• IT-Karriere:
  • Services:

Codeguru: Amazon will Code Reviews und Profiling automatisieren

Mit Hilfe von Machine Learning will Amazon die Überprüfung von neu erstelltem Code automatisieren. Der dafür geschaffene Dienst Codeguru soll außerdem die Leistung von Anwendungen analysieren und entsprechende Ratschläge zum Verbessern geben.

Artikel veröffentlicht am ,
Codeguru von Amazon soll bei Code Reviews helfen.
Codeguru von Amazon soll bei Code Reviews helfen. (Bild: AWS)

Amazon hat den Machine-Learning-Dienst Codeguru als Teil seiner Web Services vorgestellt. Dieser soll sogenannte Code Reviews, also das Überprüfen von neu geschriebenem Code, weitestgehend automatisieren und den Programmierern Empfehlungen zur Verbesserung geben. Unterstützt wird die Verwendung von Codeguru im Code-Hosting-Dienst Github sowie bei Amazons eigenem Code-Hosting-Angebot Codecommit.

Stellenmarkt
  1. HALFEN GmbH, Langenfeld
  2. SIZ GmbH, Bonn

Die von Codeguru vorgeschlagenen Verbesserungen basieren dabei wie erwähnt auf Machine-Learning-Modellen. Um diese zu trainieren, nutzt Amazon unterschiedliche Datensätze. Dazu gehören laut Angaben des Unternehmens mehrere Hunderttausend interne Projekte von Amazon sowie mehr als zehntausend Open-Source-Projekte. Ebenso hätten Zehntausende Entwickler von Amazon zur Verbesserung des Dienstes beigetragen. Eine der aus Sicht von Amazon wohl wichtigste Kategorie der Hinweise von Codeguru bezieht sich dabei direkt auf die von Amazon empfohlenen Best Practices für die SDKs und APIs von AWS.

Zusätzlich zur Code-Überprüfung bietet Codeguru auch einen sogenannten Profiler. Damit sollen jene Code-Bestandteile gefunden werden, die besonders kritisch für die Leistung einer Anwendung sind. Der Dienst empfiehlt dann entsprechende Möglichkeiten, um etwa die CPU-Auslastung zu reduzieren, die Kosten für den Rechenaufwand zu verringern und eben letztlich die Leistung der Anwendung zu verbessern. Konkret aufgezählt werden von Amazon etwa ein übermäßiges Erzeugen von großen Objekten, eine aufwendige De-Serialisierung, die Verwendung wenig effizienter Bibliotheken als Abhängigkeiten oder schlicht ein exzessives Logging.

Codeguru befindet sich zurzeit noch in einer Vorschauphase und steht für die ersten 90 Tage kostenfrei zum Testen zur Verfügung. Danach soll der Dienst laut Amazon so kostengünstig einsetzbar sein, dass dieser für jede Review genutzt werden kann und auch der Profiler soll einfach mit der Anwendung mitlaufen können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Nintendo Switch 270,00€, Gigabyte GeForce RTX 2070 Super Gaming OC für 479,00€, Zotac...
  2. 59,99€ (PC)/ 69,99€ (PS4, Xbox) - Release am 20. März
  3. 68,90€
  4. (aktuell u. a. Emtec X150 Power Plus SSD 480 GB für 52,90€, Apacer AS340 120 GB SSD für 18...

Schattenwerk 05. Dez 2019 / Themenstart

Reviews automatisieren, schön und gut. Jedoch sollte man nicht vergessen, dass ein ML...

yoyoyo 04. Dez 2019 / Themenstart

Der Hinweis auf unterstützte Sprachen wäre hilfreich gewesen.

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad X1 Fold angesehen (CES 2020)

Das Tablet mit faltbarem Display läuft mit Windows 10X und soll Mitte 2020 in den Handel kommen.

Lenovo Thinkpad X1 Fold angesehen (CES 2020) Video aufrufen
Arbeit: Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
Arbeit
Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen

In Deutschland ist die Zahl der Frauen in IT-Studiengängen und -Berufen viel niedriger als die der Männer. Doch in anderen Ländern sieht es ganz anders aus, etwa im arabischen Raum. Warum?
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  2. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig
  3. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

    •  /