Community: Nintendo, Sony und Microsoft wollen Spielen sicherer machen

Gemeinsam wollen die großen Plattformbetreiber Nintendo, Sony und Microsoft gegen Hass und Belästigungen in der Spielecommunity vorgehen.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Logos der Konsolenhersteller
Die Logos der Konsolenhersteller (Bild: Microsoft)

Gemeinsame Aktionen von den Konkurrenten Nintendo, Sony und Microsoft sind selten, nun gibt es mal wieder eine: Im sonst für die Xbox zuständigen Blog ist eine Erklärung der drei Plattformbetreiber zu finden. Darin geht es letztlich um ein besseres Miteinander unter Spielern, um den Kampf gegen Hass und Belästigungen in der Community und um den Schutz jüngerer Gamer.

Stellenmarkt
  1. IT-Spezialist Operation Technology (w/m/d)
    Salzgitter Mannesmann Handel GmbH, Düsseldorf (später Mülheim an der Ruhr)
  2. Analyst / Spezialist mit dem Schwerpunkt Business Analytics / Intelligence (BI) (m/w/d)
    LYRECO Deutschland GmbH, Bantorf-Barsinghausen
Detailsuche

"Technologie ermöglicht wunderbare Unterhaltung", schreibt Dave McCarthy von Microsoft im Namen der drei Firmen. "Wir möchten sicherstellen, dass diese Erlebnisse - insbesondere, wenn sie die Interaktion mit anderen beinhalten - positiv und respektvoll sind."

Die Firmen seien sich einig, dass dafür ein multidisziplinärer Ansatz nötig sei, der "Vorteile neuer Technologien, die Unterstützung der Community und qualifizierte menschliche Aufsicht" kombiniert, schreibt McCarthy.

Konkret wird der Manager in seinem Beitrag nicht, aber zwischen den Zeilen will er wohl andeuten, dass die Plattformbetreiber künftig strikter gegen "Hass und Beleidungen" vorgehen wollen. Zu den geplanten Maßnahmen gehört dann wohl auch der verstärkte Einsatz von technischen Filtern und mehr Moderation durch Mitarbeiter der Firmen.

Golem Akademie
  1. PowerShell Praxisworkshop
    20.-23. Dezember 2021, online
  2. AZ-104 Microsoft Azure Administrator
    13.-16. Dezember 2021, online
  3. Mobile Device Management mit Microsoft Intune
    22.-23. November 2021, online
Weitere IT-Trainings

McCarthy geht nicht auf Details ein, aber: Sony verbindet bei der Playstation 5 alle drei Ansätze auf neuartige Weise. Im Sprachchat nimmt das (abschaltbare) Mikrofon im Gamepad die Gespräche auf, die Teilnehmer können etwa bei einer Hass- oder Wutrede einen Ausschnitt an Sony senden und dort können die Mitarbeiter entsprechende Sanktionen ergreifen. Andere Plattformen bieten das in dieser Form noch nicht.

MICROSOFT Xbox Series S 512 GB

Die Spielebranche hat schon länger ein Problem mit Rassismus, Sexismus, Hass und Übergriffen etwa in den Chats von Multiplayergames. Anfang 2018 hatten mehr als 180 Spielefirmen die Fair Play Alliance gegründet, in der die Branche seitdem hinter den Kulissen ihre Erfahrungen austauscht und neue Ansätze entwickelt.

Welche konkreten Folgen die neue Partnerschaft von Nintendo, Sony und Microsoft für die Branche haben wird, ist derzeit noch nicht absehbar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Hotohori 16. Dez 2020

Jo, unter Freunden sind wir auch vor der Konsole gehockt und haben uns teils derbe...

NeoChronos 16. Dez 2020

das hast du noch nie Heroes of Newerth gespielt - allerdings war ich da jetzt auch schon...

Steven Lake 15. Dez 2020

Wenn ich explizit sage, dass ich eine Lobby haben möchte, wo sich jeder beleidigen kann...

schueppi 15. Dez 2020

Aber klar... Im Kindergarten ist das normal... ^^

JouMxyzptlk 15. Dez 2020

Also entschuldige mal, das hat schon mit dem Hasch-Trommelkreisen um die 70-er nachgelassen!



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Arduino und Python
Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC

Die Kassette kann nicht nur Lieder speichern, sondern auch Bitmuster. Ein Bastler baut dafür eine Schnittstelle mit 1,5 KBit/s Datenrate.

Arduino und Python: Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC
Artikel
  1. Truth Social: Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz
    Truth Social
    Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz

    Hacker starten in Trumps-Netzwerk einen "Online-Krieg gegen Hass" mit Memes. Der Code scheint illegal von Mastodon übernommen worden zu sein.

  2. Bis Ende 2022: VW-Manager müssen wegen Chipkrise Verbrenner fahren
    Bis Ende 2022
    VW-Manager müssen wegen Chipkrise Verbrenner fahren

    2022 werden VWs Manager den Kurs des Unternehmenschefs Herbert Diess nicht fahren können - Elektroautos und Hybride können als Dienstwagen nicht bestellt werden.

  3. Alexa, Siri, Google: Bericht listet von Sprachassistenten gesammelte Daten auf
    Alexa, Siri, Google
    Bericht listet von Sprachassistenten gesammelte Daten auf

    Fünf Sprachassistenten reagieren auf menschliche Kommandos, sammeln aber auch viele Daten über Personen und Geräte - etwa Browserverläufe.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AOC CQ32G2SE/BK 285,70€ • Dell Alienware AW2521H 360 Hz 499€ • Corsair Vengeance RGB PRO SL 64-GB-Kit 3600 253,64€ • DeepCool Castle 360EX 109,90€ • Phanteks Glacier One 240MP 105,89€ • Seagate SSDs & HDDs günstiger • Alternate (u. a. Thermaltake Core P3 TG Snow Ed. 121,89€) [Werbung]
    •  /