Abo
  • Services:

Community: Bioware schließt seine Foren

Die Konkurrenz durch Reddit, Facebook und echte Treffen von Entwicklern und Community ist offenbar zu groß: Bioware schließt die meisten seiner Foren. Nur das Forum von einem einzigen Spiel wird weiterbetrieben.

Artikel veröffentlicht am ,
Bioware schließt die Foren von Mass Effect und anderen Titeln.
Bioware schließt die Foren von Mass Effect und anderen Titeln. (Bild: Bioware)

Das zu Electronic Arts gehörende Entwicklerstudio Bioware will am 26. August 2016 fast alle seiner hauseigenen Foren schließen. Betroffen sind Spiele wie Mass Effect, Dragon Age und ältere Titel. Nur das Forum von Star Wars: The Old Republic soll bestehen bleiben. Noch bis zum 25. Oktober 2016 können Nutzer in den Foren lesen und alte Beiträge archivieren.

Stellenmarkt
  1. niiio finance group AG, deutschlandweit
  2. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt

Als Grund schreiben die Entwickler, dass sie zum einen viel häufiger als früher auf Kanälen wie Facebook oder Twitter mit der Community interagieren könnten sowie auf Plattformen wie Reddit und Tumblr. Außerdem gebe es "bei Events wie PAX, SDCC und sogar bei Shows direkt bei uns" viel mehr persönliche Begegnungen, bei denen man sich austauschen könne.

Die Foren von Bioware dürften zwar längst nicht so groß und wichtig für die Community sein wie die von Blizzard. Sie hatten in den vergangenen Jahren aber für viele Spieler zumindest zeitweise eine große Bedeutung, eben weil dort ein direkter Austausch mit den Entwicklern wenigstens im Ansatz möglich war.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 39,99€ (Release 14.11.)
  3. 4,99€
  4. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)

robinx999 02. Aug 2016

Wenn Wartungsarbeiten mal unerwartet länger dauern kann es passieren das erst Twitter...

plaGGy 02. Aug 2016

War auch mein erster Gedanke :D

ClausWARE 02. Aug 2016

Das Du mit Cheating bei den Entwicklern nicht gern gesehen bist ist wohl...

Wolframm 01. Aug 2016

Das hat nichts mit altomodisch zu tun. Das eine ist Umgangssprache und hier in den...


Folgen Sie uns
       


i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch)

Der nächste Schritt steht an: Der französische Verkehrsbetrieb plant einen Test mit einem autonom fahenden Bus. Er soll Anfang 2020 in einer französischen Großstadt im normalen Verkehr fahren.

i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch) Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

    •  /