Abo
  • Services:

Comet Lake: Lenovo verrät Intels Ultrabook-Chips

Das Ideapad S530-13IWL mit aktuellen Prozessoren ist noch nicht verfügbar, da listet Lenovo das Notebook bereits mit der Nachfolgegeneration. Die Modelle haben ebenfalls vier Kerne und laufen mit 15 Watt.

Artikel veröffentlicht am ,
Wafer mit 8th-Gen-U-Chips
Wafer mit 8th-Gen-U-Chips (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Lenovo hat die Informationen eines Ideapad-Modells aktualisiert und dabei die Namen von drei kommenden Intel-Prozessoren für Ultrabooks genannt. Das Ideapad S530-13IWL (Intel Whiskey Lake) ist bisher nicht verfügbar, aber in Lenovos PSRef-Datenbank aufgeführt (PDF). Dort listet der chinesische Hersteller den Core i7-8565U, den Core i5-8265U und den Core i3-8145U, also Intels sogenannte Whiskey Lake. Im Datenblatt (PDF) aber finden sich bereits der Core i7-9550U, der Core i5-9250U sowie der Core i3-9130U und damit das, was Intel als Comet Lake entwickelt.

Stellenmarkt
  1. Frankfurter Sparkasse, Frankfurt am Main
  2. Hamburger Pensionsverwaltung e.G., Hamburg

Dahinter verbirgt sich die 9th Gen für Ultrabooks, bisher gibt es diese nur für Mainstream-Desktops, etwa den Core i9-9900K (Test) mit acht Kernen, und als High-End-Modelle wie den Core i9-9980XE mit 18 Cores. Wie sich die Comet Lake U von den Whiskey Lake U unterscheiden, wurde bisher seitens Intel nicht öffentlich kommuniziert, selbst der Codename ist offiziell unbekannt. Die Chips fertigt der Hersteller weiterhin in 14++, wir erwarten leichte Taktsteigerungen verglichen mit Whiskey Lake. Seitens Lenovo gibt es hierzu keine Daten.

CodenameCore-GenerationNodeKerne + GrafikLaunch
Arrandale1st Gen32 nm 2 + GT22010
Sandy Bridge2nd Gen32 nm 2 + GT22011
Ivy Bridge3rd Gen22 nm FinFet2 + GT22012
Haswell (HSW-ULT)4th Gen22 nm FinFet2 + GT2, 2 + GT32013
Broadwell (BDW-U)5th Gen14 nm FinFet2 + GT2, 2 + GT32014
Skylake (SKL-U)6th Gen14 nm FinFet2 + GT2, 2 + GT3e2015
Kaby Lake (KBL-U)7th Gen14+ nm FinFet2 + GT2, 2 + GT3e2016
Kaby Lake Refresh (KBL-U R)8th Gen14++ nm FinFet4 + GT2, 4 + GT3e2017
Cannon Lake (CNL-U)8th Gen10 nm FinFetn.a.2018
Whiskey Lake (WHL-U)9th Gen14++ nm FinFet4 + GT22018
Comet Lake (CML-U)9th Gen14++ nm FinFet4 + ?2019 (?)
Ice Lake (ICL-U)10th Gen (?)10+ nm FinFet?2020 (?)
Tiger Lake11th Gen (?)10++ nm FinFet?2021 (?)
Core-Generationen (Client Mobile) von Intel im Überblick

Eigentlich hätte Intel längst die Cannon Lake U an seine Partner liefern sollen, aber davon gibt es mit dem Core i3-8121U nur ein einziges Modell - einen Dualcore mit deaktivierter Grafikeinheit in Kleinserie. Weil die 10-nm-Fertigung weiterhin Probleme macht, erscheinen entsprechende Chips - die Ice Lake - erst zum Weihnachtsgeschäft 2019. Bis dahin muss in allen Segmenten vom Tablet bis zum Server die 14-nm-Produktion herhalten, was für Ultrabooks auf die neuen Comet Lake hinausläuft. Intel könnte die Prozessoren im Januar 2019 auf der Elektronikmesse CES in Las Vegas ankündigen, so wie diverse Generationen davor auch schon.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€

Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 2070 - Test

Wir haben uns zwei Geforce RTX 2070, eine von Asus und eine von MSI, angeschaut. Beide basieren auf einem TU106-Chip mit 2.304 Shader-Einheiten und einem 256-Bit-Interface mit GByte GDDR6-Speicher. Das Asus-Modell hat mehr Takt und ein höhere Power-Target sowie eine leicht bessere Ausstattung, die MSI-Karte ist mit 520 Euro statt 700 Euro aber günstiger. Beide Geforce RTX 2070 schlagen die Geforce GTX 1080 und Radeon RX Vega 64.

Geforce RTX 2070 - Test Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
    Google Nachtsicht im Test
    Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

    Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
    2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
    3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

      •  /