Comic Con: Keanu Reeves überrascht Fans mit John-Wick-Chapter-4-Trailer

Keanu Reeves kaperte die Q&A-Bühne auf der Comic Con, um für den kommenden John-Wick-Film zu werben. Ein erster Trailer ist bereits da.

Artikel veröffentlicht am ,
Keanu Reeves kehrt als Auftragskiller John Wick zurück auf die Leinwand.
Keanu Reeves kehrt als Auftragskiller John Wick zurück auf die Leinwand. (Bild: Lionsgate)

Auf der Comic Con in San Diego hat das Team um die Action-Filmreihe John Wick den neuen vierten Teil vorgestellt. Dort wurde ein erster Trailer gezeigt, der einige Szenen aus dem noch in der Post Production befindlichen John Wick Chapter 4 zeigt. "Niemand, nicht einmal du, kann jeden töten", heißt es im Trailer. Zu sehen sind Hauptdarsteller Keanu Reeves und sein Matrix-Kollege Laurence Fishburne.

Stellenmarkt
  1. Automotive Software Tester (m/f/d)
    Elektrobit Automotive GmbH, Erlangen, Braunschweig, München, Berlin
  2. Network Security Architect (m/w/d)
    CLAAS KGaA mbH, Harsewinkel
Detailsuche

Auf dem Q&A-Panel waren Fans überrascht, als Keanu Reeves selbst spontan auf die Bühne schritt, um den Film zusammen mit den Filmemachern vorzustellen. Besonders an Chapter 4 sollen dabei die verschiedenen Drehorte sein. Die Vorgänger spielten sich zumeist in der US-Stadt New York City ab - mit ein paar Ausnahmen. "Wir haben fünf Drehorte: Japan, Jordanien, Amerika, Berlin." Bevor der fünfte Drehort, Paris, genannt wurde, griff Reeves dazwischen: "Berlin? Du meinst Deutschland?", fragt er. "Ich bin auf eine amerikanische Highschool gegangen", antwortet Chad Stahelski ironisch.

John Wick lebt, solange die Filme Geld machen

Der Stuntman und Regisseur hat bei bisher allen John-Wick-Filmen Regie geführt und wird diese Rolle auch bei Chapter 4 übernehmen. Entsprechend sind im Trailer klassische langgezogene Actionszenen in meist dunkler Atmosphäre zu sehen. Auch ein Set mit vielen Glas- und Spiegelelementen darf in Chapter 4 nicht fehlen.

Ursprünglich wollten Reeves und die Crew den fünften Teil der Filmreihe, Chapter 5, parallel zum vierten Teil drehen und diesen dann ein wenig später herausbringen. Allerdings kam Reeves in Planungskonflikte mit seiner Wiederkehr als Neo in Matrix: Resurrections, so dass der fünfte John-Wick-Film wohl etwas später kommt. Es soll allerdings definitiv einen weiteren Teil geben. Keanu Reeves will so lange John Wick bleiben, wie die Filme noch Geld einnehmen. Chapter 3 hatte zuletzt etwa 362 Millionen US-Dollar eingespielt, bei einem Budget von 75 Millionen US-Dollar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


karuso 24. Jul 2022 / Themenstart

So ziemlich jeder Action oder Scifi Film hat den "Teal and blue" Farbfilter drin. Erhöht...

JouMxyzptlk 24. Jul 2022 / Themenstart

Jup. Artikel lesen war nicht :D. Was soll das schon groß an IT drin sein.

gema_k@cken 24. Jul 2022 / Themenstart

1 und 3 waren okay. 2 fand ich schwach. Mal sehen wie der vierte wird. Aber ob ich den im...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Krieg der Steine
Kopierte Lego-Mini-Figuren dürfen nicht verkauft werden

Lego hat einen Rechtsstreit um Mini-Figuren gegen einen Spielwarenhändler gewonnen, der Figuren aus China verkauft hat.

Krieg der Steine: Kopierte Lego-Mini-Figuren dürfen nicht verkauft werden
Artikel
  1. Smartphones: Xiaomis neues Foldable ist wesentlich günstiger
    Smartphones
    Xiaomis neues Foldable ist wesentlich günstiger

    Das Xiaomi Mix Fold 2 ähnelt dem Samsung Galaxy Fold 4. Es ist ähnlich gut ausgestattet, kostet aber wesentlich weniger Geld.

  2. USA: Tesla stoppt Bestellungen für das Model 3 Long Range
    USA
    Tesla stoppt Bestellungen für das Model 3 Long Range

    In den USA und Kanada übersteigt die Nachfrage nach dem Tesla Model 3 LR das Angebot, so dass Tesla erstmal keine Bestellungen mehr annimmt.

  3. Web Components mit StencilJS: Mehr Klarheit im Frontend
    Web Components mit StencilJS
    Mehr Klarheit im Frontend

    Je mehr UI/UX in Anwendungen vorkommt, desto mehr Unordnung gibt es im Frontend. StencilJS zeigt, wie man verschiedene Frameworks mit Web Components zusammenbringt.
    Eine Anleitung von Martin Reinhardt

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • BenQ Mobiuz EX3410R 499€ • HyperX Cloud Flight heute für 44€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 5 5600X 169€, Intel Core i5-12400F 179€ und GIGABYTE RTX 3070 Ti Master 8G 699€ + 20€ Cashback) • Weekend Sale bei Alternate (u. a. AKRacing Master PRO für 353,99€) [Werbung]
    •  /