Abo
  • IT-Karriere:

Codemasters: Simulationslastiges Rennspiel Dirt Rally 2.0 angekündigt

Auf Strecken in sechs Ländern über Stock und Stein - und zwar so realistisch wie möglich: Codemasters hat das Rennspiel Dirt Rally 2.0 vorgestellt und auch gleich den Erscheinungstermin bekannt gegeben.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Dirt Rally 2.0
Artwork von Dirt Rally 2.0 (Bild: Codemasters)

Das britische Entwicklerstudio Codemasters will am 26. Februar 2019 sein Rennspiel Dirt Rally 2.0 auf Windows-PC, Xbox One und Playstation 4 veröffentlichen. Das Programm setzt wie der Vorgänger auf möglichst realistische Rennen. Fahrer sind in einer Kampagne und im Multiplayermodus per Internet auf Pisten in sechs Ländern unterwegs: in den USA und in Australien sowie in Argentinien, Neuseeland, Spanien und Polen. Außerdem gibt es im Rahmen einer Lizenz von der FIA World Rallycross Championship die Fahrzeuge und die acht offiziellen Strecken der WorldRX-Serie.

Stellenmarkt
  1. AKDB, Regensburg
  2. LOTTO Hessen GmbH, Wiesbaden

Dirt Rally 2.0 soll wie der Vorgänger auf Realismus und glaubwürdig simulierte Rennen setzen. Damit das klappt, haben die Entwickler nach eigenen Angaben lange vor der Ankündigung mit ausgewählten Mitgliedern der Community, vor allem aber mit echten Rallyefahrern zusammengearbeitet, um das Fahrgefühl mitsamt allen Details möglichst originalgetreu hinzubekommen.

"Wir haben überhaupt keine Skrupel, ein herausforderndes Spiel zu bauen", kommentiert Chefdesigner Ross Gowing von Codemasters. "Eine echte Rallye-Etappe mit einem echten Rallyefahrzeug erfolgreich zu absolvieren ist nicht einfach, und wir wollen, dass die Spieler den gleichen Adrenalinrausch erleben, wenn sie ans Limit gehen." Anders als beim letzten Mitte 2015 erschienenen Dirt Rally gibt es bei 2.0 die PC-Fassung nicht im Early Access - jedenfalls ist darüber bislang nichts bekannt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,60€
  2. (-57%) 6,50€
  3. 38,99€

nopy 27. Sep 2018

Hehe, genau so stell ich mir das vor. Vielleicht würde ich mir zu diesem Spiel eigens...

nopy 27. Sep 2018

Ja, das hat überhaupt keinen Spaß gemacht. Ich habe mir Dirt4 mal an nem Gratis...

Tomato 27. Sep 2018

Das muss dann aber bei der Übersetzung verschlampt worden sein. Ich spiele das auf PS in...


Folgen Sie uns
       


Cray X Exoskelett angesehen (Hannover Messe 2019)

Cray X ist ein aktives Exoskelett, das beim Heben unterstützt. Das Video stellt das System vor.

Cray X Exoskelett angesehen (Hannover Messe 2019) Video aufrufen
Bug Bounty Hunter: Mit Hacker 101-Tutorials zum Millionär
Bug Bounty Hunter
Mit "Hacker 101"-Tutorials zum Millionär

Santiago Lopez hat sich als Junge selbst das Hacken beigebracht und spürt Sicherheitslücken in der Software von Unternehmen auf. Gerade hat er damit seine erste Million verdient. Im Interview mit Golem.de erzählt er von seinem Alltag.
Ein Interview von Maja Hoock

  1. White Hat Hacking In unter zwei Stunden in Universitätsnetzwerke gelangen

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Oneplus Upgrade auf Android 9 für Oneplus 3 und 3T wird verteilt
  2. Smartphones Android-Q-Beta für Oneplus-7-Modelle veröffentlicht
  3. Oneplus 7 Pro im Test Spitzenplatz dank Dreifachkamera

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

    •  /