• IT-Karriere:
  • Services:

Command & Conquer: Louis Castle ist neuer Chef der Amazon Game Studios

Der Spieldesigner Louis Castle hat Klassiker wie Command & Conquer, Lands of Lore und das Adventure zu Blade Runner mitentwickelt. Nun hat er einen neuen Job: Er ist Chef der Amazon Game Studios in Seattle - und hat auch schon ein erstes Projekt.

Artikel veröffentlicht am ,
Louis Castle ist neuer Chef der Amazon Game Studios Seattle.
Louis Castle ist neuer Chef der Amazon Game Studios Seattle. (Bild: Amazon)

Amazon investiert seit einiger Zeit in den Spielebereich, nun hat es einen neuen Chef für sein größtes Studio: Louis Castle wird ab sofort die Amazon Game Studios in Seattle leiten. Er ist dort unter anderem für die Produktion des Multiplayer-Actionspiels Crucible verantwortlich.

Stellenmarkt
  1. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  2. KONZEPTUM GmbH, Koblenz

Castle ist in der Szene vor allem als Mitgründer des Entwicklerstudios Westwood bekannt, das er zusammen mit seinem Kumpel Brett W. Sperry im Jahr 1985 in Las Vegas gründete. Dort entstanden Klassiker wie die Echtzeit-Strategiespielreihe Command & Conquer, die Fantasy-Rollenspiele Lands of Lore und das Adventure zum Film Blade Runner. 1998 wurde Westwood für rund 123 Millionen US-Dollar von Electronic Arts übernommen.

Castle hatte seitdem bei verschiedenen Firmen gearbeitet, unter anderem für kurze Zeit bei Zynga. Zuletzt hatte er für den Casino-Zulieferer und Spieltischhersteller Shuffle Master gearbeitet - was etwas weniger verwunderlich klingen mag, wenn man weiß, dass Castle im persönlichen Gespräch keine Gelegenheit auslässt, von seiner Heimatstadt Las Vegas zu schwärmen.

Amazon produziert derzeit mehrere eigene Spiele, neben Crucible auch das etwas größere Projekt Breakaway. Die Titel entstehen auf Basis der Lumberyard-Engine, einem Amazon-eigenen Derivat der Cryengine, und sind auf eine sehr enge Verzahnung mit Twitch ausgerichtet - das ebenfalls zu Amazon gehört.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,50€
  2. 4,86€
  3. 1,94€
  4. 23,99€

Lord Gamma 10. Mär 2017

Das ist leider auch meine Vermutung :-( Bei "Twitch Prime" gibt es jeden Monat ein Spiel...


Folgen Sie uns
       


Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist

SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

    •  /