Abo
  • IT-Karriere:

Command & Conquer: Louis Castle ist neuer Chef der Amazon Game Studios

Der Spieldesigner Louis Castle hat Klassiker wie Command & Conquer, Lands of Lore und das Adventure zu Blade Runner mitentwickelt. Nun hat er einen neuen Job: Er ist Chef der Amazon Game Studios in Seattle - und hat auch schon ein erstes Projekt.

Artikel veröffentlicht am ,
Louis Castle ist neuer Chef der Amazon Game Studios Seattle.
Louis Castle ist neuer Chef der Amazon Game Studios Seattle. (Bild: Amazon)

Amazon investiert seit einiger Zeit in den Spielebereich, nun hat es einen neuen Chef für sein größtes Studio: Louis Castle wird ab sofort die Amazon Game Studios in Seattle leiten. Er ist dort unter anderem für die Produktion des Multiplayer-Actionspiels Crucible verantwortlich.

Stellenmarkt
  1. Universität der Bundeswehr München, Neubiberg
  2. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe

Castle ist in der Szene vor allem als Mitgründer des Entwicklerstudios Westwood bekannt, das er zusammen mit seinem Kumpel Brett W. Sperry im Jahr 1985 in Las Vegas gründete. Dort entstanden Klassiker wie die Echtzeit-Strategiespielreihe Command & Conquer, die Fantasy-Rollenspiele Lands of Lore und das Adventure zum Film Blade Runner. 1998 wurde Westwood für rund 123 Millionen US-Dollar von Electronic Arts übernommen.

Castle hatte seitdem bei verschiedenen Firmen gearbeitet, unter anderem für kurze Zeit bei Zynga. Zuletzt hatte er für den Casino-Zulieferer und Spieltischhersteller Shuffle Master gearbeitet - was etwas weniger verwunderlich klingen mag, wenn man weiß, dass Castle im persönlichen Gespräch keine Gelegenheit auslässt, von seiner Heimatstadt Las Vegas zu schwärmen.

Amazon produziert derzeit mehrere eigene Spiele, neben Crucible auch das etwas größere Projekt Breakaway. Die Titel entstehen auf Basis der Lumberyard-Engine, einem Amazon-eigenen Derivat der Cryengine, und sind auf eine sehr enge Verzahnung mit Twitch ausgerichtet - das ebenfalls zu Amazon gehört.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. MSI MPG Z390 Gaming Edge AC für 149,90€, MSI MPG Z390 Gaming Pro Carbon AC für 180,90€)
  2. (u. a. Sandisk Ultra 400 GB microSDXC für 56,90€, Verbatim Pinstripe 128-GB-USB-Stick für 10...
  3. 89,90€ (Bestpreis!)
  4. 449,90€ (Release am 26. August)

Lord Gamma 10. Mär 2017

Das ist leider auch meine Vermutung :-( Bei "Twitch Prime" gibt es jeden Monat ein Spiel...


Folgen Sie uns
       


Doom 1 in der Doom 3 Engine angespielt

Doom Reborn benötigt eine Vollversion von Doom 3 und ist bei moddb.com kostenlos erhältlich. Die Mod wurde von Michael Hanlon entwickelt.

Doom 1 in der Doom 3 Engine angespielt Video aufrufen
Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Himo C16 Xiaomi bringt E-Mofa mit zwei Sitzplätzen für rund 330 Euro
  2. ADAC-Test Hohe Zusatzkosten bei teuren Wallboxen möglich
  3. Elektroroller E-Scooter sollen in Berlin nicht mehr auf Gehwegen parken

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
Erdbeobachtung
Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Rocketlab Kleine Rakete wird wiederverwendbar und trotzdem teurer
  2. Space Data Highway Esa bereitet Laser-Kommunikationsstation für den Start vor
  3. Iridium Certus Satelliten-Breitbandnetz startet mit 350 bis 700 KBit/s

    •  /