Abo
  • Services:

Common Voice: Mozillas freie Sprachdatenbank wird mehrsprachig

Mit der Initiative Common Voice sammelt Mozilla frei verfügbare Sprachaufnahmen, um damit die eigene Spracherkennung Deep Speech und andere Projekte fördern zu können. Erstmals wird Common Voice nun offiziell mehrsprachig.

Artikel veröffentlicht am ,
Mozilla sammelt frei zugängliche Sprachdaten - jetzt auch mehrsprachig.
Mozilla sammelt frei zugängliche Sprachdaten - jetzt auch mehrsprachig. (Bild: Mozilla, Common Voice/CC-BY-SA 3.0)

Das von Mozilla im vergangenen Jahr gestartete Projekt Common Voice wird mehrsprachig. Das gab der für das Projekt zuständige Michael Henretty bekannt. Mit Common Voice sammelt Mozilla per Crowdsourcing Sprachaufnahmen, die unter einer freien Lizenz bereitgestellt werden. Das Common-Voice-Projekt wird nach Englisch nun auch auf offiziell auf Deutsch, Französisch und Walisisch ausgeweitet.

Stellenmarkt
  1. comemso GmbH, Ostfildern
  2. Diamant Software GmbH & Co. KG, Bielefeld

Alle, die wollen, können der Sprachdatenbank nun ihre Stimme in diesen Sprachen spenden. Dazu lesen Sprecher von Mozilla und der Community vorbereitete Sätze vor und nehmen sich dabei auf. In einem weiteren Teil des Common-Voice-Projektes werden diese Aufnahmen gesprochener Sprache von anderen Nutzern bewertet beziehungsweise validiert. Mozilla hat eine erste Version des Datensatzes für Englisch bereits unter CC-0-Lizenz veröffentlicht.

Ein wichtiger Teil der Arbeiten zur Unterstützung der Mehrsprachigkeit von Common Voice ist neben offensichtlichen Aufgaben wie der Übersetzung der Webseite vor allem die Auswahl des Vorlesematerials. Wie Henretty im Interview mit Golem.de im vergangenem Jahr sagte, bereitet die Suche nach gemeinfreiem oder CC-0-lizenziertem Material noch Probleme. So nutzen historisch gemeinfreie Werke wie Bücher eine im Gegensatz zu heute klar veraltete Sprache, die so wohl kein Sprecher mehr verwenden würde.

Weitere Sprachen in Vorbereitung

Ziel des Projektes ist es, die Daten als Grundlage für Spracherkennungprojekte und verwandte Techniken zu verwenden, wie etwa für Mozillas Deep Speech, das auch den Anstoß für Common Voice gab. Dem Team ist es dabei besonders wichtig, auch kleinere Sprach- und Sprechergemeinschaften repräsentieren zu können, die von kommerziellen Anbietern solcher Systeme oder Datensätze nicht oder wenig beachtet werden.

Zusätzlich zu den vorgestellten Sprachen arbeitet das Team mit seiner Community bereits daran, mehr als 40 weitere Sprachen als Teil von Common Voice zu unterstützen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 43,99€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. DOOM für 6,99€ und Civilization VI - Digital Deluxe Edition für 25,99€)
  3. (heute OK. OPK 1000 Partybox mit LED-Show für 99€)
  4. (heute u. a. AZZA Chroma 410A für 69,90€ + Versand)

Folgen Sie uns
       


Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest

Die MX Vertical ist Logitechs erste vertikale Maus. Sie hat sechs Tasten und kann wahlweise über Blueooth, eine Logitech-eigene Drahtlostechnik oder Kabel verwendet werden. Die spezielle Bauform soll Schmerzen in der Hand, dem Handgelenk und den Armen verhindern. Wem es vor allem darum geht, eine vertikale Sechstastenmaus nutzen zu können, kann sich das deutlich günstigere Modell von Anker anschauen, das eine vergleichbare Bauform hat. Logitech verlangt für die MX Vertical 110 Euro, das Anker-Modell gibt es für um die 20 Euro.

Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest Video aufrufen
Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


    Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
    Mate 20 Pro im Hands on
    Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

    Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
    2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
    3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

      •  /