Abo
  • Services:
Anzeige
In Dirt 4 können Spieler auch in Buggies fahren.
In Dirt 4 können Spieler auch in Buggies fahren. (Bild: Codemasters)

Codemasters: Dirt 4 bietet Spaßrennen und Streckeneditor

In Dirt 4 können Spieler auch in Buggies fahren.
In Dirt 4 können Spieler auch in Buggies fahren. (Bild: Codemasters)

Unkomplizierter Spaß mit Renntrucks und Buggies, ernsthafte Rallyes mit offizieller FIA-Lizenz: Codemasters hat den vierten Teil seiner Vorzeigerennserie Dirt angekündigt. Das eigentliche Highlight soll aber ein neuartiger Streckeneditor sein.

Für Juni 2017 hat Codemasters die Veröffentlichung von Dirt 4 für Windows-PC, Playstation 4 und Xbox One angekündigt. Der Fokus soll auf klassischen Rally-Wettbewerben liegen. Das Programm hat sogar die offizielle Lizenz der FIA-World-Rallycross-Meisterschaft und bietet Rennen in Montalegre, Lohéac der Bretagne, Hell, Holjes und Lydden Hill in einer Vielzahl unterschiedlicher Serien. Dazu kommen aber auch actionlastigere Auseinandersetzungen auf vier Rädern, unter anderem mit Racing Trucks und Buggies.

Anzeige

Als wichtigste Neuerung beschreibt Codemasters einen Streckeneditor namens Your Stage. Damit soll es möglich sein, mit nur einem Knopfdruck eine nahezu unendliche Anzahl eigener Rennstrecken zu erstellen. Spieler müssen allerdings vorher den Ort und ein paar weitere Streckenparameter eingeben. Die Pisten lassen sich dann nach wenigen Augenblicken befahren und mit Freunden teilen.

Der Fuhrpark soll aus über 50 Fahrzeugen bestehen. Unter anderem sind der Ford Fiesta R5, Mitsubishi Lancer Evolution VI, und der Sport quattro S1 E2 von Audi mit im Angebot. Es soll einen Karrieremodus geben, in dem Spieler mit einem selbst erschaffenen Fahrer ihr Team möglichst oft aufs Siegertreppchen bringen sollen.

  • Dirt 4 (Bild: Codemasters)
  • Dirt 4 (Bild: Codemasters)
  • Dirt 4 (Bild: Codemasters)
  • Dirt 4 (Bild: Codemasters)
  • Dirt 4 (Bild: Codemasters)
  • Dirt 4 (Bild: Codemasters)
  • Dirt 4 (Bild: Codemasters)
  • Dirt 4 (Bild: Codemasters)
  • Dirt 4 (Bild: Codemasters)
  • Dirt 4 (Bild: Codemasters)
  • Dirt 4 (Bild: Codemasters)
  • Dirt 4 (Bild: Codemasters)
  • Dirt 4 (Bild: Codemasters)
  • Dirt 4 (Bild: Codemasters)
  • Dirt 4 (Bild: Codemasters)
Dirt 4 (Bild: Codemasters)

Damit das klappt, ist auch eine Dirt-Academy geplant: die nach dem echten Vorbild gestaltete Dirt Fish Rally School aus dem US-Staat Washington. In der sollen Spieler alles über Skills, Techniken und die Fahrpraxis lernen können.

Das Schadensmodell soll im Vergleich zu den Vorgängern des Spiels deutlich verbessert werden. Schäden sollen behoben werden können, indem Ingenieure und Mechaniker für den Servicebereich des Teams angestellt werden.


eye home zur Startseite
ChriDDel 27. Jan 2017

"Das Programm hat sogar die offizielle Lizenz der FIA-World-Rallycross-Meisterschaft und...

Robert.Mas 26. Jan 2017

Editieren heißt für mich aktiv Veränderungen an der Strecke vornehmen. Hier wird aber...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. Giesecke & Devrient GmbH, München
  3. Telekom Deutschland GmbH, Bonn
  4. Vorwerk & Co. KG, Düsseldorf


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)
  2. (u. a. The Revenant, Batman v Superman, James Bond Spectre, Legend of Tarzan)
  3. 13,98€ + 5,00€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Cern

    Der LHC ist zurück aus der Winterpause

  2. Jamboard

    Googles Smartboard kommt in den USA auf den Markt

  3. Überwachung

    Wikipedia darf nun doch die NSA verklagen

  4. Prototypen

    BOE zeigt AMQLED-Displays mit 5 und 14 Zoll

  5. Passwortmanager

    1Password bietet sichere Passwörter beim Grenzübertritt

  6. QD-LCD mit LED-BLU

    Forscher kritisieren Samsungs QLED-Marketing

  7. Amazon, Maxdome, Netflix und Co.

    EU will europäische Filmquote etablieren

  8. XPS 13 (9365) im Test

    Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen

  9. Glaskorrosion

    CCDs in alten Leicas werden nicht mehr gratis ausgetauscht

  10. Zweitbildschirm

    Duet Display macht iPad Pro zum Zeichentablett für Mac und PC



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

Asus B9440 im Test: Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
Asus B9440 im Test
Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
  1. ROG-Event in Berlin Asus zeigt gekrümmtes 165-Hz-Quantum-Dot-Display und mehr

  1. 13 TeV

    paulgessinger | 11:43

  2. Re: 30% Müll

    IncredibleAlk | 11:42

  3. Re: EU-Filme oder europäische Filme?

    IncredibleAlk | 11:40

  4. Re: Taugen Passwortmanager was?

    Xiut | 11:40

  5. Re: Es scheitert nicht an der Hardware sondern an...

    ivanderamos | 11:36


  1. 11:32

  2. 11:21

  3. 10:52

  4. 10:40

  5. 10:19

  6. 10:00

  7. 09:35

  8. 09:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel