Abo
  • Services:
Anzeige
Companion Pets
Companion Pets (Bild: Hasbro)

Companion Pets: Roboterkatze für Senioren von Spielzeughersteller Hasbro

Companion Pets
Companion Pets (Bild: Hasbro)

Die Roboterkatze von Hasbro ist für Senioren gedacht, die sich nicht um ein lebendes Haustier kümmern können oder wollen. Das Spielzeug bewegt sich, wacht auf und schläft ein, reagiert auf Kraulen und gibt Töne von sich.

Diesmal nicht für Kinder, sondern für Senioren ist die Roboterkatze gedacht, die von Hasbro bezeichnenderweise Companion Pet genannt wird. Die elektronischen Begleiter wurden speziell für ältere Menschen entwickelt, die sich um ein echtes Haustier nicht kümmern können. Das Ersatzwesen benötigt zwar Strom, aber eben kein Wasser und keine Nahrung. Dennoch reagiert es auf Streicheleinheiten, fühlt sich flauschig an und bewegt sich.

Anzeige
  • Companion Pets (Bild: Hasbro)
  • Companion Pets (Bild: Hasbro)
  • Companion Pets (Bild: Hasbro)
  • Companion Pets (Bild: Hasbro)
  • Companion Pets (Bild: Hasbro)
  • Companion Pets (Bild: Hasbro)
  • Companion Pets (Bild: Hasbro)
Companion Pets (Bild: Hasbro)

Ähnlich wie viele echte Katzen, die sich wohlfühlen, rollen sich auch die Companion Pets auf den Rücken, wenn sie intensiv gestreichelt werden und lassen sich den Bauch kraulen. Sie schlafen, wenn sich niemand mit ihnen beschäftigt und lassen sich durch Anfassen wieder wecken.

Hasbro lässt in seiner Pressemitteilung verlauten, dass Nachforschungen des Unternehmens ergeben haben, dass vielen Älteren die Kameradschaft von Haustieren wichtig ist. Zwar sei das elektronische Wesen kein Ersatz für ein Haustier, aber immerhin für viele eine echte Alternative, die sich um kein echtes Tier kümmern können oder ein einem Seniorenheim wohnen, in dem die Tierhaltung nicht erlaubt ist. Auch Allergien sind bei den Roboterkatzen eher nicht zu befürchten.

Zum technischen Innenleben ist nicht viel bekannt. Es wird aber sicherlich nicht lange dauern, bis findige Bastler die Mieze auseinandernehmen.

Die Companion Pets sind online unter JoyForAll.com in mehreren Fellfarben erhältlich. Der Preis liegt bei knapp 100 US-Dollar. Derzeit wird die Katze nur in die USA und Kanada ausgeliefert.


eye home zur Startseite
the_spacewürm 19. Nov 2015

;-)

crack_monkey 19. Nov 2015

Und das kann man heraus lesen aus was? Warum bitte gleich so aggressiv? Ich denke nicht...

xxNxx 19. Nov 2015

nur in einer wohl deutlich billigeren und einfacheren version. http://www.sueddeutsche.de...

dg90 19. Nov 2015

Dieser Film ist mir dazu eingefallen, fand ihn tatsächlich ziemlich gut.

Geigenzaehler 19. Nov 2015

Ich mein, hey, die Technologie ist ja vorhanden, da koennte man das Innenleben doch auch...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Haldex Brake Products GmbH, Heidelberg
  2. PUSCH WAHLIG LEGAL, Berlin
  3. CBC ComputerBusinessCenter GmbH, Frankfurt am Main
  4. Gentherm GmbH, Odelzhausen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-50%) 14,99€
  2. 19,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Signal Foundation

    Whatsapp-Gründer investiert 50 Millionen US-Dollar in Signal

  2. Astronomie

    Amateur beobachtet erstmals die Geburt einer Supernova

  3. Internet der Dinge

    Bosch will die totale Vernetzung

  4. Bad News

    Browsergame soll Mechanismen von Fake News erklären

  5. Facebook

    Denn sie wissen nicht, worin sie einwilligen

  6. Opensignal

    Deutschland soll auch beim LTE-Ausbau abgehängt sein

  7. IBM Spectrum NAS

    NAS-Software ist klein gehalten und leicht installierbar

  8. Ryzen V1000 und Epyc 3000

    AMD bringt Zen-Architektur für den Embedded-Markt

  9. Dragon Ball FighterZ im Test

    Kame-hame-ha!

  10. Für 4G und 5G

    Ericsson und Swisscom demonstrieren Network Slicing



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  2. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien
  3. EU-Urheberrechtsreform Abmahnungen treffen "nur die Dummen"

  1. Re: Autos brauchen keinen extra Ton

    beko | 00:24

  2. Re: Closed Source to open source - überall

    dominikp | 00:22

  3. Re: Wieso emuliert man x86 auf ARM, warum...

    marlborobluefresh | 00:19

  4. Re: Warum sind smart Lautsprecher so beliebt?

    nicosocha | 00:18

  5. Re: Nutzt WIRKLICH noch jemand VGA-Anschlüsse?

    marcelpape | 00:17


  1. 21:26

  2. 19:00

  3. 17:48

  4. 16:29

  5. 16:01

  6. 15:30

  7. 15:15

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel