Abo
  • Services:

Codemasters: Autos statt Action

Kein Operation Flashpoint und auch kein Bodycount mehr: Das britische Entwicklerstudio Codemasters will sich künftig vollständig auf die Produktion von Rennspielen konzentrieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Dirt Showdown
Dirt Showdown (Bild: Codemasters)

Das britische Traditionsunternehmen Codemasters - gegründet 1986 - gibt eine strategische Neuausrichtung bekannt: Ab sofort will sich das Studio vollständig auf Rennspiele konzentrieren. Das Genre stand zwar mit den Reihen Colin McRae, Formel 1 oder Dirt schon immer im Mittelpunkt. Aber Codemasters wagte auch immer wieder Ausflüge ins Actionfach, zuletzt etwa mit Operation Flashpoint und Bodycount. Dabei entstanden mit großem Aufwand immer wieder recht gute Titel, die wirtschaftlich aber nicht nachhaltig erfolgreich waren.

Codemasters will seine Spiele künftig unter der Marke "Codemasters Racing" anbieten; der eigentliche Firmenname bleibt aber unverändert. Derzeit arbeitet das Studio unter anderem an F1 2012 und dem Browsergame F1 Online. Das nächste Spiel ist Dirt Showdown, das am 24. Mai 2012 für Windows-PC, Xbox 360 und Playstation 3 erscheinen soll.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. ab 119,98€ (Release 04.10.)
  3. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten

flasherle 20. Apr 2012

fast food spieler? aha, es gbt doch keine spiele mehr wo die 4 stunden am setup...

derKlaus 20. Apr 2012

In der 8-bit Zeit war Codemasters ausschließlich auf Budgetspiele ausgerichtet. C-64...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Yoga Book C930 mit E-Ink-Display ausprobiert (Ifa 2018)

Ein Convertible mit E-Ink-Display - das Yoga Book C930 ist ein Hingucker, aber wie bedient es sich? Wir haben es ausprobiert.

Lenovo Yoga Book C930 mit E-Ink-Display ausprobiert (Ifa 2018) Video aufrufen
Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

    •  /