Code-Hosting: KDE migriert auf Gitlab

Eine weitere Open-Source-Community nutzt die Hosting-Plattform Gitlab. Das KDE-Team verspricht sich davon eine stärkere Kollaboration.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Gitlab-Maskottchen ist ein Marderhund (Tanuki).
Das Gitlab-Maskottchen ist ein Marderhund (Tanuki). (Bild: ALFREDO ESTRELLA/AFP via Getty Images)

Nach etwas mehr als einem halben Jahr Arbeit hat die KDE-Community verkündet, ihre Migration auf die freie Code-Hosting-Plattform Gitlab erfolgreich umgesetzt zu haben. Dies umfasse zunächst nur die erste Phase der geplanten Migration, die bisher das eigentliche Code-Hosting sowie Reviews für neuen Code beinhaltet. Beitragende zu den vielen verschiedenen KDE-Projekten haben zudem bereits damit begonnen, die neue Plattform zu nutzen.

Stellenmarkt
  1. Trainee IT (m/w/d)
    PHOENIX CONTACT E-Mobility GmbH, Schieder-Schwalenberg
  2. Business Intelligence Specialist (w/m/d) Datenvirtualisierung
    ING Deutschland, Nürnberg
Detailsuche

In der Ankündigung heißt es: "Durch den Wechsel zu Gitlab bieten wir unserer Community eine der beliebtesten und neuesten, voll funktionsfähigen, aktiv entwickelten und unterstützten Devops-Plattformen, die es heute gibt." Die Gemeinschaft erwartet von dem Wechsel eine "gesteigerte Kollaboration und Produktivität". Ebenso sollen dank Gitlab die Arbeitsabläufe der Beteiligten "transparent und zugänglich für alle werden, die beitragen wollen".

Auch andere große und bekannte Open-Source-Projekte nutzen schon länger Gitlab zur Entwicklung. Dazu gehören unter anderem Gnome oder die Freedesktop.org-Community. Auch Fedora erwägt einen Wechsel. Es werden aber auch viele weitere Projekte auf der komplett proprietären Plattform Github erstellt, die ähnliche Dienste anbietet wie Gitlab. Die KDE-Community hostet die Plattform mit Unterstützung selbst und nutzt dafür die vollständig freie Community Edition von Gitlab.

Der neue Dienst soll langfristig als einheitlicher Anlaufpunkt der Entwicklung von KDE-Projekten dienen und damit die Vielzahl verschiedener bisher genutzter Dienste ersetzen. Dazu gehören das Githosting per Gitolite, Review- und Task-Verwaltung per Phabricator, der Bugtracker Bugzilla, ein hauseigenes Identity-Management sowie auch Jenkins für CI/CD.

Golem Karrierewelt
  1. Data Engineering mit Python und Spark: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    19./20.10.2022, Virtuell
  2. Deep Dive: Data Governance Fundamentals: virtueller Ein-Tages-Workshop
    30.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Gitlab-Instanz von KDE findet sich unter invent.kde.org. Ein detaillierter Blogpost von Gitlab beschreibt weitere Hintergründe zur Migration der mehr als 1000 KDE-Repositorys.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ukrainekrieg
Meta stoppt ausgefeilte russische Desinformationskampagne

Gefakte Webseiten deutscher Medien machen Stimmung gegen die Russland-Sanktionen. Die falschen Artikel wurden über soziale Medien verbreitet.

Ukrainekrieg: Meta stoppt ausgefeilte russische Desinformationskampagne
Artikel
  1. Polizei NRW: Palantir-Software verteuert sich drastisch
    Polizei NRW
    Palantir-Software verteuert sich drastisch

    Nordrhein-Westfalen muss deutlich mehr Geld für eine Datenbanksoftware ausgeben. Doch es sollen damit schon Straftaten verhindert worden sein.

  2. Core-i-13000: Intel präsentiert Raptor Lake mit bis zu 5,8 GHz
    Core-i-13000
    Intel präsentiert Raptor Lake mit bis zu 5,8 GHz

    Auf der Innovation hat Intel die 13. Core Generation vorgestellt. Kernzahl, Takt und Effizienz sollen deutlich steigen.

  3. Creative Commons, Pixabay, Unsplash: Rechtliche Fallstricke bei Gratis-Stockfotos
    Creative Commons, Pixabay, Unsplash
    Rechtliche Fallstricke bei Gratis-Stockfotos

    Pixabay, Unsplash, CC ermöglichen eine gebührenfreie Nutzung kreativer Werke. Vorsicht ist dennoch geboten: vor Abmahnmaschen, falschen Quellenangaben, unklarer Rechtslage.
    Eine Analyse von Florian Zandt

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AMD Ryzen 7000 jetzt bestellbar • CyberWeek: PC-Tower, Cooling & Co. • Günstig wie nie: Asus RX 6700 XT 539€, Acer 31,5" 4K 144 Hz 899€, MSI RTX 3090 1.159€ • AMD Ryzen 7 5800X 287,99€ • Xbox Wireless Controller 49,99€ • MindStar (Gigabyte RTX 3060 Ti 522€) [Werbung]
    •  /