• IT-Karriere:
  • Services:

Umfrage: Entwickler arbeiten konzentriert wenige Stunden pro Tag

Laut einer Umfrage der Community-Plattform Blind arbeiten Entwickler oft nur drei bis vier Stunden. Doch diese Angaben sind weder repräsentativ noch überprüfbar.

Artikel veröffentlicht am ,
Umfrage: Entwickler arbeiten konzentriert wenige Stunden pro Tag
(Bild: StockSnap auf Pixabay)

Entwickler arbeiten angeblich nur wenige Stunden. Das geht aus einer Umfrage von Blind hervor, einer Community-Plattform, auf der Beschäftigte anonym antworten können. Die Fragen lauteten: "Wie viele echte Arbeitsstunden investieren Sie pro Tag?" und "Wie viele konzentrierte Arbeitsstunden investieren Sie als Softwareentwickler pro Tag?"

Stellenmarkt
  1. Kliniken des Landkreises Lörrach GmbH Kreiskrankenhaus Lörrach, Lörrach
  2. abat+ GmbH, St. Ingbert

Blind, wo meist Nutzer aus den USA antworten, schreibt in seinem Blog: "Arbeiten Beschäftigte im Home Office wirklich?". Viele IT-Firmen wie Google in den USA setzen noch bis mindestens diesen Sommer vollständig auf Homeoffice. Google und Facebook haben dies öffentlich bekannt. Auch Amazon hat seine Angestellten am Schreibtisch ins Homeoffice geschickt, sie nutzen Slack. In der Umfrage wird nicht nachgefragt, ob sich die Teilnehmer im Homeoffice befinden.

Bei der Umfrage haben 2.853 Nutzer seit dem 14. Januar abgestimmt. Um teilzunehmen, müssen sich die Nutzer der Plattform mit ihrer Firmen-E-Mail-Adresse bei Blind anmelden. Sie bekommen dann einen Code zugesandt, der für die Registrierung eingegeben werden muss. Blind schreibt über die Umfrage:

Demnach arbeitet die größte Gruppe, ein Drittel der Entwickler (31,2 Prozent), nur 3 bis 4 Stunden am Tag. Etwas mehr als 10 Prozent verbleiben bei nur 1 bis 2 Stunden pro Tag. 5 bis 6 konzentrierte Arbeitsstunden erbringen 27,4 Prozent der Befragten. Einen vollen Arbeitstag mit 7 bis 8 Stunden leisten nach eigenen Angaben 15,5 Prozent und von 15 Prozent wird sogar 9 bis 10 Stunden gearbeitet. Es war jeweils nur eine Antwort möglich.

Ein nach eigenen Angaben bei Facebook Beschäftigter kommentierte bei Blind: "Wenn Besprechungen mitzählen, dann arbeite ich 9 bis 10. Wenn sie es nicht tun weniger als 1". Ein Amazon-Mitarbeiter erklärte, er lege sich von 12 bis 14 Uhr gerne hin oder gehe mit den Hunden raus und mache zudem zwei Stunden Mittagspause. "Doch ich arbeite so ziemlich von 9:30 Uhr bis Mitternacht".

Ein weiterer Angestellter bei Amazon teilte bei Blind mit: "Vergangenes Jahr habe ich einen Zeitraum von 12 bis 14 Stunden pro Tag gearbeitet. 65 bis 70 Stundenwoche. Woche für Woche. Ein Burnout setzte ein. Und es zahlte sich für mich absolut nicht aus: keine Anerkennung, keine Beförderung, kein wirklicher Nutzen für mich. Nur Elend. Ich arbeite jetzt nur noch 44-48 Stunden pro Woche. Ich bin fokussierter, produktiver und glücklicher."

  • Die Blind-Umfrage im Screenshot (Golem.de)
Die Blind-Umfrage im Screenshot (Golem.de)

43 Prozent der befragten Ebay-Experten geben an, 3 bis 4 Stunden am Tag zu arbeiten. 50 Prozent der Airbnb-Entwickler sagen, 5 bis 6 Stunden am Tag zu erbringen. 27 Prozent der Bytedance-Entwickler müssen dagegen 7 bis 8 Stunden am Tag arbeiten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 79,99€ (Release 10. Juni)
  2. 12,39€
  3. 19,49€

lestard 29. Jan 2021 / Themenstart

Genau das ist das Problem, was ich kritisiere und das schaded letztlich auch den Firmen...

lestard 29. Jan 2021 / Themenstart

Also er wird ja vermutlich keinen Arbeitsvertrag mit 65h haben sondern (vermutlich) eher...

schily 28. Jan 2021 / Themenstart

Denn wichtig bei einer Entwicklertätigkeit ist nicht die scheinbare konzentrierte...

lestard 28. Jan 2021 / Themenstart

Das sehe ich ganz anders, zumindest bei der Softwareentwicklung. Welcher Chef wei...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Audi E Tron GT Probe gefahren

Der E-Tron GT ist die Oberklasse-Limousine von Audi. Golem.de ist das Elektroauto Probe gefahren.

Audi E Tron GT Probe gefahren Video aufrufen
Börse: Was zur Hölle ist ein SPAC?
Börse
Was zur Hölle ist ein SPAC?

SPACs sind die neue Modewelle an der Börse: Firmen, die es eigentlich nicht könnten, gehen unter dem Mantel einer anderen Firma an die Börse. Golem.de hat unter den Mantel geschaut.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Wallstreetbets Trade Republic entschuldigt sich für Probleme mit Gamestop
  2. Tokyo Stock Exchange Hardware-Ausfall legte Tokioter Börse lahm

Macbook Air und Co.: Verlötete SSDs sind eine dumme Idee
Macbook Air und Co.
Verlötete SSDs sind eine dumme Idee

Immer mehr Hersteller verlöten Komponenten in Notebooks. Trotzdem schreiben sie sich Nachhaltigkeit auf die Fahne - welch Ironie.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Smartphones und Notebooks Bundesrat fordert bei Elektrogeräten wechselbare Akkus
  2. Umweltschutz Elektroschrott wird immer größeres Problem

Surface Duo im Test: Microsoft, bitte bring ein Surface Duo 2!
Surface Duo im Test
Microsoft, bitte bring ein Surface Duo 2!

Microsofts neuer Ausflug in die Smartphone-Welt ist gewagt - das Konzept stimmt aber. Nicht stimmig hingegen sind Software, Hardware und Preis.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Nokia Ehemaliger Pureview-Chef kommt zu Microsoft
  2. Error 1016 Windows-Händler Lizengo ist online nicht mehr erreichbar
  3. Kubernetes Microsofts einfache Cloud-Laufzeitumgebung Dapr wird stabil

    •  /