Coffee Lake: Core i3 als Quadcores und Core i5 als Hexacores

Intels kommende Desktop-Prozessoren der achten Generation, intern Coffee Lake genannt, bekommen für alle Leistungsklassen zwei zusätzliche CPU-Kerne. Obendrein steigen die Taktfrequenzen, einen Haken gibt es aber bei den Mainboards.

Artikel veröffentlicht am ,
Coffe Lake bringt zwei zusätzliche Kerne für Core i3 und Core i5
Coffe Lake bringt zwei zusätzliche Kerne für Core i3 und Core i5 (Bild: Intel)

Ein im Forum von Chiphell veröffentlichtes Foto eines Händler-Trainings seitens Intels verrät viele Details zur nächsten Prozessorgeneration. Die 8th Gen für Desktops wird unter dem Codenamen Coffee Lake entwickelt und ist Intels erste Mainstream-Plattform mit sechs statt vier CPU-Kernen.

Stellenmarkt
  1. IT Performance Manager (m/w/d)
    CG Car-Garantie Versicherungs-AG, Freiburg im Breisgau
  2. Support Engineer (m/w/d)
    Deichmann SE, Essen
Detailsuche

Dieses Vorgehen kommt nicht überraschend, da AMD mit den Ryzen 7 (1800X & 1700[X]) und den Ryzen 5 (1600X & 1500X) bereits attraktive Prozessoren mit acht sowie sechs Cores anbietet. Auch im unteren Segment sind mit den vierkernigen Ryzen 3 starke Gegner auf dem Markt, obendrein hat Intel die zweikernigen Pentiums wie den G4560 mit Hyperthreading versehen und damit die nahezu identischen Core i3 weitestgehend überflüssig gemacht.

  • Alle Coffee Lake erhalten zwei Kerne mehr und einen höheren Takt. (Foto: Chiphell)
Alle Coffee Lake erhalten zwei Kerne mehr und einen höheren Takt. (Foto: Chiphell)

Mit Coffee Lake ändert sich das: Die Pentium haben zwei Kerne mit Hyperthreading, die Core i3 haben vier Kerne, die Core i5 haben sechs Kerne plus Boost und Core i7 haben sechs Kerne samt Hyperthreading sowie Turbo. Der Core i7-8700K soll um 11 Prozent (Singlethread) und 51 Prozent (Multithread), verglichen mit dem Core i7-7700K, zulegen. Im i3-Segment ist der Zuwachs mit 19 Prozent und 65 Prozent wie erwartet noch höher.

Coffee Lake basiert auf dem 14++ statt dem 14+ Verfahren, wodurch zusammen mit weiteren Anpassungen mehr Kerne bei gestiegenen Frequenzen möglich sind. Die Chips sollen im Herbst 2017 veröffentlicht werden und setzen offenbar neue Mainboards voraus. Der Sockel LGA 1151 ist zwar von den Kontakten her der gleiche, angeblich ist er aber elektronisch inkompatibel zur aktuellen Generation und Coffee Lake benötigt neue Chipsätze.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


plutoniumsulfat 18. Aug 2017

Quatsch, Z87 und Z97 gehen mit allen 1150er-CPUs. Die älteren brauchen dazu nur meist ein...

Sphinx2k 18. Aug 2017

Ja und wenn du noch ein Jahr mehr wartest gibt es wieder was neues tolleres. So ist es...

Anonymer Nutzer 18. Aug 2017

Ich glaube die meisten hier vergessen das Coffe Lake ein leicht aufpolierter Skylake...

beaglow 18. Aug 2017

vertan



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Twitter
Was bisher bei Elon Musks Twitter 2.0 geschah

Nach der Twitter-Übernahme durch Elon Musk ist klar: Das Netzwerk hat wesentlich weniger Mitarbeiter. Es ist aber noch viel mehr passiert.
Ein Bericht von Oliver Nickel

Twitter: Was bisher bei Elon Musks Twitter 2.0 geschah
Artikel
  1. Katastrophenschutz: Endlich klingelt es am Warntag
    Katastrophenschutz  
    Endlich klingelt es am Warntag

    Zwei Jahre nach dem ersten bundesweiten Warntag klingelt es dank Cell Broadcast deutschlandweit. An anderen Stellen fehlen weiterhin Warnmittel.
    Ein Bericht von Sebastian Grüner und Friedhelm Greis

  2. Listan: Be-Quiet-Eigner kauft Tastaturhersteller Mountain
    Listan
    Be-Quiet-Eigner kauft Tastaturhersteller Mountain

    Listan wird künftig neben Netzteilen von Be Quiet und Lüftern von Xilence auch Tastaturen und Mäuse anbieten - Mountain wird übernommen.

  3. Deepmind: Ist KI nun schlauer als bekannte Mathematiker?
    Deepmind
    Ist KI nun schlauer als bekannte Mathematiker?

    Künstliche Intelligenz hat einen neuen Rechenweg für Matrizen gefunden. Wir erklären im Detail, was genau Deepmind geschafft hat und warum weitere Durchbrüche zu erwarten sind.
    Von Matthias Müller-Brockhausen

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bei Amazon • Samsung SSDs bis -28% • Rabatt-Code für ebay • Logitech Mäuse, Tastaturen & Headsets -53% • HyperX PC-Peripherie -56% • Google Pixel 6 & 7 -49% • PS5-Spiele günstiger • Tiefstpreise: Asus RTX 4080 1.640,90€, Roccat Kone Pro 39,99€, Asus RTX 6950 XT 939€ [Werbung]
    •  /