Abo
  • Services:
Anzeige
Wagen von Time Warner Cable
Wagen von Time Warner Cable (Bild: Sam Mircovich/Reuters)

Comcast: Time Warner Cable soll 45 Milliarden US-Dollar kosten

Für 45 Milliarden US-Dollar ist Time Warner Cable bereit zu verkaufen. Drei Angebote von John Malones Charter wurden vorher abgewehrt.

Anzeige

Der TV-Kabelnetzbetreiber Comcast wird den Konkurrenten Time Warner Cable übernehmen, wie das Wall Street Journal unter Berufung auf informierte Kreise berichtet. Damit würden sich die beiden größten Kabelnetzbetreiber der USA zusammenschließen und ein Drittel des Marktes beherrschen, was Probleme mit den Regulierungsbehörden bringen wird.

Der viertgrößte Betreiber, Charter Communications, habe seit acht Monaten versucht, Time Warner Cable zu kaufen. Das Unternehmen hatte die Angebote aber als zu niedrig abgelehnt. Laut den Informationen des Wall Street Journals suchte Time Warner Cable selbst Verhandlungen mit Comcast, um eine Übernahme durch Charter zu verhindern.

Charter ist der viertgrößte Kabelnetzbetreiber, größter Aktionär ist Liberty Media von John Malone. Charter hatte drei Angebote gemacht, zuletzt wollten die Eigner 132,50 US-Dollar pro Aktie zahlen, doch der Chef von Time Warner Cable, Rob Marcus, wollte 160 US-Dollar pro Aktie. Comcast sei nun bereit, 158,82 US-Dollar pro Aktie zu zahlen.

Die Aufsichtsräte von Comcast und Time Warner Cable sollen der Übernahme bereits zugestimmt haben. Eine offizielle Ankündigung soll noch am 13. Februar 2014 erfolgen.

Die Kommunikationsbehörde Federal Communications Commission (FCC) und das US-Justizministerium müssen einer solchen Übernahme zustimmen. Wahrscheinlich müssen Teilnetze verkauft werden, um die Genehmigung zu bekommen.

Time Warner Cable hatte im August 2012 angekündigt, 25 Millionen US-Dollar in den Ausbau seines Glasfasernetzwerkes in New York City zu investieren, um 1-GBit/s-Zugänge anbieten zu können. Das Fiber-To-The-Home-Netzwerk sollte in Brooklyn, in Teilen von Manhattan, im Finanz- und im Flatiron-Viertel errichtet werden.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BIONORICA SE, Neumarkt / Oberpfalz
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  3. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Dresden, Frankfurt am Main, München
  4. TenneT TSO GmbH, Bayreuth


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  2. (u. a. Underworld Awakening 9,99€, Der Hobbit 3 9,99€ und Predestination 6,97€)

Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    Öffentliche Beta von iOS 11 erschienen

  2. SNES Classic Mini

    Nintendo bringt 20 Klassiker und ein neues Spiel

  3. Wahlprogramm

    SPD will 90 Prozent der Gebäude mit Gigabit-Netzen versorgen

  4. Erziehung

    Erst schriftliche Einwilligung, dann Whatsapp für Kinder

  5. Grafikkarte

    Sapphire bringt Radeon RX 470 für Mining

  6. Betrug

    FTTH-Betreiber wehren sich gegen Glasfaser-Werbelügen

  7. Gamescom

    Mehr Fläche, mehr Merkel und mehr Andrang

  8. Anki Cozmo ausprobiert

    Niedlicher Programmieren lernen und spielen

  9. Hyperkonvergenz

    Red Hat präsentiert freie hyperkonvergente Infrastruktur

  10. Deutsche Telekom

    Narrowband-IoT-Servicepakete ab 200 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis: Mehr WLAN-Access-Points, mehr Spaß
Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis
Mehr WLAN-Access-Points, mehr Spaß
  1. Eero 2.0 Neues Mesh-WLAN-System kann sich auch per Kabel vernetzen
  2. BVG Fast alle Berliner U-Bahnhöfe haben offenes WLAN
  3. Broadcom-Sicherheitslücke Vom WLAN-Chip das Smartphone übernehmen

Neues iPad Pro im Test: Von der Hardware her ein Laptop
Neues iPad Pro im Test
Von der Hardware her ein Laptop
  1. iFixit iPad Pro 10,5 Zoll intern ein geschrumpftes 12,9 Zoll Modell
  2. Office kostenpflichtig Das iPad Pro 10,5 Zoll ist Microsoft zu groß
  3. Hintergrundbeleuchtung Logitech bringt Hülle mit abnehmbarer Tastatur für iPad Pro

Oneplus Five im Test: Der Oneplus-Nimbus verblasst - ein bisschen
Oneplus Five im Test
Der Oneplus-Nimbus verblasst - ein bisschen

  1. Re: Ethereum hat innerhalb 2 Tagen 15% an Wert...

    neokawasaki | 00:08

  2. Re: Media Markt / Saturn

    ManMashine | 00:02

  3. Re: kein Super Mario Allstars?!?!

    micv | 00:01

  4. Re: Den Kunden interessiert das überhaupt nicht....

    havok2 | 26.06. 23:54

  5. Re: Lokalisierung

    ManMashine | 26.06. 23:51


  1. 00:22

  2. 19:30

  3. 18:32

  4. 18:15

  5. 18:03

  6. 17:47

  7. 17:29

  8. 17:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel