Abo
  • Services:

Codemasters: Dirt 4 bietet Spaßrennen und Streckeneditor

Unkomplizierter Spaß mit Renntrucks und Buggies, ernsthafte Rallyes mit offizieller FIA-Lizenz: Codemasters hat den vierten Teil seiner Vorzeigerennserie Dirt angekündigt. Das eigentliche Highlight soll aber ein neuartiger Streckeneditor sein.

Artikel veröffentlicht am ,
In Dirt 4 können Spieler auch in Buggies fahren.
In Dirt 4 können Spieler auch in Buggies fahren. (Bild: Codemasters)

Für Juni 2017 hat Codemasters die Veröffentlichung von Dirt 4 für Windows-PC, Playstation 4 und Xbox One angekündigt. Der Fokus soll auf klassischen Rally-Wettbewerben liegen. Das Programm hat sogar die offizielle Lizenz der FIA-World-Rallycross-Meisterschaft und bietet Rennen in Montalegre, Lohéac der Bretagne, Hell, Holjes und Lydden Hill in einer Vielzahl unterschiedlicher Serien. Dazu kommen aber auch actionlastigere Auseinandersetzungen auf vier Rädern, unter anderem mit Racing Trucks und Buggies.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Berlin
  2. Phoenix Pharmahandel GmbH & Co KG, Mannheim

Als wichtigste Neuerung beschreibt Codemasters einen Streckeneditor namens Your Stage. Damit soll es möglich sein, mit nur einem Knopfdruck eine nahezu unendliche Anzahl eigener Rennstrecken zu erstellen. Spieler müssen allerdings vorher den Ort und ein paar weitere Streckenparameter eingeben. Die Pisten lassen sich dann nach wenigen Augenblicken befahren und mit Freunden teilen.

Der Fuhrpark soll aus über 50 Fahrzeugen bestehen. Unter anderem sind der Ford Fiesta R5, Mitsubishi Lancer Evolution VI, und der Sport quattro S1 E2 von Audi mit im Angebot. Es soll einen Karrieremodus geben, in dem Spieler mit einem selbst erschaffenen Fahrer ihr Team möglichst oft aufs Siegertreppchen bringen sollen.

  • Dirt 4 (Bild: Codemasters)
  • Dirt 4 (Bild: Codemasters)
  • Dirt 4 (Bild: Codemasters)
  • Dirt 4 (Bild: Codemasters)
  • Dirt 4 (Bild: Codemasters)
  • Dirt 4 (Bild: Codemasters)
  • Dirt 4 (Bild: Codemasters)
  • Dirt 4 (Bild: Codemasters)
  • Dirt 4 (Bild: Codemasters)
  • Dirt 4 (Bild: Codemasters)
  • Dirt 4 (Bild: Codemasters)
  • Dirt 4 (Bild: Codemasters)
  • Dirt 4 (Bild: Codemasters)
  • Dirt 4 (Bild: Codemasters)
  • Dirt 4 (Bild: Codemasters)
Dirt 4 (Bild: Codemasters)

Damit das klappt, ist auch eine Dirt-Academy geplant: die nach dem echten Vorbild gestaltete Dirt Fish Rally School aus dem US-Staat Washington. In der sollen Spieler alles über Skills, Techniken und die Fahrpraxis lernen können.

Das Schadensmodell soll im Vergleich zu den Vorgängern des Spiels deutlich verbessert werden. Schäden sollen behoben werden können, indem Ingenieure und Mechaniker für den Servicebereich des Teams angestellt werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-68%) 8,99€
  2. 19,99€
  3. 59,99€
  4. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€

ChriDDel 27. Jan 2017

"Das Programm hat sogar die offizielle Lizenz der FIA-World-Rallycross-Meisterschaft und...

Robert.Mas 26. Jan 2017

Editieren heißt für mich aktiv Veränderungen an der Strecke vornehmen. Hier wird aber...


Folgen Sie uns
       


Quo vadis, deutsche Spielebranche - Livestream

Wir diskutieren über Richtlinien für gewalthaltige Spiele, Battle-Royale-Trends, Politik in Games und Zuschauerfragen finden ebenfalls ihren Platz.

Quo vadis, deutsche Spielebranche - Livestream Video aufrufen
Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
Kailh KS-Switch im Test
Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
  3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
Ryzen 5 2600X im Test
AMDs Desktop-Allrounder

Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
  2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
  3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
Indiegames-Rundschau
Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
  2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

    •  /