Neo Magazin Royale: ZDF stößt Prüfung von Glücksspielapps für Kinder an

Im gewohnt sarkastischem Ton hat Jan Böhmermann im ZDF Neo Magazin Royale zur Indizierungsprüfung der App Coinmaster aufgerufen. Dort können Kinder ursprünglich ab 0 Jahren am Spielautomaten drehen. Die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien diskutiert den Fall jetzt.

Artikel veröffentlicht am ,
Das  Neo Magazin Royale des ZDF zeigt die Glücksspielsimulation Coin Master.
Das Neo Magazin Royale des ZDF zeigt die Glücksspielsimulation Coin Master. (Bild: ZDF)

In der ZDF-Sendung Neo Magazin Royale hat Jan Böhmermann auf die Glücksspielmethoden von mobilen Apps aufmerksam gemacht. Am Beispiel von Coinmaster zeigte er, wie Kinder einen simulierten Spielautomaten drehen und damit weitere Spielinhalte freischalten können. Er forderte Lehrkräfte und andere befugte Personen dazu auf, dies bei der Bundesprüfstelle für jugendgefährende Medien zu melden - schließlich waren Coin Master ab 0 Jahren freigegeben - viele andere Spiele dieser Art sind es noch immer.

Stellenmarkt
  1. Doktorand*in (d/m/w) Process Mining
    OSRAM GmbH, Regensburg
  2. SAP SD/MM Inhouse Consultant (m/w/d)
    Schweizer Electronic AG, Schramberg
Detailsuche

Die BPJM meldete, dass nach der Sendung am 10. Oktober 2019 diverse Anträge zur Indizierung solcher Spiele eingegangen seien. Die Behörde prüft Coinmaster jetzt auf Glücksspielmechaniken. "Der Einsatz von Loot-Boxen in Videospielen und Glücksspielsimulationen wird im Kontext Glücksspiel, Begünstigung von Mediensuchtverhalten und Kostenfallen im Internet diskutiert", heißt es in der Pressemitteilung.

Demnach erfolgt die Prüfung durch ein gerichtsähnliches Verfahren, bei dem Gremien das Spiel untersuchen und diskutieren. Eine Indizierung kann gefordert werden, wenn die App Kinder und Jugendliche in ihrer Entwicklung und Erziehung einer gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit gefährdet.

App Store setzt empfohlenes Alter von 0 auf 17 Jahre herauf

In Apples App Store ist zumindest Coinmaster wohl mittlerweile ab 17 Jahren freigegeben. In Google Play wird das Spiel ab 16 Jahren angeboten. Böhmermann merkt allerdings an, dass es sehr viele solcher Applikationen gibt, die noch immer ab 0 Jahren freigegeben seien. Außerdem halte seiner Meinung nach eine Altersbegrenzung Kinder nicht davon ab, solche Spiele trotzdem auszuprobieren - vor allem, wenn prominente Persönlichkeiten und Jugendvorbilder wie die Youtuberin Bibi Werbung für solche Games machten.

Golem Karrierewelt
  1. First Response auf Security Incidents: Ein-Tages-Workshop
    14.11.2022, Virtuell
  2. Linux-Systemadministration Grundlagen: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    14.-18.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Ein solches Verfahren leitet zumindest die Diskussion wieder ein, ob Glücksspielelemente in Games eine Altersfreigabe ab 0 Jahren rechtfertigen. Mechaniken wie Lootboxen und Slot-Automaten finden auch öfter in großen Produktionen Verwendung. Ein Beispiel ist das Basketballspiel NBA2K20, das einen großen Teil seines Gameplays als virtuelles Glücksspiel präsentiert. Trotzdem ist das Sportspiel für Kinder ab 0 Jahren geeignet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


deisi 18. Okt 2019

Der Versuch das jetzt zu definieren ist zum scheitern verurteilt denke ich. Ich probier...

randalemicha 18. Okt 2019

Ich habe oben ja schon geschrieben, dass es hier nicht nur ums direkt investierte Geld...

psycho_loge 16. Okt 2019

Geil, danke für den Beitrag :D :D haha

demon driver 16. Okt 2019

Ok... Vom Artikel her hörte es sich halt schon so an, als könnte man da irgendwie ein...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ukrainekrieg
Erster Einsatz einer US-Kamikazedrohne dokumentiert

Eine Switchblade-Drohne hat offenbar einen russischen Panzer getroffen. Dessen Besatzung soll sich auf dem Turm mit Alkohol vergnügt haben.

Ukrainekrieg: Erster Einsatz einer US-Kamikazedrohne dokumentiert
Artikel
  1. Heimnetze: Die Masche mit dem Nachbarn
    Heimnetze
    Die Masche mit dem Nachbarn

    Heimnetze sind Inseln mit einer schmalen und einsamen Anbindung zum Internet. Warum eine Öffnung dieser strengen Isolation sinnvoll ist.
    Von Jochen Demmer

  2. Deutsche Bahn: 9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Nahverkehrszügen
    Deutsche Bahn  
    9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Nahverkehrszügen

    So einfach ist es dann noch nicht: Das 9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Zügen, die mit einem Nahverkehrsticket genutzt werden können.

  3. Übernahme: Twitter zahlt Millionenstrafe und Musk schichtet um
    Übernahme
    Twitter zahlt Millionenstrafe und Musk schichtet um

    Die US-Regierung sieht Twitter als Wiederholungstäter bei Datenschutzverstößen und Elon Musk will sich das Geld für die Übernahme nun anders besorgen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Mindstar (u. a. Palit RTX 3050 Dual 319€, MSI MPG X570 Gaming Plus 119€ und be quiet! Shadow Rock Slim 2 29€) • Days of Play (u. a. PS5-Controller 49,99€) • Viewsonic-Monitore günstiger • Alternate (u. a. Razer Tetra 12€) • Marvel's Avengers PS4 9,99€ • Sharkoon Light² 200 21,99€ [Werbung]
    •  /