Abo
  • IT-Karriere:

Comet Lake: Lenovo verrät Intels Ultrabook-Chips

Das Ideapad S530-13IWL mit aktuellen Prozessoren ist noch nicht verfügbar, da listet Lenovo das Notebook bereits mit der Nachfolgegeneration. Die Modelle haben ebenfalls vier Kerne und laufen mit 15 Watt.

Artikel veröffentlicht am ,
Wafer mit 8th-Gen-U-Chips
Wafer mit 8th-Gen-U-Chips (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Lenovo hat die Informationen eines Ideapad-Modells aktualisiert und dabei die Namen von drei kommenden Intel-Prozessoren für Ultrabooks genannt. Das Ideapad S530-13IWL (Intel Whiskey Lake) ist bisher nicht verfügbar, aber in Lenovos PSRef-Datenbank aufgeführt (PDF). Dort listet der chinesische Hersteller den Core i7-8565U, den Core i5-8265U und den Core i3-8145U, also Intels sogenannte Whiskey Lake. Im Datenblatt (PDF) aber finden sich bereits der Core i7-9550U, der Core i5-9250U sowie der Core i3-9130U und damit das, was Intel als Comet Lake entwickelt.

Stellenmarkt
  1. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut (Raum Rosenheim)
  2. Camelot ITLab GmbH, Mannheim, Köln, München

Dahinter verbirgt sich die 9th Gen für Ultrabooks, bisher gibt es diese nur für Mainstream-Desktops, etwa den Core i9-9900K (Test) mit acht Kernen, und als High-End-Modelle wie den Core i9-9980XE mit 18 Cores. Wie sich die Comet Lake U von den Whiskey Lake U unterscheiden, wurde bisher seitens Intel nicht öffentlich kommuniziert, selbst der Codename ist offiziell unbekannt. Die Chips fertigt der Hersteller weiterhin in 14++, wir erwarten leichte Taktsteigerungen verglichen mit Whiskey Lake. Seitens Lenovo gibt es hierzu keine Daten.

Beispiel-ChipFertigungCPU-Kerne + GrafikiGPU-µArchLaunch
ArrandaleCore i5-520UM32 nm 2 + GT2Gen5.752010
Sandy BridgeCore i5-2537M32 nm 2 + GT2Gen62011
Ivy BridgeCore i5-3427U22 nm 2 + GT2Gen72012
Haswell ULTCore i5-4300U22 nm 2 + GT2, 2 + GT3 Gen7.52013
Broadwell UCore i5-5300U14 nm2 + GT2, 2 + GT3 Gen82014
Skylake UCore i5-6300U14 nm2 + GT2, 2 + GT3e Gen92015
Kaby Lake UCore i5-7300U14+ nm2 + GT2, 2 + GT3eGen9.52016
Kaby Lake Refresh Core i5-8350U14++ nm4 + GT2, 4 + GT3eGen9.52017
Cannon Lake UCore i3-8121U10 nm2 + GT2 (deaktiviert)Gen102018
Whiskey Lake UCore i5-8265U14++ nm4 + GT2 Gen9.52018
Comet Lake UCore i5-10xxxU (?)14++ nm2 + GT2, 4 + GT2, 6 + GT2Gen9.52019
Ice Lake UCore i5-1035U G110+ nm 2 + GT2, 4 + GT2Gen112019
Rocket Lake UCore i5-11xxxU (?)14++ nm, 10+ nm4 + ?, 6 + ?Gen11 (?)2020
Tiger Lake UCore i5-12xxxU (?)10+ nm 4 + GT2 Xe2020
Core-Generationen (Client Mobile) von Intel im Überblick

Eigentlich hätte Intel längst die Cannon Lake U an seine Partner liefern sollen, aber davon gibt es mit dem Core i3-8121U nur ein einziges Modell - einen Dualcore mit deaktivierter Grafikeinheit in Kleinserie. Weil die 10-nm-Fertigung weiterhin Probleme macht, erscheinen entsprechende Chips - die Ice Lake - erst zum Weihnachtsgeschäft 2019. Bis dahin muss in allen Segmenten vom Tablet bis zum Server die 14-nm-Produktion herhalten, was für Ultrabooks auf die neuen Comet Lake hinausläuft. Intel könnte die Prozessoren im Januar 2019 auf der Elektronikmesse CES in Las Vegas ankündigen, so wie diverse Generationen davor auch schon.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 14,97€
  2. 107,00€ (Bestpreis!)
  3. 419,00€
  4. 79,00€

Ninos 26. Nov 2018

Dank dir! :-)


Folgen Sie uns
       


Backup per Band angesehen

Das Rattern des Roboterarms und Rauschen der Klimaanlage: Golem.de hat sich Bandlaufwerke in Aktion beim Geoforschungszentrum Potsdam angeschaut. Das Ziel: zu erfahren, was die 60 Jahre alte Technik noch immer sinnvoll macht.

Backup per Band angesehen Video aufrufen
Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.


    Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
    Radeon RX 5700 (XT) im Test
    AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

    Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
    2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
    3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

    In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
    In eigener Sache
    Golem.de bietet Seminar zu TLS an

    Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

    1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
    2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
    3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

      •  /