Abo
  • Services:
Anzeige
Boxed-Verpackung eines Core i5
Boxed-Verpackung eines Core i5 (Bild: Intel)

Coffee Lake: Intels Mainstream-Hexacores erscheinen Anfang Oktober

Boxed-Verpackung eines Core i5
Boxed-Verpackung eines Core i5 (Bild: Intel)

Noch rund vier Wochen, dann verkauft Intel erstmals Prozessoren mit sechs CPU-Kernen für Mittelklasse-Systeme. Nutzer benötigen für Coffee Lake alias 8th Gen allerdings neue Mainboards, und der spannende Z390-Chipsatz erscheint erst 2018.

Intel wird am 5. Oktober 2017 die intern als Coffee Lake bezeichnete 8th Gen an Core-Prozessoren für Desktop-Systeme vorstellen. Das geht aus einem Eintrag im Warenwirtschaftssystem eines unbekannten Händlers hervor, ein entsprechender Screenshot wurde bei Reddit veröffentlicht. Die Chips sind die ersten aus Intels Core-Reihe überhaupt, die sechs statt vier CPU-Kerne für die Mittelklasse-Sockel vom Typ LGA 115x aufweisen.

Anzeige
KerneTaktTurboL3$iGPUTaktRAMTDP
Core i7-8700K6 + SMT3,7 GHz4,3 bis 4,7 GHz12 MByteHD 630?DDR495 Watt
Core i7-87006 + SMT3,2 GHz4,3 bis 4,6 GHz12 MByteHD 630?DDR495 Watt
Core i5-8600K63,6 GHz4,1 bis 4,3 GHz9 MByteHD 630?DDR495 Watt
Core i5-840062,8 GHz3,8 bis 4,0 GHz9 MByteHD 630?DDR495 Watt
Core i3-8350K44,0 GHz-8 MByteHD 630?DDR465 Watt
Core i3-810043,6 GHz-6 MByteHD 630?DDR465 Watt
Spezifikationen von Coffee Lake S

Geplant sind vorerst sechs Modelle - zwei Core i3, zwei Core i5 und zwei Core i7. Der Mainboard-Hersteller Asrock hat die Prozessoren bereits bestätigt, mittlerweile aber wieder aus der Liste entfernt. Das interessante Detail: Die vierkernigen Core i3 mit B0-Stepping sind wohl schlicht Kaby Lake, wie Computerbase anmerkt. Nur die Core i5 und die Core i7 mit sechs Kernen nutzen das U0-Stepping und sind daher tatsächlich neu.

Nominell passen die Coffee Lake zwar in den aktuellen Sockel LGA 1151, aber sie erfordern neue Chipsätze. Wer eine Platine mit Z270 oder B250 besitzt, kann nicht auf eine Sechskerner aufrüsten. Stattdessen, das zeigt eine Roadmap aus dem Anandtech-Forum, wird der Z370 benötigt. Der ist identisch zum Z270, unterstützt aber Coffee Lake - technische Gründe für dieses Vorgehen dürfte es wenige geben. Vielmehr möchte Intel seinen Partnern die Möglichkeit geben, neue Mainboards zu verkaufen, da der Z370 notwendig ist.

Erst zur Consumer Electronics Show 2018 im kommenden Januar wird Intel weitere Chipsätze veröffentlichen, konkret den H370, den H310, den Q370, den Q360 und den B360. Im zweiten Halbjahr 2018 folgt dann der Z390, der Bluetooth und den Mac-Teil von ac-WLAN integrieren soll.


eye home zur Startseite
David64Bit 19. Sep 2017

Ist in meinen Fall bei beiden eine frische Installation gewesen - von daher kann man das...

Themenstart

Dwalinn 11. Sep 2017

Konjunkturprogramm 4.0

Themenstart

Dwalinn 11. Sep 2017

Richtig genau darauf wollte ich hinaus Einfach nur könnte da Leute auf falsche Gedanken...

Themenstart

yummycandy 10. Sep 2017

Ich konnte auch keine Quellen mit präzisen Angaben finde. Es wird gemunkelt, daß entweder...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. AGRAVIS Raiffeisen AG, Münster
  2. SQS Software Quality Systems AG, Frankfurt, Köln, München, deutschlandweit
  3. Bayerische Versorgungskammer, München
  4. LuK GmbH & Co. KG, Bühl


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Pulp Fiction, Leon der Profi, Good Will Hunting)
  2. 12,85€ + 5€ FSK18-Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Drei

    Netzanbieter warnt vor Upgrade auf iOS 11

  2. Microsoft

    Zusatzpaket bringt wichtige Windows-Funktionen für .Net Core

  3. Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300

    Die Schlechtwetter-Kameras

  4. Elektroauto

    Elektrobus stellt neuen Reichweitenrekord auf

  5. Apple

    Xcode 9 bringt Entwicklertools für CoreML und Metal 2

  6. Messenger

    Wire-Server steht komplett unter Open-Source-Lizenz

  7. Smart Glass

    Amazon plant Alexa-Brille

  8. Google

    Das Pixelbook wird ein 1.200-Dollar-Chromebook

  9. Breko

    Bürger sollen 1.500 Euro Prämie für FTTH bekommen

  10. Google

    Neue Pixel-Smartphones und Daydream View geleakt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Zukunft des Autos: "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
Zukunft des Autos
"Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
  1. Concept EQA Mercedes elektrifiziert die Kompaktklasse
  2. GLC F-Cell Mercedes stellt SUV mit Brennstoffzelle und Akku vor
  3. ID Crozz VW stellt elektrisches Crossover vor

Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

Edge Computing: Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
Edge Computing
Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  1. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger
  2. DDoS 30.000 Telnet-Zugänge für IoT-Geräte veröffentlicht
  3. Deutsche Telekom Narrowband-IoT-Servicepakete ab 200 Euro

  1. Re: Warum diese tendenziösen Artikel?

    johnDOE123 | 13:20

  2. Re: Kontrollzentrum GPS deaktivieren?

    Trollversteher | 13:19

  3. Re: CO2 Ausstoß dieses Akkus bei der Produktion?

    My1 | 13:19

  4. Re: Könnte man bei uns so gar nicht hinstellen.

    Skankhunt42 | 13:18

  5. Re: Backup - My Ass!!

    Walter Plinge | 13:18


  1. 12:59

  2. 12:29

  3. 12:00

  4. 11:32

  5. 11:17

  6. 11:02

  7. 10:47

  8. 10:32


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel