Comcast: Kabelnetzbetreiber zeigt 6 GBit/s Download und 4 im Upload

Comcast hat in einem Test auf der SCTE Cable-Tec Expo 2022 die letzte große Hürde für Docsis 4.0 genommen. Noch in diesem Jahr folgen Praxistests.

Artikel veröffentlicht am ,
Am Rande des Tests auf der SCTE Cable-Tec Expo
Am Rande des Tests auf der SCTE Cable-Tec Expo (Bild: Comcast)

Ein weltweit erster 10G-Verstärkertest hat symmetrische Datenraten von mehr als 4 GBit/s erbracht. Das gab der US-Kabelnetzbetreiber Comcast bekannt. Damit sei die letzte technische Komponente erfolgreich getestet worden, die für symmetrische Multi-Gigabit-Geschwindigkeiten mit DOCSIS 4.0 nötig sei. Comcast will nun noch in diesem Jahr Live-Tests starten und vor Ende 2023 mit der Bereitstellung von symmetrischen Multi-Gig-Diensten für Kunden beginnen.

Stellenmarkt
  1. Projektleiter (w/m/d) im Bereich Breitbandinfrastruktur
    RBS wave GmbH, Stuttgart, Ettlingen
  2. IT-Administrator (m/w/d) mit Schwerpunkt VMware
    Bayerische Versorgungskammer, München (Home-Office möglich)
Detailsuche

Comcast hatte zuvor 10G-Netzwerk- und Modemtechnologien getestet, einschließlich eines 10G Network-to-Home Loops.

Auf der Branchenmesse SCTE Cable-Tec Expo 2022 in Philadelphia, im US-Bundesstaat Pennsylvania stellte Comcast Full Duplex DOCSIS 4.0 (FDX)-Dienste über neu entwickelte FDX-Verstärker vor. FDX wurde ursprünglich für Netzwerkumgebungen ohne Funkfrequenzverstärker entwickelt. Für den Test fügte Comcast die 10G-Verstärker, die auf einem von Broadcom entwickelten Referenzdesign aufbauen, in eine 10G-Netzwerkschleife ein, mit DOCSIS 4.0-Modem- und -Netzwerktechnik. Man erreichte Download-Geschwindigkeiten von 6 GBit/s und Uploads von 4 GBit/s über eine vollständige Kaskade mit sechs Verstärkern (N+6).

Das ließe sich einschließlich geringerer Latenzzeiten "direkt auf unsere Kundenzugänge übertragen", sagte Elad Nafshi, Chief Network Officer bei Comcast Cable. Man freue sich nun auf den Beginn von Live-Tests.

Golem Karrierewelt
  1. IT-Sicherheit für Webentwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    07./08.02.2023, Virtuell
  2. Adobe Photoshop Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    12.-14.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Der neue Standard Docsis 4.0 soll seine hohen Datenraten im bisherigen Kabelnetz liefern können. Das sagte Comcasts Associate Vice President und Technology-Sprecher David McGuire Golem.de auf Anfrage: "Einer der Vorteile von Docsis 4.0 besteht darin, dass wir Dienste über die Koaxialkabelverbindungen liefern können, die bereits in Millionen von Haushalten in den von uns versorgten Gebieten installiert sind." Comcast betreibe ein hybrides Glasfaser-Koaxial-Netzwerk mit Glas im Kernbereich.

Im Jahr 2002 kaufte AT&T Broadband Comcast und ist seitdem der führende Kabelnetzbetreiber der USA und zugleich der größte Anbieter für private Internetzugänge. Im zweiten Quartal 2022 berichtete Comcast 32,2 Millionen Breitbandkunden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Minority Report wird 20 Jahre alt
Die Zukunft wird immer gegenwärtiger

Minority Report zog aus, die Zukunft des Jahres 2054 vorherzusagen. 20 Jahre später scheint so manches noch prophetischer.
Von Peter Osteried

Minority Report wird 20 Jahre alt: Die Zukunft wird immer gegenwärtiger
Artikel
  1. Gegen Agile Unlust: Macht es wie Bruce Lee
    Gegen Agile Unlust
    Macht es wie Bruce Lee

    Unser Autor macht seit vielen Jahren agile Projekte und kennt "agile Unlust". Er weiß, warum sie entsteht, und auch, wie man gegen sie ankommen kann.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  2. Hideo Kojima: Es sollte ein Death-Stranding-Spiel für Google Stadia geben
    Hideo Kojima
    Es sollte ein Death-Stranding-Spiel für Google Stadia geben

    Hideo Kojima arbeitete am Exklusivtitel für Stadia. Das wurde vorzeitig eingestellt, auch weil Google nicht an Einzelspieler-Games glaubte.

  3. Superbase V: Zendures Solarstation mit 6.400 Wh kommt mit hohem Rabatt
    Superbase V
    Zendures Solarstation mit 6.400 Wh kommt mit hohem Rabatt

    Vor dem Verkaufsstart über die eigene Webseite verkauft Zendure seine Superbase V über Kickstarter - mit teilweise fast 50 Prozent Rabatt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindFactory (u. a. PowerColor RX 6700 XT Hellhound 489€, ASRock RX 6600 XT Challenger D OC 388€) • Kingston NV2 1TB (PS5) 72,99€ • be quiet! Silent Loop 2 240 99,90€ • Star Wars: Squadrons PS4a 5€ • Acer 24"-FHD/165 Hz 149€ + Cashback • PCGH-Ratgeber-PC 3000 Radeon Edition 2.500€ [Werbung]
    •  /