• IT-Karriere:
  • Services:

Comet Lake: Intel bringt sechs Kerne für Ultrabooks

Mit den Comet Lake U gibt es erstmals sechs Kerne für Ultrabooks, obendrein kombiniert Intel die 15-Watt-Chips mit schnellem LPDDR4X-Speicher. Das Namensmodell ist jedoch so krude, dass Intel es selbst erläutern muss.

Artikel veröffentlicht am ,
Wafer mit älteren Whiskey-Lake-Chips
Wafer mit älteren Whiskey-Lake-Chips (Bild: Intel)

Wenige Tage vor der Ifa 2019 hat Intel eine weitere Generation für Ultraboooks, äh für Project Athena gedachte Mobile-Prozessoren vorgestellt: Die intern Comet Lake U genannten 15-Watt-Chips sind die ersten mit sechs Kernen, zudem gibt es mit den Comet Lake Y erstmals Quadcores mit nur 4,5 Watt. Vermarktet werden beide Varianten als 10th Gen Core - genauso wie die Ice Lake U/Y, was das Namensmodell leider sehr unübersichtlich macht.

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Meckenheim
  2. Bechtle Onsite Services GmbH, München

Intel ist sich dessen bewusst, weshalb der Hersteller bei der Vorabpräsentation von Come Lake extra zwei Folien zeigte, wo die Unterschiede liegen und wie sich die Bezeichnungen differieren. Ein Beispiel: Der Core i7-10710U ist ein sechskerniger Comet Lake mit 14-nm-Technik, der Core i7-1068 G7 hingegen ein im 10-nm-Verfahren hergestellter Quadcore. Es hilft also darauf zu achten, ob rein ein ein U-Suffix oder noch ein G7/G5/G1 nachgestellt ist, denn die Chips weisen teils deutlich andere Performance-Charakteristiken auf.

Comet Lake U und Comet Lake Y fertigt Intel im 14++ genannten Node her. Die CML-U haben bis zu sechs Kerne und eine GT2-Grafikeinheit, sie können auf 15 bis 25 Watt eingestellt werden. Ein OEM hat die Wahl zwischen schnellem und sparsamem LPDDR4X-2933- oder langsamerem LPDDR3-2133-Speicher, wobei dieser zwingend verlötet wird. Zudem ist DDR4-2666 möglich, hier sind optional SO-DIMM-Bänke umsetzbar. Die CML-Y hingegen weisen nur bis zu vier Kerne samt GT2-Grafik auf, sie sind für 4,5 über 7 bis zu 9 Watt ausgelegt und können nur mit LPDDR3-2133 umgehen. Der Displaycontroller unterstützt HDMI 2.0 weiterhin nur per Konverter-Chip. Zu Spectre oder MDS äußerte sich Intel nicht.

  • Präsentation zu Comet Lake U/Y (Bild: Intel)
  • Präsentation zu Comet Lake U/Y (Bild: Intel)
  • Präsentation zu Comet Lake U/Y (Bild: Intel)
  • Präsentation zu Comet Lake U/Y (Bild: Intel)
  • Präsentation zu Comet Lake U/Y (Bild: Intel)
Präsentation zu Comet Lake U/Y (Bild: Intel)

Verglichen zu Ice Lake U/Y haben die Comet Lake U/Y die teils deutlich langsamere Grafikeinheit, dafür ist der CPU-Part schneller, gerade wenn sechs Kerne gegen vier Kerne stehen. Den direkten Vergleich scheut Intel, allerdings soll der Core i7-10710U bei 25 Watt etwas über 40 Prozent flotter sein als der bisherige Core i7-8565U mit 15 Watt (Whiskey Lake U), was bei 50 Prozent mehr Cores und höherem Power-Limit aber keine Überraschung ist. Interessantes Detail: Der Core i7-10710U taktet mit 4,7 GHz in der Spitze etwas langsamer als der nominell langsamere Core i7-10510U mit 4,9 GHz - ein solches Vorgehen ist eher selten bei Intel.

Während Intel für Ice Lake von über 35 Designs Wins - also von Partnern geplante Geräte - spricht, sind es bei Comet Lake gleich über 90 davon. In beiden Fällen ist als Zeitraum das Weihnachtsgeschäft 2019 angepeilt, wobei durchaus auch Project-Athena-Modelle mit Comet Lake U (nicht Y!) oder Ice Lake schon im Oktober oder November in den Handel kommen können. Um den passenden Sticker tragen zu dürfen, müssen unter anderem ein Touch-Display, 802.11ax-WLAN (WiFi6), Thunderbolt 3, eine NVMe-SSD, eine Schnellladefunktion und 16 Stunden Akkulaufzeit gegeben sein.

KerneTaktTurboL3-CacheiGPUSpeicherTDP
Core i7-10710U6 + SMT1,1 GHz4,7 GHz12 MByteUHD Graphics (24 EUs) @ 1,15 GHzLPDDR4X-293315-25 Watt
Core i7-10510U4 + SMT1,8 GHz4,9 GHz8 MByteUHD Graphics (24 EUs) @ 1,15 GHzLPDDR4X-293315-25 Watt
Core i5-10210U4 + SMT1,6 GHz4,2 GHz6 MByteUHD Graphics (24 EUs) @ 1,10 GHzLPDDR4X-293315-25 Watt
Core i3-10110U2 + SMT2,1 GHz4,1 GHz4 MByteUHD Graphics (23 EUs) @ 1,00 GHzLPDDR4X-293315-25 Watt
Spezifikationen von Comet Lake U
KerneTaktTurboL3-CacheiGPUSpeicherTDP
Core i7-10510Y4 + SMT1,2 GHz4,5 GHz8 MByteUHD Graphics (24 EUs) @ 1,15 GHzLPDDR3-21334,5-9 Watt
Core i5-10310Y4 + SMT1,1 GHz4,1 GHz6 MByteUHD Graphics (24 EUs) @ 1,05 GHzLPDDR3-21335,5-9 Watt
Core i5-10210Y4 + SMT1,0 GHz4,0 GHz6 MByteUHD Graphics (24 EUs) @ 1,05 GHzLPDDR3-21334,5-9 Watt
Core i3-10110Y2 + SMT1,0 GHz4,0 GHz4 MByteUHD Graphics (24 EUs) @ 1,00 GHzLPDDR3-21335,5-9 Watt
Spezifikationen von Comet Lake Y

Anmerkung: Die nachfolgende Tabelle listet Intels bisherige 15-Watt-Chips der vergangenen Jahre inklusive Beispielmodelle auf und gibt einen Ausblick, welche Prozessoren in Zukunft geplant sind.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Beispiel-ChipFertigungCPU-Kerne + GrafikiGPU-µArchLaunch
ArrandaleCore i5-520UM32 nm 2 + GT2Gen5.752010
Sandy BridgeCore i5-2537M32 nm 2 + GT2Gen62011
Ivy BridgeCore i5-3427U22 nm 2 + GT2Gen72012
Haswell ULTCore i5-4300U22 nm 2 + GT2, 2 + GT3 Gen7.52013
Broadwell UCore i5-5300U14 nm2 + GT2, 2 + GT3 Gen82014
Skylake UCore i5-6300U14 nm2 + GT2, 2 + GT3e Gen92015
Kaby Lake UCore i5-7300U14+ nm2 + GT2, 2 + GT3eGen9.52016
Kaby Lake Refresh Core i5-8350U14++ nm4 + GT2, 4 + GT3eGen9.52017
Cannon Lake UCore i3-8121U10 nm2 + GT2 (deaktiviert)Gen102018
Whiskey Lake UCore i5-8265U14++ nm4 + GT2 Gen9.52018
Ice Lake UCore i5-1035 G710+ nm2 + GT2, 4 + GT2Gen112019
Comet Lake UCore i5-10210U14++ nm 2 + GT2, 4 + GT2, 6 + GT2Gen9.52019
Rocket Lake UCore i5-11xx Gx (?)14++ nm, 10+ nm4 + ?, 6 + ?Gen12 (Xe)2020
Tiger Lake UCore i5-12xx Gx (?)10+ nm 4 + GT2 Gen12 (Xe)2020
Core-Generationen (Client Mobile) von Intel im Überblick


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,49€
  2. 20,49€
  3. 4,32€
  4. (-66%) 16,99€

platoxG 22. Aug 2019

Mobil oder nicht spielt ja keine Rolle. In diesem Fall hat man halt keinen weiteren...

Xim 22. Aug 2019

Um irgendwie psychologisch vor AMD zu sein, wo ein 6-Kerner durch die höhere Kernen...


Folgen Sie uns
       


Nintendo Ring Fit Adventure angespielt

Mit Ring Fit Adventure können Spieler auf der Nintendo Switch einen Drachen bekämpfen - und dabei gleichzeitig Sport machen.

Nintendo Ring Fit Adventure angespielt Video aufrufen
Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
Arbeitsklima
Schlangengrube Razer

Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Razer Blade Stealth 13 im Test Sieg auf ganzer Linie
  2. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  3. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch

Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

    •  /