beeinflusst. Das Verhalten kann außerdem auf Schleifen ausgeweitet werden.

Die Daten der sogenannten Profile Guided Optimization (PGO) können zudem bei der Verwendung von Thin LTO genutzt werden. Experimentell unterstützt LLVM ab Version 4.0 auch die Verwendung von Koroutinen. Details zu Letzterem finden sich in einem Vortrag vom LLVM-Entwicklertreffen im vergangenen Jahr. Das Team hat ebenso die Kompatibilität zu GNU ld erhöht und die Leistung seines eigenen Linkers LLD deutlich verbessert.

Neu zu LLVM 4.0 hinzugekommen ist das bisher extern gepflegte Backend für die AVR-Architektur, die auf einer Vielzahl von Microcontrollern eingesetzt wird. Das sogenannte x86-Target erhält darüber hinaus explizite Unterstützung für die neuen Ryzen CPUs von AMD mit der Option znver1. Die wohl größte Neuerung für Clang ist das Attribut diagnose_if, mit dem Entwickler selbst festlegen können, wann und ob durch den Compiler eine Warnung oder ein Fehler ausgegeben wird. Ebenso gibt es nun die Option -Og, mit der das Debugging optimiert werden soll, noch verhält sich diese Option zwar wie -O1, was das Team künftig aber ausbauen will.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. über Hanseatisches Personalkontor Osnabrück, Westmünsterland
  3. BG-Phoenics GmbH, München
  4. EOS GmbH Electro Optical Systems, Krailling


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,99€
  2. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (-5%) 47,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  2. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  3. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  4. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  5. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  6. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!

  7. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  8. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  9. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  10. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

Snet in Kuba: Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
Snet in Kuba
Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
  1. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen
  2. Internet Unternehmen in Deutschland weiter mittelmäßig versorgt
  3. Überwachungstechnik EU-Parlament fordert schärfere Ausfuhrregeln

Vorschau Kinofilme 2018: Lara, Han und Player One
Vorschau Kinofilme 2018
Lara, Han und Player One
  1. Kinofilme 2017 Rückkehr der Replikanten und Triumph der Nasa-Frauen
  2. Star Wars - Die letzten Jedi Viel Luke und zu viel Unfug

  1. Re: Ich werde google sicher nicht meine...

    ikso | 09:53

  2. Re: Ein ungefährer Zeitrahmen in dem das Leck...

    das_mav | 09:51

  3. Re: Wer von den 90 % nutzt denn Gmail wirklich aktiv?

    ikso | 09:49

  4. Re: Das Kochbeispiel

    intergeek | 09:45

  5. Pöbel bestimmt wer die Hexe ist

    PocketIsland | 09:44


  1. 14:35

  2. 14:00

  3. 13:30

  4. 12:57

  5. 12:26

  6. 09:02

  7. 18:53

  8. 17:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel