Codemasters: Grid 2 mit Autoklassikern aus vier Zeitepochen

Seit über zwei Jahren arbeitet Codemasters angeblich schon an Grid 2, jetzt sind Infos, Bilder und ein erster Trailer des Rennspiels verfügbar. Es soll die Fahrer in spektakulären Wettbewerben unter anderem nach Paris, Miami und an die Küste von Kalifornien schicken.

Artikel veröffentlicht am ,
Grid 2
Grid 2 (Bild: Codemasters)

Besonders aufwendig inszenierte Rennen kündigt Codemasters für Grid 2 an: In der Pressemitteilung teilt Producer Clive Moody mit, dass sein Team nicht einfach nur "Autos auf der Straße platziert", sondern die "Rennen als eigenständigen Charakter behandeln" und an einem "Blockbuster-Drama" mit "Gefühl und Persönlichkeit" arbeiten will. Konkret werden demnach Spieler in Autos aus vier Epochen in Europa, Asien und in den USA unterwegs sein. Es soll Rennen in Abu Dhabi, Miami, Chicago, Paris und an der Küste von Kalifornien geben - also nicht nur in Städten, sondern auch auf malerischen Bergstraßen.

Stellenmarkt
  1. Product Owner Workplace (m/w/d)
    Interhyp Gruppe, München
  2. Senior Consultant Digitale Transformation (m/w/d)
    Mediaan Deutschland GmbH, Düsseldorf
Detailsuche

Das Spiel basiert auf der angeblich generalüberholten Ego-Engine, wird somit laut Codemasters bessere Grafik, KI und auch ein umfangreicheres Schadensmodell haben. Unter anderem soll ein neues System namens "True Feel Handling" zur besonders stimmigen Fahrphysik beitragen und genau den nach Auffassung der Designer richtigen Punkt zwischen Simulationstiefe und Zugänglichkeit treffen. Außerdem ist auch wieder die aus dem Vorgänger bekannte Zeit-Zurückspul-Funktion geplant.

  • Grid 2
  • Grid 2
  • Grid 2
  • Grid 2
Grid 2

Grid 2 soll mit einem Karrieremodus, Unterstützung für Split-Screen-Rennen und einem umfangreichen Multiplayermodus 2013 für Windows-PC, Xbox 360 und Playstation 3 erscheinen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Apple
Macbook-Nutzer berichten über gesprungene Displays

Zahlreiche Besitzer von Macbooks mit M1-Chip berichten über plötzlich gesprungene Displays - Apple geht von Fremdverschulden aus.

Apple: Macbook-Nutzer berichten über gesprungene Displays
Artikel
  1. Gesetz tritt in Kraft: Die Uploadfilter sind da
    Gesetz tritt in Kraft
    Die Uploadfilter sind da

    Ab sofort haften große Plattformen für die Uploads ihrer Nutzer. Zu mehr Lizenzvereinbarungen hat das bei der Gema noch nicht geführt.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  2. Mercedes-Benz: Daimler rechnet mit Abbau von Arbeitsplätzen durch E-Autos
    Mercedes-Benz
    Daimler rechnet mit Abbau von Arbeitsplätzen durch E-Autos

    Mehr Elektroautos bei Daimler bedeuten nach Ansicht der Chefetage weniger Arbeitsplätze. Grund sei der einfachere Einbau eines Elektromotors.

  3. VW, BMW, Daimler: Jedes sechste Elektroauto ist von deutschem Hersteller
    VW, BMW, Daimler
    Jedes sechste Elektroauto ist von deutschem Hersteller

    Das Elektroauto gewinnt an Fahrt bei den deutschen Herstellern und Autokäufern. Bei Angebot und Nachfrage dominiert China.

Emulex 09. Aug 2012

Auto von hinten geht garnicht, ausser man will sich selber rutschen sehen oder so...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Acer XB323UGP (WQHD, 170Hz) 580,43€ • Acer XV340CKP (UWQHD, 144 Hz) 465,78€ • Razer BlackShark V2 + Base Station V2 Chroma 94,98€ • Mega-Marken-Sparen bei MM • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Alternate (u. a. AKRacing Core EX-Wide SE 248,99€) • Fallout 4 GOTY 9,99€ [Werbung]
    •  /