Abo
  • Services:
Anzeige
Kartenanwendung auf dem iPhone
Kartenanwendung auf dem iPhone (Bild: Andreas Donath)

Coherent Navigation: Apple kauft GPS-Unternehmen und nimmt es offline

Kartenanwendung auf dem iPhone
Kartenanwendung auf dem iPhone (Bild: Andreas Donath)

Apple hat einen Anbieter für hochpräzise Satellitennavigation übernommen. Coherent Navigation hatte Geheimaufträge für die US-Regierung erledigt.

Anzeige

Apple kauft den GPS-Spezialisten Coherent Navigation. Auf Anfrage von US-Medien bestätigte eine Apple-Sprecherin die Übernahme und erklärte: "Apple kauft von Zeit zu Zeit kleinere Technologie-Unternehmen, und in der Regel legen wir unsere Absichten oder Pläne nicht dar."

Keine Angaben wurden zum Kaufpreis und zum Zeitpunkt der Übernahme gemacht. Coherent-Navigation-Chef Paul Lego schrieb in seinem LinkedIn-Profil, dass er seit Januar für Apples Maps-Team tätig sei, wie MacRumors zuerst berichtete. Auch die Mitbegründer William Bencze und Brett Ledvina haben ihr Profil entsprechend geändert.

Geoinformationen aus verschiedenen Quellen

Das Unternehmen aus San Francisco wurde 2008 gegründet. Seit einigen Tagen ist die Website nicht mehr verfügbar. Auch die Domain wurde auf Apple umgestellt. Coherent Navigation entwickelte nach eigenen Angaben einen kommerziellen Hochpräzisionsnavigationsdienst auf Basis von Satellitentechnologie. Dabei werden Daten von GPS-Satelliten und von in einem niedrigeren Orbit befindlichen Satelliten für Geoinformationen kombiniert. Die Firma habe "Verschlusssachen und sonstige" Arbeiten für die US-Regierung übernommen, heißt es bei LinkedIn.

Apple kauft Navigationsfirmen dazu, seit im Jahr 2012 die Zusammenarbeit mt Google Maps beendet wurde. Apple übernahm Firmen wie Embark und Hopstop, Topsy Labs oder Spotsetter. Zudem wurden Spezialisten von Broadmap und dem Evernote-Konkurrenten Catch zu Apple geholt. Apple soll sich für Nokias Maps-Sparte Here interessieren. Das Unternehmen Hopstop ermöglicht die Routenplanung mit öffentlichen Verkehrsmitteln, zu Fuß und mit dem Fahrrad. Dafür stehen neben einer Webanwendung Apps für Android und iOS zur Verfügung, was Apple zuvor nicht bieten konnte.

Der Konzern startete Apple Maps im Jahr 2012.


eye home zur Startseite
NIKB 19. Mai 2015

Mit welchen Scheuklappen muss man eigentlich durch die Gegend laufen, um auf die Aussage...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Birkenstock GmbH & Co. KG Services, Neustadt (Wied)
  2. Bosch Service Solutions Magdeburg GmbH, Berlin
  3. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Neutraubling, Regensburg
  4. Loh Services GmbH & Co. KG, Monheim am Rhein


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  2. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Liberty Global

    Giga-Standard Docsis 3.1 kommt im ersten Quartal 2018

  2. Apache-Sicherheitslücke

    Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen

  3. Tianhe-2A

    Zweitschnellster Supercomputer wird doppelt so flott

  4. Autonomes Fahren

    Japan testet fahrerlosen Bus auf dem Land

  5. Liberty Global

    Unitymedia-Mutterkonzern hat Probleme mit Amazon

  6. 18 Milliarden Dollar

    Finanzinvestor Bain übernimmt Toshibas Speichergeschäft

  7. Bundestagswahl

    Innenminister sieht bislang keine Einmischung Russlands

  8. Itchy Nose

    Die Nasensteuerung fürs Smartphone

  9. Apple

    Swift 4 erleichtert Umgang mit Strings und Collections

  10. Redundanz

    AEG stellt Online-USV für den 19-Zoll-Serverschrank vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Zukunft des Autos: "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
Zukunft des Autos
"Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
  1. Concept EQA Mercedes elektrifiziert die Kompaktklasse
  2. GLC F-Cell Mercedes stellt SUV mit Brennstoffzelle und Akku vor
  3. ID Crozz VW stellt elektrisches Crossover vor

Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

Kein App Store mehr: iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
Kein App Store mehr
iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
  1. Betriebssystem Apple veröffentlicht Goldmaster für iOS, tvOS und WatchOS
  2. iPhone iOS 11 bekommt Schutz gegen unerwünschte Memory-Dumps
  3. IOS 11 Epic Games rettet Infinity Blade ins 64-Bit-Zeitalter

  1. Re: Jeder, dessen politische Meinung ich nicht...

    piratentölpel | 20:16

  2. Re: Und mit welcher Hardware? Connect Box Kacke 2?

    Tobi1051 | 20:15

  3. Eggaaaart... die Russe komme!

    twothe | 20:15

  4. Re: Als Android-Nutzer beneide ich euch

    NaruHina | 20:14

  5. Re: Lawrows verzerrte Wahrheit

    piratentölpel | 20:11


  1. 18:10

  2. 17:45

  3. 17:17

  4. 16:47

  5. 16:32

  6. 16:22

  7. 16:16

  8. 14:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel