Abo
  • Services:
Anzeige
Coffee Lake gegen Ryzen
Coffee Lake gegen Ryzen (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)

Hintergrundlast ist eine Praxisfrage

Dazu vorweg eine Information: Sechs oder acht Kerne verglichen mit vier Cores bringen in aktuellen Titeln einen messbaren Leistungsschub. Das gilt unter anderem für Assassin's Creed Origins, für Destiny 2, für Elex und für Mittelerde - Mordors Schatten. Auch Hyperthreading (bei Intel) respektive SMT (bei AMD) bei einem Quadcore steigert die Bildrate messbar. Die meisten Spiele erreichen allerdings eine sehr hohe Fps; wer nicht gerade ein 120-Hz- oder 144-Hz-Display nutzt, der dürfte von diesen Bildraten wenig mitbekommen.

Anzeige

Umgekehrt bedeutet die immer bessere Anpassung für mehr Kerne, dass für ein garantiert rundes Spielgefühl mittlerweile ein flotter Hexacore mehr Pflicht denn Kür ist. Selbst ein Core i7-7700K mit vier Kernen und acht Threads benötigt in Assassin's Creed Origins nach dem Reisen in ein anderes Gebiet ein paar Sekunden Rechenzeit, während derer das Streaming der Spielwelt leicht ruckelig abläuft. Wenn dann im Hintergrund noch diverse Programme die CPU beanspruchen, schlägt sich das spürbar in den Frametimes nieder.

In älteren Titeln gilt das wiederum nicht und auch dann nicht, wenn der Prozessor weit mehr als 60 fps erreichen könnte, der geneigte Zocker aber vor einem 60-Hz-Display mit eingeschalteter vertikaler Synchronisation sitzt. Es kommt also schlicht darauf an, welches Spiel mit welcher Hintergrundlast auf welchem Prozessor läuft - das war auch nicht anders zu erwarten.

Coffee Lake vs. Ryzen

Was bedeutet das nun konkret für den Core i5-8400 und den Ryzen 5 1600X? In vielen Titeln hat der Intel-Chip bei der nominellen Bildrate einen Vorteil, wobei der Vorsprung zumeist schrumpft, je neuer das Spiel ist. Wenn dann noch Multitasking betrieben wird, dürfte der AMD-Prozessor recht nahe herankommen oder den Intel gar überholen. Dabei hilft SMT in Form von zwölf Threads bei punktueller Hintergrundlast, was weniger ungewolltes Stottern bedeutet. Auch in Anbetracht der schlechten Lieferbarkeit des Core i5-8400 würden wir Multitasking-Nutzern eher zum Ryzen 5 1600X raten.

Alle Messergebnisse stellen wir auf Anfrage zur eigenen Auswertung zur Verfügung. Zudem würden wir uns über Feedback freuen, ob wir weitere Chips und Hintergrundlasten testen sollen und wenn ja, welche.

 Runderer Ryzen dank SMT-Theads

eye home zur Startseite
Der Held vom... 10. Nov 2017

Eigentlich sollten ein Mercedes und ein bekanntes Erfrischungsgetränk eingeblendet...

Themenstart

DY 09. Nov 2017

Das wäre dann ja für Intel noch schlechter. Denn kann käme die etwas bessere IPC gar...

Themenstart

DY 09. Nov 2017

Da mein 1151 ASRock Board die Grätsche gemacht hat, musste ich mir kurz vor Ryzen noch...

Themenstart

DY 09. Nov 2017

AMD hat seit Bulldozer massiv auf Multithread gesetzt und dort liegt auch die Stärke der...

Themenstart

Trockenobst 08. Nov 2017

Ich habe einen X1600 und kann problemlos von 2 SSDs und 2 PCie m.2 (eine Onboard, eine...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. censhare AG, München
  2. Mitscherlich PartmbB, München
  3. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  4. Automotive Safety Technologies GmbH, Ingolstadt


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 17,49€)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)

Folgen Sie uns
       


  1. Rigiet

    Smartphone-Gimbal soll Kameras für wenig Geld stabilisieren

  2. Tele Columbus

    1 GBit würden "gegenwärtig nur die Nerds buchen"

  3. Systemkamera

    Leica CL verbindet Retro-Design mit neuester Technik

  4. Android

    Google bekommt Standortdaten auch ohne GPS-Aktivierung

  5. Kabelnetz

    Primacom darf Kundendaten nicht weitergeben

  6. SX-10 Aurora Tsubasa

    NECs Beschleuniger nutzt sechs HBM2-Stacks

  7. Virtual Reality

    Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

  8. Wayland-Desktop

    Nvidia bittet um Mitarbeit an Linux-Speicher-API

  9. Kabelnetz

    Vodafone liefert Kabelradio-Receiver mit Analogabschaltung

  10. Einigung erzielt

    EU verbietet Geoblocking im Online-Handel



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test: Action am Wohnzimmertisch
Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test
Action am Wohnzimmertisch
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Gamedesign Der letzte Lebenspunkt hält länger

iPhone X im Test: Es braucht schon Zwillinge, um Face ID zu überlisten
iPhone X im Test
Es braucht schon Zwillinge, um Face ID zu überlisten
  1. Homebutton ade 2018 sollen nur noch rahmenlose iPhones erscheinen
  2. Apple-Smartphone iPhone X knackt und summt - manchmal
  3. iPhone X Sicherheitsunternehmen will Face ID ausgetrickst haben

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  2. The Cabin Satelliten-Internet statt 1 Million Euro an die Telekom
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Re: Wieviel Akku vertrödelt eigentlich GPS permaON?

    FreiGeistler | 07:49

  2. Re: stichwort: home-office, digitalisierung

    robinx999 | 07:48

  3. Re: Im Grunde hat er recht

    ve2000 | 07:48

  4. Re: Die Zwangsregistrierung ist für mich No-Go

    simschi | 07:44

  5. Re: Es geht um mehr Upload

    Psy2063 | 07:44


  1. 07:38

  2. 20:00

  3. 18:28

  4. 18:19

  5. 17:51

  6. 16:55

  7. 16:06

  8. 15:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel