Abo
  • Services:
Anzeige
In Dirt 4 können Spieler auch in Buggies fahren.
In Dirt 4 können Spieler auch in Buggies fahren. (Bild: Codemasters)

Codemasters: Dirt 4 bietet Spaßrennen und Streckeneditor

In Dirt 4 können Spieler auch in Buggies fahren.
In Dirt 4 können Spieler auch in Buggies fahren. (Bild: Codemasters)

Unkomplizierter Spaß mit Renntrucks und Buggies, ernsthafte Rallyes mit offizieller FIA-Lizenz: Codemasters hat den vierten Teil seiner Vorzeigerennserie Dirt angekündigt. Das eigentliche Highlight soll aber ein neuartiger Streckeneditor sein.

Für Juni 2017 hat Codemasters die Veröffentlichung von Dirt 4 für Windows-PC, Playstation 4 und Xbox One angekündigt. Der Fokus soll auf klassischen Rally-Wettbewerben liegen. Das Programm hat sogar die offizielle Lizenz der FIA-World-Rallycross-Meisterschaft und bietet Rennen in Montalegre, Lohéac der Bretagne, Hell, Holjes und Lydden Hill in einer Vielzahl unterschiedlicher Serien. Dazu kommen aber auch actionlastigere Auseinandersetzungen auf vier Rädern, unter anderem mit Racing Trucks und Buggies.

Anzeige

Als wichtigste Neuerung beschreibt Codemasters einen Streckeneditor namens Your Stage. Damit soll es möglich sein, mit nur einem Knopfdruck eine nahezu unendliche Anzahl eigener Rennstrecken zu erstellen. Spieler müssen allerdings vorher den Ort und ein paar weitere Streckenparameter eingeben. Die Pisten lassen sich dann nach wenigen Augenblicken befahren und mit Freunden teilen.

Der Fuhrpark soll aus über 50 Fahrzeugen bestehen. Unter anderem sind der Ford Fiesta R5, Mitsubishi Lancer Evolution VI, und der Sport quattro S1 E2 von Audi mit im Angebot. Es soll einen Karrieremodus geben, in dem Spieler mit einem selbst erschaffenen Fahrer ihr Team möglichst oft aufs Siegertreppchen bringen sollen.

  • Dirt 4 (Bild: Codemasters)
  • Dirt 4 (Bild: Codemasters)
  • Dirt 4 (Bild: Codemasters)
  • Dirt 4 (Bild: Codemasters)
  • Dirt 4 (Bild: Codemasters)
  • Dirt 4 (Bild: Codemasters)
  • Dirt 4 (Bild: Codemasters)
  • Dirt 4 (Bild: Codemasters)
  • Dirt 4 (Bild: Codemasters)
  • Dirt 4 (Bild: Codemasters)
  • Dirt 4 (Bild: Codemasters)
  • Dirt 4 (Bild: Codemasters)
  • Dirt 4 (Bild: Codemasters)
  • Dirt 4 (Bild: Codemasters)
  • Dirt 4 (Bild: Codemasters)
Dirt 4 (Bild: Codemasters)

Damit das klappt, ist auch eine Dirt-Academy geplant: die nach dem echten Vorbild gestaltete Dirt Fish Rally School aus dem US-Staat Washington. In der sollen Spieler alles über Skills, Techniken und die Fahrpraxis lernen können.

Das Schadensmodell soll im Vergleich zu den Vorgängern des Spiels deutlich verbessert werden. Schäden sollen behoben werden können, indem Ingenieure und Mechaniker für den Servicebereich des Teams angestellt werden.


eye home zur Startseite
ChriDDel 27. Jan 2017

"Das Programm hat sogar die offizielle Lizenz der FIA-World-Rallycross-Meisterschaft und...

Themenstart

Robert.Mas 26. Jan 2017

Editieren heißt für mich aktiv Veränderungen an der Strecke vornehmen. Hier wird aber...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. e.solutions GmbH, Erlangen
  2. Springer Nature, Berlin
  3. Daimler AG, Fellbach
  4. Landeshauptstadt München, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. F1 2016 24,99€, Killing Floor 2 13,49€, XCOM 2 Digital Deluxe Edition 21,99€)
  2. (-50%) 29,99€
  3. (-63%) 21,99€

Folgen Sie uns
       


  1. WatchOS 3.2 und TVOS 10.2

    Apple Watch mit Kinomodus und Apple TV mit fixem Scrollen

  2. Apple

    MacOS Sierra 10.12.4 mit Nachtschicht-Modus

  3. Apple

    iOS 10.3 in finaler Version erschienen

  4. Videoüberwachung

    Erster Feldversuch mit Gesichtserkennung geplant

  5. Optane Memory

    Intel lässt den Festplatten-Beschleuniger wieder aufleben

  6. Cryptowars

    "Kein geheimer Ort für Terroristen"

  7. Trello

    Atlassian setzt alles auf eine Karte

  8. Endless Runway

    Der Flughafen wird rund

  9. Square Enix

    Gladiolus startet ohne die anderen Jungs in Final Fantasy 15

  10. All Walls Must Fall

    Strategie und Zeitreisen in Berlin



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Buch - Apple intern: "Die behandeln uns wie Sklaven"
Buch - Apple intern
"Die behandeln uns wie Sklaven"
  1. Patentantrag Apple will iPhone ins Macbook stecken
  2. Übernahme Apple kauft iOS-Automatisierungs-Tool Workflow
  3. Instandsetzung Apple macht iPhone-Reparaturen teurer

Lithium-Akkus: Durchbruch verzweifelt gesucht
Lithium-Akkus
Durchbruch verzweifelt gesucht
  1. Super MCharge Smartphone-Akku in 20 Minuten voll geladen
  2. Brandgefahr HP ruft über 100.000 Notebook-Akkus zurück
  3. Brandgefahr Akku mit eingebautem Feuerlöscher

Technik-Kritiker: Jaron Lanier will Facebook zerschlagen
Technik-Kritiker
Jaron Lanier will Facebook zerschlagen
  1. Dieter Lauinger Minister fordert Gesetz gegen Hasskommentare noch vor Wahl
  2. Messenger Facebook sagt "Daumen runter"
  3. Let's Play Facebook ermöglicht Livevideos vom PC

  1. Re: Sorry, sowas kann ich nicht auf Kunden loslassen

    nightmar17 | 08:13

  2. Re: IOS 10.3 iPhone 5

    nightmar17 | 08:12

  3. Re: Und da ist die typische breite Masse Denke...

    PiranhA | 08:11

  4. Re: Ist schon der 1. April ?

    Lehmroboter | 08:10

  5. Re: Chemikers Rezept für defekte Platten

    x2k | 08:08


  1. 07:35

  2. 00:28

  3. 00:05

  4. 18:55

  5. 18:18

  6. 18:08

  7. 17:48

  8. 17:23


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel